Petition an Deutschen Bundestag - Familienzusammenführung

Geheiratet - und wie weiter? Wie kommt der Ehepartner nach Deutschland? Oder vielleicht besser in die Gegenrichtung, Übersiedlung nach Russland? Dürfen die Kinder mitkommen?

Moderator: Dietrich

Antworten
warpinwolf
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: Samstag 28. Juni 2014, 14:03

Petition an Deutschen Bundestag - Familienzusammenführung

Beitrag von warpinwolf » Samstag 28. Juni 2014, 14:12

Hallo,

ich hoffe ich bin hier richtig und es verstößt nicht gegen irgendwelche Regeln. Aber ich dachte es gibt hier evtl. Leute die das interessiert.

Ich habe eine Petition an den Deutschen Bundestag gestellt. Es geht um die Familienzusammenführung. Gemäß Europäischen Recht haben Familienangehörige von Europäern einen Anspruch auf schnelle und kostenlose Visa zur Familienzusammenführung. Leider gilt das nicht für Europäer im eigenen Land. Beispiel: ein Franzose lebt in Deutschland. Er hat eine Russische Ehefrau und diese hat einen 18-jährigen Sohn. Gemäß der EU Direktive 2004/38/EC haben Frau und Sohn einen Anspruch auf ein kostenloses (und schnelles) Visum zur Familienzusammenführung - auch ohne Sprachtest. Für die Familienmitglieder eines Deutschen, der in Deutschland lebt, gilt dies jedoch (praktisch) nicht.

Wer der Meinung ist, dass dies geändert gehört kann ja diese Petition anschauen und ggfs. mitzeichnen - sowie die Information verbreiten. Die Mitzeichnung erfolgt anonym für die Öffentlichkeit - d.h. ihr müsst Euch natürlich registrieren aber ihr könnt entscheiden ob Euer Name veröffentlicht wird.

https://epetitionen.bundestag.de/petiti ... 96.nc.html

Die Mitzeichnungsfrist läuft bis zum 14.07.2014.

Vielen Dank für Eure Unterstützung

Wolf



Antworten

Zurück zu „Familienzusammenführung und Kindesnachzug nach DE und RU“