Ich suche altes russisches Papier und Elektr. Bauteile aus den 60-80er

Hier kann alles andere angeboten und gesucht werden.
Johannes
Anfänger/in
Beiträge: 5
Registriert: Freitag 17. August 2018, 14:02

Ich suche altes russisches Papier und Elektr. Bauteile aus den 60-80er

Beitrag von Johannes » Samstag 18. August 2018, 15:21

Hallo Forumsmitglieder,
ich habe mich hier neu angemeldet, da ich hoffe, hier mehr Information zu kriegen.

Und zwar suche ich:

- altes, russisches Papier aus den 60/70ern, möglichst etwa "DIN A4" Grösse in vergilbt weiss und etwas dicker in grau

- eine Quelle für ältere elektronische Bauelemente russischer Produktion, vorrangig aus dieser Zeit bis heute, die ein möglichst grosses Angebot hat ( nur eine bis wenige Postsendung nötig)- über ebay &Co wirds langsam kompliziert, abgesehen von den vielen Fahrten zum Zollamt.
Gesucht werden:
Keramikkondensatoren, Elektrolytkondensatoren, Folienkondensatoren für mindestens 10V-max. 50V, Widerstände möglichst Metallschicht, oder auch Kohle mind. 1/4W.
LEDs 4mm im Blechgehäuse, rot,gelb, grün
Ferrit- und Eisenpulver Ringkerne für den KW Bereich

- jemanden mit idealerweise technischem Hintergrund, der mir das deutsche Handbuch ins kyrillische übersetzen kann.


Hintergrund ist ein Hobbyprojekt meinerseits, indem für ein Eigenbau-Amateur-/Rundfunkempfänger ausschließlich russische Teile aus den 60-80er Jahren zur Verwendung kommen, mit denen ich schaltungstechnische Leckerbissen ausprobieren werde. Einige Leute sind schon gespannt und neugierig auf das konstruktive Ergebniss und die "Leistung" und mich hat der Eifer gepackt, die Authentizität auf die Spitze zu treiben. :D

Russische Bauteile aus dieser Zeit, und tlw. bis heute, haben einen ganz eigenen "Charme", muten "rustikal" und oft auch wie "Zuhause im Keller hergestellt" an. Das macht es so interessant für mich. Die Russen haben aber teilweise auch sehr hervorragende Teile konstruiert, darunter auch bemerkenswerte Röhren.

Viele Grüsse
Johannes



Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8594
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Ich suche altes russisches Papier und Elektr. Bauteile aus den 60-80er

Beitrag von m1009 » Samstag 18. August 2018, 16:31

Wir hatten in der Stadt das ЦКБ-326. Als Funker sagst Die das sicher was. Gibt es immer noch den Zavod, offiziell machen die "Stromzaehler", warum dann 3/4 der Firma mit Stacheldraht und Wachttuermen geschmueckt ist, ist wohl klar... ;)

Daraus resultierend einen recht grossen Radiorynek, sicher 1/5 der Haendler beschaeftigen sich nur mit Bauelementen der Sowjetzeit. Wenn Du genaue Typenbezeichungen/Leistungsbezeichnungen hast, dann laesst sich was machen.

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 11042
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Ich suche altes russisches Papier und Elektr. Bauteile aus den 60-80er

Beitrag von bella_b33 » Samstag 18. August 2018, 17:13

Avito.ru, yоula.ru, irr.ru sind neben ebay noch ein guter Anlaufpunkt....da versucht jeder seinen Schrott noch zu versilbern und man findet unter Umständen auch solche alten elektronischen Raritäten ;)
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!

Johannes
Anfänger/in
Beiträge: 5
Registriert: Freitag 17. August 2018, 14:02

Re: Ich suche altes russisches Papier und Elektr. Bauteile aus den 60-80er

Beitrag von Johannes » Samstag 18. August 2018, 17:54

Naja, Funker bin ich nicht, KW-Hörer.

Das  ЦКБ-326 kenne ich nicht. Aber Zavod Zähler hab ich gefunden... ;)

Also die Teile sollten NEU/ UNBENUTZT aus alten Lagerbeständen sein.

Johannes

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 11042
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Ich suche altes russisches Papier und Elektr. Bauteile aus den 60-80er

Beitrag von bella_b33 » Samstag 18. August 2018, 18:12

Neu/Unbenutzt.....ohä, das ist eher die Nädel im Heuhaufen! Ich wünsch Dir weiterhin viel Erfolg bei der Suche!
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!



Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8594
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Ich suche altes russisches Papier und Elektr. Bauteile aus den 60-80er

Beitrag von m1009 » Samstag 18. August 2018, 18:42

Ob die Sachen neu sind... das kann Dir wohl niemand so recht garantieren, nach 60 Jahren. Viel Erfolg!

Johannes
Anfänger/in
Beiträge: 5
Registriert: Freitag 17. August 2018, 14:02

Re: Ich suche altes russisches Papier und Elektr. Bauteile aus den 60-80er

Beitrag von Johannes » Samstag 18. August 2018, 19:35

Naja mit "neu" meine ich unbenutz, also Teile, die nicht schon irgendwo eingebaut waren.

 
Wenn Du genaue Typenbezeichungen/Leistungsbezeichnungen hast, dann laesst sich was machen.
Das wäre super! :) Genaue Werte kann ich leider noch nicht nennen, bin noch mitten in der Entwicklung.

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8594
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Ich suche altes russisches Papier und Elektr. Bauteile aus den 60-80er

Beitrag von m1009 » Samstag 18. August 2018, 19:47

Jo, was soll ich sagen.... Ich kann zum Radiorynek fahren, wenn ich was zu besorgen habe uns schauen.... Ob das Zeug nun neu und einsatzfaehig ist, lieber Johannes... keine Ahnung.

Johannes
Anfänger/in
Beiträge: 5
Registriert: Freitag 17. August 2018, 14:02

Re: Ich suche altes russisches Papier und Elektr. Bauteile aus den 60-80er

Beitrag von Johannes » Sonntag 19. August 2018, 14:26

M1009, wie ist dein Name?

Das wäre sehr nett von Dir. Für genaue Werte benötige ich noch ein wenig Zeit. Würde mich dann bei dir melden.

Grüsse
Johannes

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4445
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Ich suche altes russisches Papier und Elektr. Bauteile aus den 60-80er

Beitrag von Wladimir30 » Sonntag 19. August 2018, 15:23

Johannes hat geschrieben:
Sonntag 19. August 2018, 14:26
M1009, wie ist dein Name?
Der HEISST so. Komisch, gell? Ja, so ist er nunmal
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over



Antworten

Zurück zu „Sonstiges“