Visa mit Vorstrafen?

Welche Unterlagen werden für ein Visa nach Russland benötigt, was ist eine Migrations-Karte, Probleme mit der Registrierung ... Hilfe findest Du hier.

Moderator: Dietrich

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10284
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Visa mit Vorstrafen?

Beitrag von bella_b33 » Dienstag 6. Februar 2018, 23:30

Was is denn hier passiert....jetzt fehlt nur noch Einer :lol: :lol: :lol:

BTW: Seit wann verdienen Ochraniks so gut? 17trub bekommt in SKX wohl nicht jeder
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)



Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7338
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Visa mit Vorstrafen?

Beitrag von m1009 » Dienstag 6. Februar 2018, 23:36

Einer ist lange weg... Aba... da waers. :lol:

Gestern, im Ukraine Forum, bin ich ueber Einer gestolpert... Gesperrt isser...

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7338
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Visa mit Vorstrafen?

Beitrag von m1009 » Dienstag 6. Februar 2018, 23:37

BTW: Seit wann verdienen Ochraniks so gut
VORKUTA. Deswegen. Da will keiner hin und jeder weg.

In NN haben Parkplatzwaechter nie mehr als 10.000. Bei Euch sicher um die 7 bis 8.000. Der Ochranik in der Schule meiner Tochter bekommt.... 5.000. Aber.... 24/48/24.

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10284
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Visa mit Vorstrafen?

Beitrag von bella_b33 » Dienstag 6. Februar 2018, 23:41

m1009 hat geschrieben: In NN haben Parkplatzwaechter nie mehr als 10.000. Bei Euch sicher um die 7 bis 8.000.
Ja, vierstellig auf jeden Fall....
Naja, man sagt ja schon, daß in einigen Teilen des Nordens deutlich besser gezahlt wird, weswegen auch einige Leute dorthin gehen. Workuta zähle ich aber nicht unbedingt dazu. Nachbar hat 86 an seinem Auto(ist das nicht XMAO?)....da is wohl die Bezahlung nicht soooo schlecht in einigen Bereichen.
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7338
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Visa mit Vorstrafen?

Beitrag von m1009 » Dienstag 6. Februar 2018, 23:49

Aber laengst nicht mehr so gut wie bis 2007/2008. Als Beispiel... Bagger und Kipper Fahrer kommen auf 80 bis 90. 50 bis 70 wird in "guten Regionen" inzwischen auch schon gezahlt.... Dafuer muss ich mir nicht die Kaelte antun...



kamensky
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1560
Registriert: Montag 13. April 2009, 07:52
Wohnort: 620100 Ekaterinburg / CH-8200 Schaffhausen

Re: Visa mit Vorstrafen?

Beitrag von kamensky » Mittwoch 7. Februar 2018, 13:48

Einige Angaben:

Mindestlohn: eher erbaermlich

http://www.finmarket.ru/news/4711948


Konsum und Wirtschaft: Verminderte Kaufkraft hemmt die Wirtschaft und den Binnenmarkt

http://www.finmarket.ru/news/4711981

Angeblicher Durchschnittslohn 2017: Nicht einmal EU 500 fuer das wohl ressourcenreichste Land eher beschaemend:

http://www.finmarket.ru/news/4707201
ATTN @all: Ich bin weder der Verfasser noch ein Redaktionsmitarbeiter von der/den vorstehenden Verlinkung/en.

Benutzeravatar
Okonjima
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1059
Registriert: Samstag 20. Oktober 2007, 13:14
Wohnort: Colditz

Re: Visa mit Vorstrafen?

Beitrag von Okonjima » Mittwoch 7. Februar 2018, 13:49

bella_b33 hat geschrieben: Naja, man sagt ja schon, daß in einigen Teilen des Nordens deutlich besser gezahlt wird, weswegen auch einige Leute dorthin gehen.
Aktueller "Trend" in Veliki Novgorod - die Leute ziehts nicht mehr so sehr nach Piter, sondern das neue Ziel ist Vyborg.
Manche nur zum arbeiten, aber vermehrt hört man auch gleich komplett mit Sack und Pack. Da spielt aber die
Nähe zu Finnland sehr mit rein.
"Die gefährlichste Weltanschauung ist die derer die die Welt nicht gesehen haben..."

Alexander v.Humboldt

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2043
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Visa mit Vorstrafen?

Beitrag von m5bere2 » Mittwoch 7. Februar 2018, 14:23

kamensky hat geschrieben:Mindestlohn: eher erbaermlich
Ich erinnere mich an die letzte Anhebung des Mindestlohns. Da wurde dann eben den Leuten einfach formal (aber nicht de facto) die Arbeitszeit gekürzt und ich wurde auf der 10%-Stelle, die ich hatte, formal (aber nicht de facto) für ein Jahr beurlaubt, unbezahlt. :lol:

kamensky
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1560
Registriert: Montag 13. April 2009, 07:52
Wohnort: 620100 Ekaterinburg / CH-8200 Schaffhausen

Re: Visa mit Vorstrafen?

Beitrag von kamensky » Mittwoch 7. Februar 2018, 14:44

m5bere2 hat geschrieben:
kamensky hat geschrieben:Mindestlohn: eher erbaermlich
Ich erinnere mich an die letzte Anhebung des Mindestlohns. Da wurde dann eben den Leuten einfach formal (aber nicht de facto) die Arbeitszeit gekürzt und ich wurde auf der 10%-Stelle, die ich hatte, formal (aber nicht de facto) für ein Jahr beurlaubt, unbezahlt. :lol:
Tatsache?

Ist halt eben, das " Gewusst wie", oder auch " traurige Saubande " genannt.
ATTN @all: Ich bin weder der Verfasser noch ein Redaktionsmitarbeiter von der/den vorstehenden Verlinkung/en.

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2043
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Visa mit Vorstrafen?

Beitrag von m5bere2 » Mittwoch 7. Februar 2018, 14:50

kamensky hat geschrieben:Tatsache? Ist halt eben, das " Gewusst wie", oder auch " traurige Saubande " genannt.
Tatsache. Verübeln kann ich diese Entscheidung meinem Arbeitgeber, einer staatlichen Organisation, aber nicht. Die Regierung sagt "Mindestlohn anheben!" oder dieses Jahr auch "Gehälter 4% anheben!", senkt aber gleichzeitig die Finanzierung der Organisation. Also muss man zwangsläufig Leute rausschmeißen oder eben auf Teilzeit setzen.

Inzwischen bin ich auch raus aus dem unbezahlten Urlaub und kriege wieder meine rund 1000 Rubel monatlich von dieser 10%-Stelle. ;) Jetzt werden es halt 1100 Rubel, oder ich gehe wieder unbezahlt in Urlaub. :lol: Für mich ist diese Arbeit sowieso "Ehrenamt".



Antworten

Zurück zu „#Visum | Pass- und Einreisebestimmungen“