Visa mit Vorstrafen?

Welche Unterlagen werden für ein Visa nach Russland benötigt, was ist eine Migrations-Karte, Probleme mit der Registrierung ... Hilfe findest Du hier.

Moderator: Dietrich

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2052
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Visa mit Vorstrafen?

Beitrag von m5bere2 » Donnerstag 1. Februar 2018, 14:39

louise hat geschrieben:Bitte Etwas weniger 'antirussische' Meinungsmache :roll: ........und mehr Wirtschaftskenntnisse z.B. ;)

PPP (Purchase Power Parity) oder Kaufkraftparität.
Den Einwurf verstehe ich nicht. Das bestärkt doch nur das Argument, dass ein deutscher Hartz-IV-Empfänger in Russland alles andere als arm ist. Schließlich ist das Leben in Russland nicht teurer als in Deutschland.

Habe hier keine antirussische Meinungsmache gesehen. Von mir kommt sowas sicher nicht, ich lebe gerne hier.



Berlino10
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2502
Registriert: Samstag 16. Februar 2013, 01:23
Wohnort: Berlin / Wolgograd

Re: Visa mit Vorstrafen?

Beitrag von Berlino10 » Donnerstag 1. Februar 2018, 15:01

louise hat geschrieben:
PPP (Purchase Power Parity) oder Kaufkraftparität.

Da steht die RF gar nicht so schlecht da.
Auf Platz 50 ... BIP pro Kopf nach PPP ... na gut ...
ja, man muss die Verdienste/Löhne/Einkommen in RUS nach internationalem PPP Standard etwa mit 3 multiplizieren, um sie mit unseren vergleichen zu können, ich für meinen Teil hatte mal 5 gerechnet, wegen Wohnbesitz u.a.

Wenn man HartzIV + inkl. aller Zusatzleistungen für Wohnung, KV nach RUS exportieren dürfte, könnte man hier gut von leben, und bräuchte nicht mehr arbeiten ...

Benutzeravatar
Tonicek
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 499
Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 20:07
Wohnort: Böhmen - mittlere CZ

Visa mit Vorstrafen?

Beitrag von Tonicek » Donnerstag 1. Februar 2018, 15:33

m5bere2 hat geschrieben: . . . Habe hier keine antirussische Meinungsmache gesehen...
Ich auch nicht!- Aber wie in DE ist für manche das Aussprechen der Wahrheit schon ANTI-Propaganda, in DE sogar schon rassistisch, rechtspopulistisch und alles andere, was man als negativ empfinden könnte.

Und, ja, ne, der Ochrona-Mann des Vorkutaer Bahnhofs hat wirklich nur 17000 R - ist das auch antirussische Meinungsmache.

Solche Fakten, die ich von den normalen + einfachen Menschen erfahre, sind letztlich Sinn + Zweck + Inhalt meines Reisens - Strand, Disco + Remmy Demmy brauch ich nicht

Benutzeravatar
Tonicek
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 499
Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 20:07
Wohnort: Böhmen - mittlere CZ

Visa mit Vorstrafen?

Beitrag von Tonicek » Donnerstag 1. Februar 2018, 15:37

Berlino10 hat geschrieben:... Wenn man HartzIV + inkl. aller Zusatzleistungen für Wohnung, KV nach RUS exportieren dürfte, könnte man hier gut von leben, und bräuchte nicht mehr arbeiten ...
Richtig! Deswegen will ja die halbe Welt nach DE - wie seit zwei Jahren bis jetzt 1,5 Mio gekommen sind - die Sozialleistungen, die diese Menschen für lau bekommen, würden sie zu Hause nie + nimmer verdienen.

Ich sehe schwarz, wenn jetzt noch der Fam.-Nachzug kommt - es wurde schon Syrern genehmigt, ihre zweite Frau mitsamt der 4 Kinder nachzuholen, obwohl Bigamie in DE verboten gibt . . . [Viell hat er ja noch eine dritte Frau in SY, die auch Hartz IV beziehen möchte - gesetzlich darf ein Syrer 4 Ehefrauen haben - Donnerwetter . . .] = auch negative Meinungsmache ??

louise
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 236
Registriert: Freitag 13. Februar 2015, 22:15

Re: Visa mit Vorstrafen?

Beitrag von louise » Donnerstag 1. Februar 2018, 16:07

Berlino10 hat geschrieben:
Auf Platz 50 ... BIP pro Kopf nach PPP ... na gut ...
Das ist der erste Platz aller BRICS Staaten, was ich für eine ordentliche Leistung halte....
"[n]o set of mutually inconsistent observations can exist for which some human intellect cannot conceive a coherent explanation, however complicated."



Benutzeravatar
saransk
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 450
Registriert: Sonntag 13. November 2011, 01:25
Wohnort: Augsburg / Saransk

Re: Visa mit Vorstrafen?

Beitrag von saransk » Dienstag 6. Februar 2018, 18:02

louise hat geschrieben:Das ist der erste Platz aller BRICS Staaten, was ich für eine ordentliche Leistung halte....
Mann kann sich auch eine fünf in der Mathearbeit noch schön reden, weil es noch zwei sechsen gab. Auch wenn 30 Schüler bessere Leistungen abgeliefert haben.
Berlino10 hat geschrieben:Wenn man HartzIV + inkl. aller Zusatzleistungen für Wohnung, KV nach RUS exportieren dürfte, könnte man hier gut von leben, und bräuchte nicht mehr arbeiten ...
Nur blöd, das man sich alle paar Tage wieder auf dem Amt zeigen muß. Sonst wäre dies wirklich eine Alternative.
louise hat geschrieben:Bitte Etwas weniger 'antirussische' Meinungsmache
Kann ich hier auch nicht erkennen. Scheint ne Art Beißreflex zu sein. wobei auch "Bio"-Russen auf Kritik oft sehr dünnhäutig reagieren. Notfalls sind dann die Amerikaner schuld.
Tonicek hat geschrieben:Und, ja, ne, der Ochrona-Mann des Vorkutaer Bahnhofs hat wirklich nur 17000 R - ist das auch antirussische Meinungsmache.Solche Fakten, die ich von den normalen + einfachen Menschen erfahre, sind letztlich Sinn + Zweck + Inhalt meines Reisens
Und solche Menschen sind doch das wahre Russland, welches auch ich bevorzuge. Da muß man die Menschen in Moskau und Pitter einfach mal ausklammern.

louise
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 236
Registriert: Freitag 13. Februar 2015, 22:15

Re: Visa mit Vorstrafen?

Beitrag von louise » Dienstag 6. Februar 2018, 20:20

saransk hat geschrieben:
Tonicek hat geschrieben:Und, ja, ne, der Ochrona-Mann des Vorkutaer Bahnhofs hat wirklich nur 17000 R - ist das auch antirussische Meinungsmache.Solche Fakten, die ich von den normalen + einfachen Menschen erfahre, sind letztlich Sinn + Zweck + Inhalt meines Reisens
Und solche Menschen sind doch das wahre Russland, welches auch ich bevorzuge. Da muß man die Menschen in Moskau und Pitter einfach mal ausklammern.
Da hilft nur noch Adam Riese....
17 000 rubel mal 3 oder mal 5?
PPP ergibt 720 EUR bzw, 1200 EUR. Dieses Einkommen ist in Europa im Niedriglohn-Sektor stinknormal, auch in DE.
(..ähem ..natürlich nicht in der staatlichen Bundeswehr ;) )
"[n]o set of mutually inconsistent observations can exist for which some human intellect cannot conceive a coherent explanation, however complicated."

louise
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 236
Registriert: Freitag 13. Februar 2015, 22:15

Re: Visa mit Vorstrafen?

Beitrag von louise » Dienstag 6. Februar 2018, 20:33

saransk hat geschrieben:
louise hat geschrieben:Das ist der erste Platz aller BRICS Staaten, was ich für eine ordentliche Leistung halte....
Mann kann sich auch eine fünf in der Mathearbeit noch schön reden, weil es noch zwei sechsen gab. Auch wenn 30 Schüler bessere Leistungen abgeliefert haben.
Für diesen billigen rhetorischen Trick solltest Du Deinem Auftraggeber eine Rechnung schreiben. [run]
"[n]o set of mutually inconsistent observations can exist for which some human intellect cannot conceive a coherent explanation, however complicated."

Benutzeravatar
saransk
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 450
Registriert: Sonntag 13. November 2011, 01:25
Wohnort: Augsburg / Saransk

Re: Visa mit Vorstrafen?

Beitrag von saransk » Dienstag 6. Februar 2018, 23:09

louise hat geschrieben:Für diesen billigen rhetorischen Trick solltest Du Deinem Auftraggeber eine Rechnung schreiben.
Ich sag doch: "Beissreflex"
louise hat geschrieben:PP ergibt 720 EUR bzw, 1200 EUR. Dieses Einkommen ist in Europa im Niedriglohn-Sektor stinknormal, auch in DE.
Es hat ja auch nie jemand bestritten, das es einen Niedriglohnsektor gibt. Es ist ja auch nicht Aufgabe eines Staates, das Geld zum Fenster hinauszuschmeißen, damit auch die Unwilligen oder Ungelernten mondestens auf Mittelstandsniveau(wie auch immerman das definieren mag) leben.
Und selbst der Vergleich mit PPP hinkt etwas, wenn man staatlich subventionierte Preise oder verordnete Obergrenze z.B. für Milch oder Brot mit einfließen lassen muß.

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7344
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Visa mit Vorstrafen?

Beitrag von m1009 » Dienstag 6. Februar 2018, 23:26

Spezialisten unter sich... ;) . Das mag ich fast so, wie Pauschalisieren. Oder Hämorriden.



Antworten

Zurück zu „#Visum | Pass- und Einreisebestimmungen“