Seite 1 von 1

Kindernachzug § 32, Abs. 4: Erfahrungsaustausch

Verfasst: Mittwoch 10. Juli 2013, 02:25
von Stephan_1982
Hallo, liebe Forengemeinde!

Ich habe schon seit Längerem hier viel gelesen als Gast, der ebenfalls mit einer Russin zusammen (inzwischen verlobt) ist. Ich habe auch bereits viele nützliche Informationen bekommen. In absehbarer Zeit wird uns wohl eine ziemlich nervenaufreibende Prozedur mit ungewissem Ausgang bevorstehen: Kindernachzug nach § 32, Absatz 4. Sie hat eine kleine Tochter von ihrem Ex-Mann, diese ist knapp 20 Monate jetzt. Ich will nicht alles doppelt und dreifach fragen, würde mich nur sehr, sehr gern mit jemandem persönlich in Verbindung setzen, der erfolgreich in einer ähnlichen Situation war. Oder auch selbstverständlich jemand, dessen Fall einen nicht so erfreulichem Ausgang nahm, wobei eine Lösung doch IMMER gefunden werden muss, denke ich. (Noch kurze Informationen: Vater lebt getrennt, hat neue Familie, alleiniges Sorgerecht ist aber nicht zu erlangen, umfassende Einverständniserklärung würde er schreiben.) Bin für jeden Tipp und Erfahrungsaustausch dankbar!

Herzliche Grüße!
Stephan

Re: Kindernachzug § 32, Abs. 4: Erfahrungsaustausch

Verfasst: Dienstag 30. Juli 2013, 08:54
von Norbert
Direkt betroffen ist von den aktiven Forumsmitgliedern niemand. Du kannst also nur aus den anderen Threads Betroffene herauspicken und per PN anschreiben.

Grundsätzlich sollte Euer Fall kein großes Problem darstellen, da unter 2 Jahren sprachlich und kulturell noch keine Enge Bindung zum Heimatland besteht und der Vater ja offensichtlich zustimmt.

Re: Kindernachzug § 32, Abs. 4: Erfahrungsaustausch

Verfasst: Dienstag 30. Juli 2013, 13:36
von Berlino10
ich habe ein ähnliches Problem mit dem Nachzug der 12jährigen Tochter meiner Freundin, stehe aber noch ganz am Anfang und kann deshalb auch nicht helfen.
Mir hat diese Diskussion geholfen:
http://forum.aktuell.ru/viewtopic.php?p=88064#p88064