Kooperationspartner gesucht

Hier kann alles andere angeboten und gesucht werden.
Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8620
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Kooperationspartner gesucht

Beitrag von m1009 » Freitag 17. August 2018, 02:38

Selbst ist der Mann.....

Meine Frau stehen auch immer die Haare zu Berge, wenn ich auf dem Weg vom Fleischwolf zum Buletten formen, mir eine Scheibe Brot mit Hack mache.... Schmeckt... !



Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 11060
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Kooperationspartner gesucht

Beitrag von bella_b33 » Freitag 17. August 2018, 05:13

In RU hab ich noch so meine Sorgen, selbst wenn ich selber das Fleisch durch den Wolf jage.....aber ich bekomms eh nicht ansatzweise so gewürzt wie in Thüringen. Unsere Hackbällchen schmecken recht fad, wie ich finde.
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2387
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Kooperationspartner gesucht

Beitrag von m5bere2 » Freitag 17. August 2018, 06:27

Wladimir30 hat geschrieben:
Donnerstag 16. August 2018, 21:20
Nur welcher Qualität? Billigen chinesischen ja. Etwas teureren auch, der aus mittleren Blättern ist, aber dennoch chemisch behandelt ist auch. Guten aber viel seltener.
Ok, guten gibt es nicht an jeder Ecke, also nicht im Supermarkt, aber gute Teeläden gibt es sogar im Nowosibirsker Akademgorodok. ;) Verzichte mittlerweile aber sowieso auf alles koffeihaltige... als Nebeneffekt unterstütze ich die heimische Teeproduktion und trinke nun viel Ivantee aus dem Altai. :D

Seit ich nicht mehr mehrere Liter schwarzen und grünen Tee täglich in mich reinkippe, den meine Schwiegertante schon als Tschefir bezeichnet, scheinen mir Leute um mich rum oft so nervös, wahrheinlich war ich zu meinen Hochzeiten selber so. :lol: Schwarzen und grünen Tee trinke ich nur noch auf Dienstreisen, wenn es nix anderes gibt... nächste Woche in Helsinki wahrscheinlich wird das so sein.

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4456
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Kooperationspartner gesucht

Beitrag von Wladimir30 » Freitag 17. August 2018, 06:41

Magdeburg-Moskva hat geschrieben:
Donnerstag 16. August 2018, 23:03
Вопросы на ... есть?!
Häh?
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8620
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Kooperationspartner gesucht

Beitrag von m1009 » Freitag 17. August 2018, 09:04

bella_b33 hat geschrieben:
Freitag 17. August 2018, 05:13
In RU hab ich noch so meine Sorgen, selbst wenn ich selber das Fleisch durch den Wolf jage.....
Wegen der Kuehlkette oder Trichinen?

Problematik bei den Trichinen ist Temp. Du muesstest alles Fleisch absolut durchbraten. Geraeucherte Lebenmittel vor dem Verzehr stark erhitzen..... Ich sehe das Problem eher bei Wild. Ob das beschaut wird, in RUS....?



Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4456
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Kooperationspartner gesucht

Beitrag von Wladimir30 » Freitag 17. August 2018, 09:15

Bei mir nur Trichinen. Ich hab einfach Angst, rohes Fleisch, also auch Gehacktes hier zu essen.
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over

paramecium
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 292
Registriert: Freitag 1. Februar 2008, 20:29

Re: Kooperationspartner gesucht

Beitrag von paramecium » Freitag 17. August 2018, 09:26

m1009 hat geschrieben:
Freitag 17. August 2018, 09:04
bella_b33 hat geschrieben:
Freitag 17. August 2018, 05:13
In RU hab ich noch so meine Sorgen, selbst wenn ich selber das Fleisch durch den Wolf jage.....
Wegen der Kuehlkette oder Trichinen?

Problematik bei den Trichinen ist Temp. Du muesstest alles Fleisch absolut durchbraten. Geraeucherte Lebenmittel vor dem Verzehr stark erhitzen..... Ich sehe das Problem eher bei Wild. Ob das beschaut wird, in RUS....?
Ja, für Trichine sollte es auch in Russland die Trichinschau geben.

Das größte Problem bei rohem Schweinefleisch (so die Kühlkette eingehalten wurde) ist eigentlich eher Hepatitis E. Das ist seit einiger Zeit stark auf dem Vormarsch (in Deutschland ist Erbmaterial des Virus in 20% aller Würste zu finden) und wird mangels Schnelltest nicht vor der Verarbeitung getestet. Man vermutet in Deutschland mehr als 100.000 Infektionen im Jahr. Für Russland kenne ich keine Zahlen. Die dürften aber mangels Konsum von rohem Fleisch eher geringer sein.

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8620
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Kooperationspartner gesucht

Beitrag von m1009 » Freitag 17. August 2018, 09:42

Das mit Hepatitis hatte ich nicht im Visier.... danke fuer den Hinweis!

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8620
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Kooperationspartner gesucht

Beitrag von m1009 » Freitag 17. August 2018, 09:58

Wladimir30 hat geschrieben:
Freitag 17. August 2018, 09:15
Bei mir nur Trichinen. Ich hab einfach Angst, rohes Fleisch, also auch Gehacktes hier zu essen.
Der Thread hat Potential!

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 11060
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Kooperationspartner gesucht

Beitrag von bella_b33 » Freitag 17. August 2018, 16:23

m1009 hat geschrieben:
Freitag 17. August 2018, 09:04
Ich sehe das Problem eher bei Wild. Ob das beschaut wird, in RUS....?
Nee jaa Eckerhardt, damit hab ich kein Problem.....ich esse partout kein Wild, schmeckt mir absolut nicht(da kommt die Fleischdiva wieder durch :lol:)
m1009 hat geschrieben:
Freitag 17. August 2018, 09:04
Du muesstest alles Fleisch absolut durchbraten.
Ja, und da beginnt der Hamster zu humpeln! Hackfleischbrötchen ist das nicht mehr :cry:
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!



Antworten

Zurück zu „Sonstiges“