Zugverbindung Simferopol - Moskau

Die Krim hat eine Fläche von 26.844 Quadratkilometern und 2.353.100 Einwohner (2014) und wird laut Putin ab sofort zum russischen Staatsgebiet dazugerechnet. Aber vielleicht sieht das ja irgendjemand ganz anders ...
Antworten
Benutzeravatar
Jenenser
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 635
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 16:16
Wohnort: Jena

Zugverbindung Simferopol - Moskau

Beitrag von Jenenser » Freitag 1. August 2014, 11:35

Der erste durchgehende Zug Simferopol – Moskau, der die Ukraine umgeht, ist seit heute unterwegs. Passagiere müssen während der Fährüberfahrt über die Straße von Kertsch von „Port Krim“ nach „Port Kawkas“ kurz aussteigen. Das ist sicher alles insgesamt etwas umständlich, jedoch ein Teil gelebter Realpolitik...
[youtube]-eFpE6DR3QI[/youtube]



tl1000r
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 555
Registriert: Montag 22. Juni 2009, 21:52
Wohnort: Dresden/Piter

Re: Zugverbindung Simferopol - Moskau

Beitrag von tl1000r » Freitag 1. August 2014, 13:00

Danke für die Info. Klingt interessant... Kann ich mir das dann wie Berlin - (Saßnitz) - (Trelleborg) - Malmö vorstellen!? Da muss man ja auch aus Sicherheitsgründen (Feuer usw.) den Zug verlassen. Hast oder weißt du einen Vergleich zwecks Dauer und Preise? Bei RZD ist zur Zeit alles ausgebucht, so dass ich das nicht überprüfen kann.

Mfg Matthias.

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 6977
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Zugverbindung Simferopol - Moskau

Beitrag von m1009 » Samstag 2. August 2014, 10:17

Gestern kam dazu ein Bericht auf Business-FM.

Gesamtfahrzeit, inkl. Faehre, ca. 48h. Auf rzd.ru wird dagegen von 25h angegeben. Preis 3000 - 10.000 Rub eine Richtung.

Zur Ueberfahrt werden die Bahn-Passagiere zu Personenfaehren gebracht. Der Zug faehrt separat mit einer speziellen Faehre der RZD.
Wenn Du nicht aufisst, kommt der Russe.

Benutzeravatar
Jenenser
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 635
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 16:16
Wohnort: Jena

Re: Zugverbindung Simferopol - Moskau

Beitrag von Jenenser » Montag 4. August 2014, 18:09

Am Sonntag morgen ist er also in Moskau am Kasaner Bahnhof angekommen.

Der Zug, der nun täglich die Strecke bedient, bestand aus einem Coupe-Waggon und 8 Platzkartny Waggons. Die Preise pro Richtung liegen bei 4.000 Rubel für den Platzkartny und 6.500 Rubel für den Coupe, inklusive Fährüberfahrt.

Die Passagiere verlassen am Fährhafen den Zug, dessen Waggons danach verplombt werden und mit einer Eisenbahnfähre die Straße von Kertsch separat überqueren. Unauffällig mit einem Schild in der Hand weisen die Zugbegleiter die Reisenden zu einem Bus, der dann auf einer weiteren Fähre ebenfalls das andere Ufer erreicht und die Reisenden zum schon wartenden Zug, zu ihrem Waggon, bringt.

Ein paar Fotos:
http://svpressa.ru/society/photo/94225/

Die Waggons befinden sich im Eigentum der Krim-Eisenbahn. Dieses staatliche Unternehmen wurde am 26.März 2014 gegründet und wird voraussichtlich im Jahr 2015 Bestandteil der russischen Eisenbahn (RZD) sein. Diese Entscheidung wird von der im Februar, nach dem gewaltsamen Umsturz, installierten Führung in Kiew nicht anerkannt

Antworten

Zurück zu „#Krim“