FAQ: Aufenthaltserlaubnis in Russland

Geheiratet - und wie weiter? Wie kommt der Ehepartner nach Deutschland? Oder vielleicht besser in die Gegenrichtung, Übersiedlung nach Russland? Dürfen die Kinder mitkommen?

Moderator: Dietrich

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 12518
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: FAQ: Aufenthaltserlaubnis in Russland

Beitrag von Norbert » Montag 8. Februar 2021, 13:15

m1009 hat geschrieben:
Montag 8. Februar 2021, 08:19
Ich hatte mir nicht vorstellen können, wozu die Funktion jemals nützlich sein sollte, zumal man 2018 noch ein spezielles Lesegerät benötigte....
Und jetzt? Via Android-Telefon?



Benutzeravatar
Bluewolf
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 394
Registriert: Donnerstag 25. November 2010, 14:18
Wohnort: Karlsruhe/ N.N.
Kontaktdaten:

Re: FAQ: Aufenthaltserlaubnis in Russland

Beitrag von Bluewolf » Montag 8. Februar 2021, 16:55

Bei mir: NFC fähiges Handy + AusweisApp2 (Android oder iOS, wobei bei letzterem des Öfteren mal die Kommunikation nicht klappt).
Ohne NFC braucht man das angesprochene Lesegerät für um die 30 €

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 9090
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: FAQ: Aufenthaltserlaubnis in Russland

Beitrag von m1009 » Montag 8. Februar 2021, 20:09

Bluewolf hat geschrieben:
Montag 8. Februar 2021, 16:55

Ohne NFC braucht man das angesprochene Lesegerät für um die 30 €
In RUS nicht, ohne weiteres, zu bekommen.... :lol:

Benutzeravatar
Bluewolf
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 394
Registriert: Donnerstag 25. November 2010, 14:18
Wohnort: Karlsruhe/ N.N.
Kontaktdaten:

Re: FAQ: Aufenthaltserlaubnis in Russland

Beitrag von Bluewolf » Dienstag 9. Februar 2021, 13:26

ok, aber ich bin überzeugt, auch in Russland gibt es diverse Modelle, die käuflich in Rubel zu erwerben sind ;)
Oder alternativ einen NFC Chip nachrüsten, den gibt es auf jeden Fall.
Ist jetzt aber schon wieder schwer off topic, Mist.

Antworten

Zurück zu „Familienzusammenführung und Kindesnachzug nach DE und RU“