Kindergeld

Geheiratet - und wie weiter? Wie kommt der Ehepartner nach Deutschland? Oder vielleicht besser in die Gegenrichtung, Übersiedlung nach Russland? Dürfen die Kinder mitkommen?

Moderator: Dietrich

Frank1010
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 237
Registriert: Samstag 3. August 2013, 13:57

Kindergeld

Beitrag von Frank1010 » Samstag 22. März 2014, 20:33

Mal eine Frage an das geballte Wissen hier im Forum. Deutscher staatsbürger heiratet Russin mit einem minderjährigen Kind. Über Familienzusammenführung kommt Frau mit Kind nach D. Ab wann gibt es für das Kind (oder gibt es überhaupt?) Kindergeld?

Gruss
Frank



Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7029
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Kindergeld

Beitrag von m1009 » Samstag 22. März 2014, 21:15

Selbst fuer Russen mit befristeter Arbeitserlaubnis/Aufenthaltserlaubnis (GreenCard) gibts von Angela Geld fuer die Kinder..... Fuer Euch doch erst recht ....
Wenn Du nicht aufisst, kommt der Russe.

Benutzeravatar
manuchka
Tipp-Königin
Tipp-Königin
Beiträge: 7369
Registriert: Dienstag 15. März 2005, 17:08
Wohnort: HH
Kontaktdaten:

Re: Kindergeld

Beitrag von manuchka » Samstag 22. März 2014, 22:40

Ich glaube, ab dem Zeitpunkt, wo Kind (und Mama?) in DE mit Hauptwohnsitz gemeldet sind, gibt's Kindergeld.
Du erntest, was du säst.

Benutzeravatar
Admix
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1898
Registriert: Donnerstag 22. Juli 2010, 16:23
Wohnort: Reutlingen/Moskau
Kontaktdaten:

Re: Kindergeld

Beitrag von Admix » Sonntag 23. März 2014, 00:00

Hallo Manu,

kannst Du auch sagen, wie sich Hauptwohnsitz definiert.
Ich frage deshalb, weil ich darüber nachdenke, ob man auch Kindergeld für ein in Moskau lebendes Kind bekommen kann.

Frank1010
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 237
Registriert: Samstag 3. August 2013, 13:57

Re: Kindergeld

Beitrag von Frank1010 » Sonntag 23. März 2014, 00:44

Spielt diie (unbefristete) Aufenthaltserlaubnis oder staatsbürgerschaft eine Rolle? Oder nicht?



Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7029
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Kindergeld

Beitrag von m1009 » Sonntag 23. März 2014, 01:10

Laut meinem Schwager, Russe, befristete Aufenthaltserlaubnis und Arbeitserlaubnis (seit etwa 18 Monaten) in DE, 2 Kinder, 4 Jahre und 5 Monate. Beide geboren in RUS, Staatsangehoerigkeit RUS....

Kindergeld fuer KInd "1" gab es sofort nach Erhalt der Aufenthaltserlaubnis und Anmeldung des Hauptwohnsitz in DE, Kindergeld fuer Kind "2" ab Geburt. . Bedingung: Aufenthalt mehr als 180 Tage/Jahr der Kinder in DE.
Wenn Du nicht aufisst, kommt der Russe.

Benutzeravatar
Saboteur
Moderator
Moderator
Beiträge: 3054
Registriert: Montag 24. Juli 2006, 23:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Kindergeld

Beitrag von Saboteur » Sonntag 23. März 2014, 01:58

Frank1010 hat geschrieben:Spielt diie (unbefristete) Aufenthaltserlaubnis oder staatsbürgerschaft eine Rolle? Oder nicht?
Nein. Es steht euch - meines Wissens nach- nach Anmeldung sofort zu. Kinderanträge haben aber in Berlin zumindest nicht selten wochenlange Bearbeitungszeiten.
помню айнц цвай полицай. все там с ума сходили. Под самогон...

Benutzeravatar
Saboteur
Moderator
Moderator
Beiträge: 3054
Registriert: Montag 24. Juli 2006, 23:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Kindergeld

Beitrag von Saboteur » Sonntag 23. März 2014, 02:02

Admix hat geschrieben:....Ich frage deshalb, weil ich darüber nachdenke, ob man auch Kindergeld für ein in Moskau lebendes Kind bekommen kann.
normalerweise nicht - jedenfalls nicht, wenn der Aufenthalt im Ausland dauerhaft ist...

hier ist noch was:

Merkblatt - (Stand: April 2013) „Kindergeld für Kinder, die sich im Ausland aufhalten“

http://www.wellington.diplo.de/contentb ... DDatei.pdf
помню айнц цвай полицай. все там с ума сходили. Под самогон...

Benutzeravatar
Admix
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1898
Registriert: Donnerstag 22. Juli 2010, 16:23
Wohnort: Reutlingen/Moskau
Kontaktdaten:

Re: Kindergeld

Beitrag von Admix » Sonntag 23. März 2014, 03:37

Danke!

Frank1010
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 237
Registriert: Samstag 3. August 2013, 13:57

Re: Kindergeld

Beitrag von Frank1010 » Sonntag 23. März 2014, 05:23

Ich sage auch danke.



Antworten

Zurück zu „Familienzusammenführung und Kindesnachzug nach DE und RU“