wird es nach heirat schwieriger ein visa zu bekommen

Geheiratet - und wie weiter? Wie kommt der Ehepartner nach Deutschland? Oder vielleicht besser in die Gegenrichtung, Übersiedlung nach Russland? Dürfen die Kinder mitkommen?

Moderator: Dietrich

Antworten
haju56
Grünschnabel
Beiträge: 11
Registriert: Sonntag 14. Oktober 2012, 15:14
Wohnort: Tver

wird es nach heirat schwieriger ein visa zu bekommen

Beitrag von haju56 » Sonntag 14. Oktober 2012, 16:24

ich lebe schon längere zeit mit einer russin zusammen wir haben eine wohnung in tver rus .
ich lebe dort mit einem jahres visum .ich bin deutscher und arbeite in luxemburg als fernfahrer .arbeite immer 6 wochen am stück und bin dann eine woche zu hause in russland.
wir wollen nächstes frühjahr heiraten . so und nun meine frage , wenn wir verheiratet sind bekommt dann meine frau visum für deutschland so wie die ganze zeit oder wird das schwieriger .und die zweite frage wenn ihr sohn in 2 jahren die schule beendet hat und wir würden nach deutschland gehen braucht er dann mit 17 jahren auch einen sprachtest ?



Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 9965
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: wird es nach heirat schwieriger ein visa zu bekommen

Beitrag von bella_b33 » Sonntag 14. Oktober 2012, 20:06

Für ersteres gibts schon einen Thread HIER, für letzteres hab ich keine Ahnung.
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)

haju56
Grünschnabel
Beiträge: 11
Registriert: Sonntag 14. Oktober 2012, 15:14
Wohnort: Tver

Re: wird es nach heirat schwieriger ein visa zu bekommen

Beitrag von haju56 » Sonntag 14. Oktober 2012, 21:57

bella_b33 hat geschrieben:Für ersteres gibts schon einen Thread HIER, für letzteres hab ich keine Ahnung.
ich danke dir für die info !!!!!!!!!!!

Benutzeravatar
manuchka
Tipp-Königin
Tipp-Königin
Beiträge: 7369
Registriert: Dienstag 15. März 2005, 17:08
Wohnort: HH
Kontaktdaten:

Re: wird es nach heirat schwieriger ein visa zu bekommen

Beitrag von manuchka » Montag 15. Oktober 2012, 15:58

Ja, der Junge braucht auch einen Sprachtest, und ich würde empfehlen, schnellstmöglich damit anzufangen, die Sprache zu lernen. Es geht nämlich nicht allein um das Papier, das euch grünes Licht gibt zum Umzug, sondern darum, ob und wie der Junge (auch deine Frau, aber vor allem der Junge) in der Lage sein wird, in DE seine Ausbildung fortzusetzen und er damit die Chance auf eine ordentliche Zukunft in DE hat.

Außerdem müsst ihr überlegen, ob es überhaupt richtig ist, den fast erwachsenen jungen Mann aus seinem Umfeld rauszureißen.
Lebt der Vater noch? Gibt es Kontakt, ist der einverstanden, dass der Junge umzieht? Stichwort Sorgerecht... da sind die dt. Behörden eisern.
Sobald der Junge 18 ist, ist die Chance auf den Familienzusammenführung übrigens vorbei, ihr solltest also alles rechtzeitig vorbereiten.
Du erntest, was du säst.

Antworten

Zurück zu „Familienzusammenführung und Kindesnachzug nach DE und RU“