Nach Omsk telefonieren

Hier kann alles andere angeboten und gesucht werden.
Benutzeravatar
Sibirier
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 5784
Registriert: Mittwoch 24. März 2004, 17:25
Wohnort: Ermolino Kalushskaya Oblast

Re: Nach Omsk telefonieren

Beitrag von Sibirier » Donnerstag 23. August 2012, 14:50

Ich möchte trotzdem das Problem der Vorwahl ansprechen.

Hast Du eine Nummer mit 8-9xx-xxx-xx-xx bekommen?

Wenn ja, müsstest Du aus Deutschland wie folgt wählen: 007-9xx-xxx-xx-xx; also die Vorwahl für Russland 007; die 8 weglassen und dann die 10-stellige Nummer....(bei Handy meist mit 9 beginnend...).

Ich habe es noch nie gehört, dass man bei einem russ. Mobilfunkbetreiber keine eingehende Auslandsgespräche empfangen kann, wenn man sich in der eigenen Region befindet....die sind nämlich gebührenfrei....

Ein anderer Fall könnte höchstens noch sein, dass Du aus DE mit einem privaten Provider versuchst, der mit dem russischen Provider nicht zusammen arbeit, oder auch in der Zeit überlastet ist... (hatte ich mal in DE, mit der Telekom einfach durchgekommen, mit einem privaten Betreiber (sogar Festnetzbetreiber!) nicht....
Ha, Waschmaschine verarscht. Socken einzeln gewaschen....



Benutzeravatar
inorcist
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1082
Registriert: Sonntag 5. Dezember 2010, 13:45
Wohnort: Lux, davor Moskau

Re: Nach Omsk telefonieren

Beitrag von inorcist » Donnerstag 23. August 2012, 16:16

Sibirier hat geschrieben:Ich habe es noch nie gehört, dass man bei einem russ. Mobilfunkbetreiber keine eingehende Auslandsgespräche empfangen kann, wenn man sich in der eigenen Region befindet....die sind nämlich gebührenfrei....
Wie gesagt ich hatte das Problem 2008 mit MTS und ich kenn ein paar andere Leute, die damals dasselbe Problem hatten. Da kam aber auch eine Bandansage, dass die Nummer nicht für internationale Anrufe freigegeben ist und man sich bei MTS melden sollte.

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8888
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Nach Omsk telefonieren

Beitrag von m1009 » Donnerstag 23. August 2012, 16:21

inorcist hat geschrieben:dass die Nummer nicht für internationale Anrufe freigegeben ist und man sich bei MTS melden sollte.
Fuer Abgehende, JA... Aber fuer Eingehende? Welche Region war das?
Denken ist wie googeln, nur krasser!

Benutzeravatar
Axel Henrich
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 3675
Registriert: Montag 16. August 2004, 20:38
Wohnort: Gera - Thueringen / Rasskasowo - Tambowski Oblast

Re: Nach Omsk telefonieren

Beitrag von Axel Henrich » Donnerstag 23. August 2012, 16:26

Sibirier hat geschrieben:Ein anderer Fall könnte höchstens noch sein, dass Du aus DE mit einem privaten Provider versuchst, der mit dem russischen Provider nicht zusammen arbeit, oder auch in der Zeit überlastet ist... (hatte ich mal in DE, mit der Telekom einfach durchgekommen, mit einem privaten Betreiber (sogar Festnetzbetreiber!) nicht....
Das ist meist auch der Fall, wenn man die billigsten CbC-Nummern nutzen moechte, da ist meist kein durchkommen, Telekom geht aber, bzw. in der CbC-Preisliste "teurere" Nummern probieren ...

-ah-

Benutzeravatar
inorcist
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1082
Registriert: Sonntag 5. Dezember 2010, 13:45
Wohnort: Lux, davor Moskau

Re: Nach Omsk telefonieren

Beitrag von inorcist » Donnerstag 23. August 2012, 17:10

m1009 hat geschrieben:Fuer Abgehende, JA... Aber fuer Eingehende? Welche Region war das?
Auch für eingehende Anrufe aus Deutschland beim Anrufer. Meine damalige Freundin in Deutschland hatte sich einfach nur kaputtgelacht. Die Ansage kam nacheinander auf Russisch, Englisch und Deutsch. Letztere beide mit dickem russischen Akzent.

Region war Moskau.



Antworten

Zurück zu „Sonstiges“