Gebrauchten BMW IN Russland kaufen und nach D ausführen.

Du kannst hier Anregungen für weitere Spezialthemen geben.
Antworten
schlot

Gebrauchten BMW IN Russland kaufen und nach D ausführen.

Beitrag von schlot » Donnerstag 25. Oktober 2007, 15:53

Hallo,

ich bin neu hier!

Ich würde gerne in Russland einen gebrauchten BMW kaufen.
Es handelt sich um ein in Deutschland sehr seltenes Fahrzeug, einen BMW L7.
Das ist eine Langversion vom 750iL, die seinerzeit (2000-2003) oft nach Rußland verkauft worden sind. Größtenteils waren diese Fahrzeuge schon mal in Deutschland angemeldet und wurden dann als Gebrauchtwagen nach Rußland verkauft. Nun möchte ich ein solches Fahrzeug wieder "zurückholen", da es hier keine mehr gibt!

Ich würde gerne wissen, OB ES GENERELL erlaubt ist, als Deutscher einen Gebrauchtwagen in Rußland zu kaufen und ihn dann nach Deutschland auszuführen?

Falls es geht, davon gehe ich eigentlich aus, was benötige ich alles zur Einreise nach Rußland und um das Fahrzeug auszuführen? Muß ich evtl. auch russischen Zoll bezahlen???
Wieviel Bargeld (zur Bezahlung) in Euro darf ich einführen?
Weiß evtl. auch jemand, wie das mit den Kennzeichen ist, das heißt, darf ich mit den russischen Kennzeichen das auto nach D überführen?

Bin für jede "sichere" Antwort dankbar. Das muß doch schon mal jemand gemacht haben - oder?

Besten Dank
Axel



fremantle

Re: Gebrauchten BMW IN Russland kaufen und nach D ausführen.

Beitrag von fremantle » Donnerstag 25. Oktober 2007, 16:28

Bezueglich des Bargelds darfst Du "im gruenen Kanal", also unangemeldet 10.000 EUR mitnehmen.

Dave
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 945
Registriert: Mittwoch 29. September 2004, 16:55
Wohnort: Lugano

Re: Gebrauchten BMW IN Russland kaufen und nach D ausführen.

Beitrag von Dave » Donnerstag 25. Oktober 2007, 17:36

schlot hat geschrieben:Wieviel Bargeld (zur Bezahlung) in Euro darf ich einführen?
Soviel Du willst, Hauptsache Du deklarierst es bei der Einreise.

Dave
"Es wird immer gleich ein wenig anders, wenn man es ausspricht."
Hermann Hesse

Benutzeravatar
manuchka
Tipp-Königin
Tipp-Königin
Beiträge: 7369
Registriert: Dienstag 15. März 2005, 17:08
Wohnort: HH
Kontaktdaten:

Re: Gebrauchten BMW IN Russland kaufen und nach D ausführen.

Beitrag von manuchka » Donnerstag 25. Oktober 2007, 18:04

Hallo erstmal.
Ich würde gerne wissen, OB ES GENERELL erlaubt ist, als Deutscher einen Gebrauchtwagen in Rußland zu kaufen und ihn dann nach Deutschland auszuführen?
Natürlich, warum denn nicht.
was benötige ich alles zur Einreise nach Rußland und um das Fahrzeug auszuführen? Muß ich evtl. auch russischen Zoll bezahlen???
Ich weiß nicht, ob man für die Ausfuhr aus Russland auf KFZ auch Ausfuhrsteuer zahlen muss, wenn es gebrauchte nichtrussische Fahrzeuge sind. In Europa möglicherweise Einfuhrzoll.
Du brauchst ein Visum, damit du nach Russland reinkommst, möglicherweise ein Mehrfachvisum, falls du einige Male kommen willst. Das besorgst du am besten über eine Visaagentur.
Dann musst das Fahrzeug nach dem Kauf abgemeldet werden, weiter brauchst du wahrscheinlich Transitkennzeichen (normalerweise sind das hier A4-Papiere mit Kennzeichen aufgedruckt, die an die Scheiben hinten und vorn innen drangeklebt werden, aber ob das auch für die Fahrzeugausfuhr so läuft, weiß ich nicht) und eine grüne Versicherungskarte fürs europäische Ausland (die kann man wohl hier bekommen).
Weiß evtl. auch jemand, wie das mit den Kennzeichen ist, das heißt, darf ich mit den russischen Kennzeichen das auto nach D überführen?
Siehe mein vorheriger Satz.
Das muß doch schon mal jemand gemacht haben - oder?
Ich kenne keinen. Wenige Ausländer holen ihr Auto hierher, und wenn, dann lassen sie es meistens hier, weil man es hier viel besser und gewinnbringender verkaufen kann als wieder in Westeuropa. Außerdem: Wer ein Auto nach Russland einführt und dafür viel Einfuhrzoll zahlt, wird keine Lust haben, für das gleiche Auto, das in seiner Zeit in RUS erheblich an Wert verliert, noch mal einen Haufen Zoll zu zahlen.
Du erntest, was du säst.

Benutzeravatar
Hero 1964
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 531
Registriert: Montag 30. April 2007, 00:24
Wohnort: Karlsruhe-Penza
Kontaktdaten:

Re: Gebrauchten BMW IN Russland kaufen und nach D ausführen.

Beitrag von Hero 1964 » Donnerstag 25. Oktober 2007, 19:43

Hallo,
manuchka hat eigentlich alles wichtige schon geschrieben. Hier nur noch ein zwei Ergaenzungen:
- Ausfuhrsteuer Russland fuer gebrauchte PKW sind 18% der Kaufsumme (Angabe jedoch nicht 100% sicher)
- Einfuhrzoll in Deutschland 16 - 19% der Kaufsumme
Im uebrigen ist zu beachten das auslaendische PKW die mehr als 3-5 Jahre in Russland gefahren wurden, meist in SAU schlechtem Zustand sind, dieses ist zu begruenden wegen den wiedrigen Wetterverhaeltnissen, den schlechten Strassenverhaeltnissen und das gleichgueltige Umgehen mit so einem Nobelhobel (frei nach dem Motto....wenns nix mehr taugt gibts ein neues). Also ich wuerde davon abraten sowas zu machen. Suche besser mal auf dem amerikanischen (am besten den kalifornischen) Automarkt, dort wurden die 750er L7 (iL) auch oft verkauft.

Viel Glueck
Hero
Ты неси меня река : Расторгуев



Benutzeravatar
manuchka
Tipp-Königin
Tipp-Königin
Beiträge: 7369
Registriert: Dienstag 15. März 2005, 17:08
Wohnort: HH
Kontaktdaten:

Re: Gebrauchten BMW IN Russland kaufen und nach D ausführen.

Beitrag von manuchka » Freitag 26. Oktober 2007, 11:19

Guck mal: http://www.google.de/search?hl=ru&q=ver ... DcountryDE Vielleicht findeste ja in Germanien einen?
Du erntest, was du säst.

Antworten

Zurück zu „Neues Spezialthema“