Kriegsgräber in der Nähe von Mamonovo

Hier kann alles andere angeboten und gesucht werden.
Antworten
gplanche
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Dienstag 7. August 2012, 07:53

Kriegsgräber in der Nähe von Mamonovo

Beitrag von gplanche » Mittwoch 8. August 2012, 01:59

Ein Verwandter ist in dieser Schlacht gestorben. Weiss jemand von deutschen Kriegsgräbern in der Gegend?



Benutzeravatar
Saboteur
Moderator
Moderator
Beiträge: 3139
Registriert: Montag 24. Juli 2006, 23:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Kriegsgräber in der Nähe von Mamonovo

Beitrag von Saboteur » Donnerstag 9. August 2012, 15:00

der Volksbund deutsche Kriegsgräberfürsorge ist seit langem in Russland mit der Aus- und Umbettung Gefallener aktiv. Beim Volksbund.de kannst du bei "Gräbersuche online" eine Suche eingeben und dann erfährst du eventuell näheres. Anstonsten gibt es in Berlin noch die deutsche Dienststelle - ehemals Wehrmachtsauskunftsstelle, die dir (kostenpflichtig) Auskunft über die Person geben kann. Sollte er in einem offiziellen, durch die Wehrmacht angelegten Friedhof bestattet worden sein, ist es nicht unwarscheinlich, dass er schon umgebettet wurde bzw. die Grablage bekannt ist. Sollte er vermisst sein, oder in Gefangenschaft umgekommen sein - ist die Wahrscheinlichkeit ihn wieder zu finden äußerst gering... Viel Erfolg bei der Suche weiterhin!
помню айнц цвай полицай. все там с ума сходили. Под самогон...

Benutzeravatar
domizil
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1899
Registriert: Sonntag 3. April 2011, 04:32
Wohnort: Kaliningrad
Kontaktdaten:

Re: Kriegsgräber in der Nähe von Mamonovo

Beitrag von domizil » Donnerstag 9. August 2012, 15:19

... Saboteur hat eigentlich alles wesentliche geschrieben. Es gibt auch in Kaliningrad örtliche russische Organisationen die sich um das Thema kümmern. Die Zusammenarbeit zwischen russischen und deutschen Fürsorgern ist, nach meinen Informationen, gewährleistet. Allerdings, so traurig wie es ist, es werden mehrmals monatlich Informationen in der örtlichen Presse veröffentlicht, wo wieder Gräber "irgendwo" gefunden wurden sind (i.d.R. bei Bauarbeiten). Erst vor kurzem las ich einen Beitrag über ein (völlig unübliches) gemeinsames Grab mit sowjetischen und deutschen Soldaten unmittelbar neben Bahnanlagen in der Nähe des Südbahnhofes. Also, falls es heute eine Negativauskunft der genannten Organisationen gibt, können trotzdem morgen schon wieder aktuellere Infos vorliegen. Aber soweit mir bekannt, informieren dann die von Ihnen kontaktierten Organisationen auch automatisch.
Uwe Niemeier
Das Wertvollste, was der Mensch besitzt, ist das Leben. Es wird ihm nur ein einziges Mal geschenkt, und er muß es so verbringen, dass ihn später die zwecklos verlebten Jahre nicht qualvoll gereuen...
N. Ostrowski 1930

gplanche
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Dienstag 7. August 2012, 07:53

Re: Kriegsgräber in der Nähe von Mamonovo

Beitrag von gplanche » Donnerstag 9. August 2012, 23:44

Danke Saboteur und Domizil
mein Schwiegervater hat schon negative Antworten aus Kassel und Berlin erhalten. Sein Bruder war Arzt, hat in der Schlacht beide Beine verloren. Er ist dann in dem Lazarett erschoßen worden, wie viele andere die wahrscheinlich als "nutzlos" geschätzt worden sind. So gibt es eine Chance, dass die Körper nicht so weit verstreut worden sind...

Meint ihr, diese Organisationen in Kaliningrad könnten helfen? Wie heissen sie?

Benutzeravatar
domizil
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1899
Registriert: Sonntag 3. April 2011, 04:32
Wohnort: Kaliningrad
Kontaktdaten:

Re: Kriegsgräber in der Nähe von Mamonovo

Beitrag von domizil » Freitag 10. August 2012, 00:10

... es gibt eine "Vereinigung der Suchtrupps Gefallener" für ganz Russland mit Unterorganisationen in den einzelnen Gebieten. Hier der Link zur Internetseite in Kaliningrad mit Ansprechpartner.

http://sporf.ru/1-8_%D0%98%D1%81%D1%82% ... 1%81%D0%BA_

Habe eben gerade gesehen, das der Link nur zur Hauptseite weiterleitet. Deshalb hier die konkrete Adresse:

Историко-патриотическое объединение Калининградской области "Поиск"
адрес: 236041, Калининград, ул.Куйбышева, д.61, кв.2
тел.: +7 (0112) 34-84-42
Руководитель: Гуцал Нина Дмитриевна

Uwe Niemeier
Das Wertvollste, was der Mensch besitzt, ist das Leben. Es wird ihm nur ein einziges Mal geschenkt, und er muß es so verbringen, dass ihn später die zwecklos verlebten Jahre nicht qualvoll gereuen...
N. Ostrowski 1930



Benutzeravatar
Saboteur
Moderator
Moderator
Beiträge: 3139
Registriert: Montag 24. Juli 2006, 23:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Kriegsgräber in der Nähe von Mamonovo

Beitrag von Saboteur » Freitag 10. August 2012, 02:31

Ich würde mich an deiner Stelle an den Volksbund deutsche Kriegsgräberfürsorge wenden und mich erkundigen welcher Vertreter in diesem Gebiet arbeitet und dem dein Anliegen vortragen.

Bei dem Kontakt zu den russischen Suchgruppen wäre ich äußerst vorsichtig, da sich in dem Bereich häufig professionell organisierte Grabplünderer tümmeln, die du möglicherweise mit Informationen versorgst. Sie haben es besonders auf Militaria abgesehen, was dazu führt, dass immer seltener ungeplünderte Grablagen gefunden werden.

Gleichzeitig weiß ich von Menschen die bereit sind zu helfen, gerade die älteren Einheimischen. Ohne eine Empfehlung durch beispielsweise einen Volksbundvertreter würde ich wie schon geschrieben, vorsichtig sein....

Weißt du denn ob es dort einen offiziellen, durch die Wehrmacht angelegten Lazarettfriedhof gab?
помню айнц цвай полицай. все там с ума сходили. Под самогон...

gplanche
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Dienstag 7. August 2012, 07:53

Re: Kriegsgräber in der Nähe von Mamonovo

Beitrag von gplanche » Samstag 11. August 2012, 01:22

Danke sehr an beide. Ich werde mich nach dem Urlaub auf Kontakten kümmern.
Gruß´!

Antworten

Zurück zu „Sonstiges“