Mehrwertsteuersenkung auf Krim

Die Krim hat eine Fläche von 26.844 Quadratkilometern und 2.353.100 Einwohner (2014) und wird laut Putin ab sofort zum russischen Staatsgebiet dazugerechnet. Aber vielleicht sieht das ja irgendjemand ganz anders ...
Antworten
Benutzeravatar
Axel Henrich
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 3648
Registriert: Montag 16. August 2004, 20:38
Wohnort: Gera - Thueringen / Rasskasowo - Tambowski Oblast

Mehrwertsteuersenkung auf Krim

Beitrag von Axel Henrich » Dienstag 13. Mai 2014, 21:31

Russland gründet Offshore-Zone auf der Krim
Ab Mai 2014 gelten in der Republik Krim und der Stadt Sewastopol folgende Mehrwertsteuersätze: vier Prozent für normale und zwei Prozent für sozial relevante Produkte, einschließlich Lebensmittel, Kinderbekleidung und Medikamente. Die Mehrwertsteuer in den übrigen russischen Föderationssubjekten beträgt dagegen weiterhin 18 Prozent. Außerdem hat die lokale Regierung der Republik den Steuerzahlern sämtliche Schulden erlassen.
[...]
Der neue Steuersatz gilt vorerst bis zum Beginn des Jahres 2015.
-ah-



_RGP_

Re: Mehrwertsteuersenkung auf Krim

Beitrag von _RGP_ » Mittwoch 14. Mai 2014, 13:44

Interessanter Artikel, Danke!

Ich hab grad mal gegugelt: Laut Wikipedia liegt der Mehrwertsteuersatz in der Ukraine bei 20%
(Nur so als Zusatzinfo)

Benutzeravatar
klaupe
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2069
Registriert: Montag 17. März 2014, 11:55
Wohnort: Europa, Вселенная
Kontaktdaten:

Re: Mehrwertsteuersenkung auf Krim

Beitrag von klaupe » Mittwoch 14. Mai 2014, 14:17

Axel Henrich hat geschrieben:Russland gründet Offshore-Zone auf der Krim
Kann es sein, dass mit der intensiven Förderung der Krim der Sonderwirtschaftszone Kaliningrad etwas das Wasser abgegraben wird?

Da gab es auch mal großartige Pläne, um die es relativ ruhig geworden ist.
Manchmal muss man im Leben zwischen gutem Ruf und dem Vergnügen wählen und stellt fest, das der gute Ruf kein Vergnügen ist.

$Truppi
Anfänger/in
Beiträge: 6
Registriert: Mittwoch 18. Juni 2014, 09:31

Re: Mehrwertsteuersenkung auf Krim

Beitrag von $Truppi » Mittwoch 18. Juni 2014, 16:44

Ich freue mich schon drauf, werde dieses Jahr meinen Urlaub in der Naehe von Yalta verbringen, na vieleicht sind bei den Steuersaetzen auch noch die eine oder andere Uhr drin. Danke fuer den Steuertip. Uebrigens die Hotels auf der Insel sind sehr guenstig zur Zeit, ich bezahle fuer meine Familie (M+V+K) nur ca. 130.000 fuer den Urlaub, dafuer kommt man noch nicht mal nach Griechenland.

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 9989
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Mehrwertsteuersenkung auf Krim

Beitrag von bella_b33 » Mittwoch 18. Juni 2014, 18:36

$Truppi hat geschrieben:Uebrigens die Hotels auf der Insel sind sehr guenstig zur Zeit, ich bezahle fuer meine Familie (M+V+K) nur ca. 130.000 fuer den Urlaub, dafuer kommt man noch nicht mal nach Griechenland.
Frauchen war neulich zu zweit für 10 Tage in der Türkei, das kam mit "ultra all inclusive" an die 80trub....zu zweit mit Kind wär es angeblich fast der gleiche Preis gewesen.

Gruß
Silvio
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)



Frank1010
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 237
Registriert: Samstag 3. August 2013, 13:57

Re: Mehrwertsteuersenkung auf Krim

Beitrag von Frank1010 » Montag 23. Juni 2014, 02:08

Und meine Holde berichtete mir gerade, daß in RUS massiv Werbung für die Krim gemacht wird und Flüge ab MOW günstig angeboten werden ... so um 7000 RUB pro Nase ex MOW ... Wer in den Urlaub möchte sollte sich das evtl. mal anschauen. Adrette Hotels gibt es wohl auch. Allerdings meinte meine Holde man können die Infrastruktur wohl vergessen und sie wolle da auf keinen Fall hin.

Gruss
omg

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7044
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Mehrwertsteuersenkung auf Krim

Beitrag von m1009 » Montag 23. Juni 2014, 06:53

Die Extrem-Bewerbung laleuft schon einige Monate. Flug/Bahn/Bus - Preise wurden vom Staat vorgegeben . Die naechsten Jahre wird die Krim in der Ferienzeit so ueberlaufen sein, wie der Ballermann, wenn's einen Monat Freibier gibt..... :lol:
Wenn Du nicht aufisst, kommt der Russe.

Benutzeravatar
zimdriver
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4915
Registriert: Dienstag 6. September 2005, 20:00
Wohnort: Moskau- es war einmal

Re: Mehrwertsteuersenkung auf Krim

Beitrag von zimdriver » Montag 23. Juni 2014, 08:46

Frank1010 hat geschrieben:Und meine Holde berichtete mir gerade, daß in RUS massiv Werbung für die Krim gemacht wird und Flüge ab MOW günstig angeboten werden ... so um 7000 RUB pro Nase ex MOW ... ....
... zumindest ab Moskau gibt es kaum noch freie Flüge zu diesen Preisen

Benutzeravatar
klaupe
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2069
Registriert: Montag 17. März 2014, 11:55
Wohnort: Europa, Вселенная
Kontaktdaten:

Re: Mehrwertsteuersenkung auf Krim

Beitrag von klaupe » Dienstag 24. Juni 2014, 06:54

Die gesamte Diskussion zum Thema Flugsicherheit befindet sich nun hier: http://forum.aktuell.ru/viewtopic.php?f=6&t=16962 Norbert, Vize-Admin
Und meine Holde berichtete mir gerade, daß in RUS massiv Werbung für die Krim gemacht wird und Flüge ab MOW günstig angeboten werden ... so um 7000 RUB pro Nase ex MOW ... Wer in den Urlaub möchte sollte sich das evtl. mal anschauen. Adrette Hotels gibt es wohl auch. Allerdings meinte meine Holde man können die Infrastruktur wohl vergessen und sie wolle da auf keinen Fall hin.
Im Moment wird der Urlaubs-Patriotismus massiv durch Werbung und Billigpreise angekurbelt, offensichtlich mit Erfolg.
Wie wirkt sich die Infrastruktur, insbesondere Wasserversorgung, die längere Anreise (Landweg) aus? Kann der Service mit den Zielen in der Türkei, Spanien, Ägypten usw. mithalten?
Ich bin sehr gespannt auf die ersten Erlebnisberichte der Rückkehrer und die allgemeine Beurteilung, die sich am Ende der Saison ergibt.
Zuletzt geändert von Norbert am Dienstag 24. Juni 2014, 06:56, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Teil eines anderen Postings, welches im abgetrennten Thread war - nun hier wiederhergestellt. (Daher meine IP.) Norbert
Manchmal muss man im Leben zwischen gutem Ruf und dem Vergnügen wählen und stellt fest, das der gute Ruf kein Vergnügen ist.

Antworten

Zurück zu „#Krim“