Russischer Aberglaube im täglichen Leben

Du kannst hier Anregungen für weitere Spezialthemen geben.
Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 9905
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Russischer Aberglaube im täglichen Leben

Beitrag von bella_b33 » Dienstag 29. Dezember 2015, 14:42

Herrlich, ich feier Euch alle :lol:
Axel Henrich hat geschrieben: ... und dann rueckwaerts aus dem Haus! (damit man auch zurueck kehrt)
:lol: Das hat man mir bis heute noch nicht nahe gelegt.
m5bere2 hat geschrieben:Was das Pfeifen betrifft ... ich pfeife immer in der Wohnung der russischen Verwandtschaft, weil ich allgemein gerne pfeife. ;-) Wenn jemand etwas dagegen sagt, antworte ich: денег всё равно не будет. ;-)
Nee, das ist schon fast ein wenig unfreundlich/respektlos in meinen Augen. Als ob Du Ihnen sagen willst: "Ihr bringt es eh nie zu etwas".... bei Anderen im Haus pfeife ich nicht. Daheim gelegentlich mit meinem Sohn um die Wette ;)
fugen hat geschrieben:9. Eine Frau mit einem leeren Eimer kreuzt deinen Weg -> Unglück
Ein Mann mit einem leeren Einer ->Glück
Herrlich :lol:, kannte ich auch noch nicht. 3mal auf Holz klopf oder tfu tfu tfu....natürlich, das ist Grundbildung :)

Gruß
Silvio
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)



Benutzeravatar
CSB_Wolf
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2626
Registriert: Samstag 26. März 2005, 00:06
Wohnort: Sued Deutschland - nicht Bayern und nicht mehr in Moskau bei meiner Frau. Das hat sich erledigt.
Kontaktdaten:

Re: Russischer Aberglaube im täglichen Leben

Beitrag von CSB_Wolf » Dienstag 29. Dezember 2015, 14:55

Früher habe ich bei mir zu hause immer meiner Katze gepfiffen, ich Pfeife heute nicht mehr in der Wohnung seit ich eine Russin zur Frau hatte :lol: Wenn ich länger wegfahre, dann sitze ich auch einen Moment hin. Schon erstaunlich was man sich so alles angewöhnt.

Gruss
wolf

Benutzeravatar
Axel Henrich
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 3648
Registriert: Montag 16. August 2004, 20:38
Wohnort: Gera - Thueringen / Rasskasowo - Tambowski Oblast

Re: Russischer Aberglaube im täglichen Leben

Beitrag von Axel Henrich » Dienstag 29. Dezember 2015, 15:14

bella_b33 hat geschrieben:
Axel Henrich hat geschrieben:... und dann rueckwaerts aus dem Haus! (damit man auch zurueck kehrt)
:lol: Das hat man mir bis heute noch nicht nahe gelegt.
Das sollte dir zu denken geben ... :lol:
bella_b33 hat geschrieben:
fugen hat geschrieben:9. Eine Frau mit einem leeren Eimer kreuzt deinen Weg -> Unglück;Ein Mann mit einem leeren Einer ->Glück
Herrlich :lol:, kannte ich auch noch nicht.
Wie bekommt ihr denn euer Wasser ins Haus? :shock: :lol:

-ah-

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 9905
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Russischer Aberglaube im täglichen Leben

Beitrag von bella_b33 » Dienstag 29. Dezember 2015, 17:55

Axel Henrich hat geschrieben:Wie bekommt ihr denn euer Wasser ins Haus?
Früher zentrale Wasserleitung, seit 2013 19,80m handgeschachteter DN1000 Brunnen mit Tiefbrunnenpumpe, Druckspeicher usw.. Die zentrale Wasserleitung(0,5bar Druck, sehr rostiges Wasser) nutze ich nur noch zum Pool auffüllen oder wenn mal der Strom weg ist und der 100L Druckspeicher nix mehr drinnen hat.

Eimer tragen bei nem neu gebauten Haus....Abfahrt :lol:, "alles auf dem Grundstück vorhanden" ist bei mir der Kaufgrund schlechthin gewesen. Wenn ich so höre, was Gasleitung usw. kosten kann, bin ich da auch sehr froh drüber.

Gruß
Silvio
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 6945
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Russischer Aberglaube im täglichen Leben

Beitrag von m1009 » Dienstag 29. Dezember 2015, 18:10

Was Gasleitung kostet, ist Pillepalle.... Der AUFWAND, bis endlich Gas stroemt.... DAS ist die Huerde.



Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3558
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Russischer Aberglaube im täglichen Leben

Beitrag von Wladimir30 » Dienstag 29. Dezember 2015, 19:14

m1009 hat geschrieben:Was Gasleitung kostet, ist Pillepalle.... Der AUFWAND, bis endlich Gas stroemt.... DAS ist die Huerde.
5000147000965% richtig!!!!
«Поздравляю всех с Новым годом, желаю, чтобы вы не знали горя, удачи, любви, счастья и особенно здоровья». Виталий Кличко.

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1943
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Russischer Aberglaube im täglichen Leben

Beitrag von m5bere2 » Dienstag 29. Dezember 2015, 19:49

bella_b33 hat geschrieben:
m5bere2 hat geschrieben:Was das Pfeifen betrifft ... ich pfeife immer in der Wohnung der russischen Verwandtschaft, weil ich allgemein gerne pfeife. ;-) Wenn jemand etwas dagegen sagt, antworte ich: денег всё равно не будет. ;-)
Nee, das ist schon fast ein wenig unfreundlich/respektlos in meinen Augen. Als ob Du Ihnen sagen willst: "Ihr bringt es eh nie zu etwas"....
Nee, die richtig abergläubigen sind doch meistens Rentner, die das so nicht interpretieren können und sich des chronischen Geldmangels sowieso bewusst sind.

Auf der anderen Seite ist es doch auch egal, wieviel Geld man verdient: zu wenig ist es immer. ;-)

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 9905
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Russischer Aberglaube im täglichen Leben

Beitrag von bella_b33 » Dienstag 29. Dezember 2015, 22:55

m1009 hat geschrieben:Was Gasleitung kostet, ist Pillepalle.... Der AUFWAND, bis endlich Gas stroemt.... DAS ist die Huerde.
Ich hab es dieses Jahr durch und ein neues Gebäufe offiziell anschliessen lassen....war schon gut Lauferei von Behörde zu Behörde, letzten Endes ging es aber in 7-9 Wochen über die Bühne und ich konnte pünktlich im August mit Heizen anfangen ;)
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 6945
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Russischer Aberglaube im täglichen Leben

Beitrag von m1009 » Dienstag 29. Dezember 2015, 23:11

7 bis 9 Wochen nicht fuer Neu-Beantragung. Du hattest eine Aenderung einer bestehenden Anlage, oder?

Frag mal Waldi, wie lange es dauert, bis man eine Genehmigung zum Anzapfen der Hochdruckleitung bekommt. Die Regel sind + 6 Monate.....

Ich wette um ne Kiste 387, das die gelbe Gasleitung in Augenhoehe Eurem Bautraeger gehoehrt = Genehmigung Minutensache.

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 9905
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Russischer Aberglaube im täglichen Leben

Beitrag von bella_b33 » Mittwoch 30. Dezember 2015, 02:32

m1009 hat geschrieben: Ich wette um ne Kiste 387, das die gelbe Gasleitung in Augenhoehe Eurem Bautraeger gehoehrt = Genehmigung Minutensache.
Kannste einpacken, die Leitung ist Mordovregiongas, Genehmigungszeit für Gasofikazia jilogo pomeshenije war erstmal 2 Wochen. Dann hier und da nochmal ein paar Wochen warten, das kam dann auf keine 2Mon. Hochdruck ist das hier aber alles nicht, da der Druckregler am Anfang der Strasse sitzt.
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)



Antworten

Zurück zu „Neues Spezialthema“