Putin fährt unangeschnallt LKW und zementiert Krims Sezession

Die Krim hat eine Fläche von 26.844 Quadratkilometern und 2.353.100 Einwohner (2014) und wird laut Putin ab sofort zum russischen Staatsgebiet dazugerechnet. Aber vielleicht sieht das ja irgendjemand ganz anders ...
Benutzeravatar
Tonicek
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 424
Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 20:07
Wohnort: Böhmen - mittlere CZ

Putin fährt unangeschnallt LKW und zementiert Krims Sezession

Beitrag von Tonicek » Mittwoch 16. Mai 2018, 18:37

War gestern leicht glücklich, als ich den unangeschnallten Vladimir den KAMAZ fahren sah - dann brauch' ich ja nicht die Fähre zu nehmen - obwohl: Eine kleine Seefahrt ist auch mal ganz angenehm - endlich mal wieder - meine 24 J. Seefahrt liegen doch schon bißchen zurück.
Axel hat geschrieben: ... Durch den Einreisestempel im Reisepass wäre man mit einem Einreiseverbot in die Ukraine belegt, da aus Sicht der ukrainischen Behörden dieser geschilderte Grenzübergang illegal ist. Theoretisch könnte man jetzt mit dem Auto einfach durchfahren, ohne dass ukrainische Behörden vom Aufenthalt auf der Krim Bescheid wissen müssten. Zumindest meine Theorie. [/b]
Egal ob Stempel oder nicht - der moderne Reisende fährt mit minimum zwei gültigen Pässen durch die Welt - man kann nie wissen, was an welcher Grenze warum passsiert.

Im UA-Forum las ich, daß es nicht ganz "ungefährlich" ist, mit dem KFZ auf die Krim zu fahren. Es soll, ja, es soll dort Leute geben, die das Nummernschild fotographieren u. es gerne an die UA-Behörden senden, wird dann ein unangenehmes Erwachen bei einer evtll UA-Einreise geben,
Nicht nur eine Einreisesperre droht, damit kann man ja gut + gerne leben, es drohl auch Knast wegen illegaler Einreise, ähnlich wie hier in GEO bei Einreiseversuch aus Abchasien** - aber wie gesagt: es soll, Tatsachen + Beweise gibt's dafür nicht.

** = bei vorheriger Einreise aus RUS nach Abchasien = ebenfalls illegale Einreise in die Rep. Geo . . .

Gruß aus Gori, Geburtsstadt Josef Stalin's . . .
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Berlino10
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2416
Registriert: Samstag 16. Februar 2013, 01:23
Wohnort: Berlin / Wolgograd

Re: Putin fährt unangeschnallt LKW und zementiert Krims Sezession

Beitrag von Berlino10 » Mittwoch 16. Mai 2018, 18:54

Tonicek hat geschrieben: ** = bei vorheriger Einreise aus RUS nach Abchasien = ebenfalls illegale Einreise in die Rep. Geo . . .
deswegen gibt's als Visum für Abchasien auch nur einen losen Zettel,
und für die Krim ja logischerweise gar nichts ...
Was weiß ich, wer mit meinem Auto auf der Krim rumfährt ;)

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1863
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Putin fährt unangeschnallt LKW und zementiert Krims Sezession

Beitrag von m5bere2 » Mittwoch 16. Mai 2018, 19:04

Tonicek hat geschrieben:Gruß aus Gori, Geburtsstadt Josef Stalin's . . .
Da steht auch eine Kopie des Reichstages. Haste gesehen?

Benutzeravatar
Tonicek
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 424
Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 20:07
Wohnort: Böhmen - mittlere CZ

Putin fährt unangeschnallt LKW und zementiert Krims Sezession

Beitrag von Tonicek » Mittwoch 16. Mai 2018, 19:05

Berlino10 hat geschrieben: . . . deswegen gibt's als Visum für Abchasien auch nur einen losen Zettel,...
Stimmt, aber man muß ja erst einmal nach Abchasien gekommen sein, u. wenn das von RUS, z.B. Sochi aus erfolgte, hat man einen RUS-Ausreisestempel im Paß u. in diesem steht der RUS-Grenzort, von dem man nach Abchasien eingereist ist, drin.
Und die GEO-Grenzpolizei wird sich dann sicher schon die Frage stellen, wie man nach Abchasien gekommen ist? Wenn nicht vom Mutterland GEO aus?

In meinem grünen GEO-Einreisestempel steht sehr deutlich SARPI drin, also eindeutig nachweisbar.
Zuletzt geändert von Tonicek am Mittwoch 16. Mai 2018, 19:15, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Tonicek
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 424
Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 20:07
Wohnort: Böhmen - mittlere CZ

Putin fährt unangeschnallt LKW und zementiert Krims Sezession

Beitrag von Tonicek » Mittwoch 16. Mai 2018, 19:13

m5bere2 hat geschrieben:Da steht auch eine Kopie des Reichstages. Haste gesehen?
Natürlich! Da ist ja der Rat des Kreises beherbergt.- Bin da auch sofort hingefahren, drinne den Sicherheitsdienst gefragt, ob ich da stehen darf für paar Tg, na klar, haben sie gesagt! Und den grünen Eisenbahnwaggon, mit dem Stalin nach Potsdam fuhr, hab' ich natürlich auch gleich mitbesichtigt.-
Sicherer kann man sich nicht fühlen . . .
Mal sehen, ob ich morgen früh den da herumspringenden Gärtner sehe, der hatte heute einen ellenlangen Schlauch dabei, brauche wieder mal 100 Ltr Wasser . . .
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 6754
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Putin fährt unangeschnallt LKW und zementiert Krims Sezession

Beitrag von m1009 » Sonntag 20. Mai 2018, 22:08

Axel hat geschrieben: vergisst vor lauter Aufregung den-Anschnallgurt, wie besonders aufmerksame Redakteure der Bildzeitung in ihrem Bericht vermerken.
Meine Frau fragte grad..... Beim Nachrichten schauen...... Hat W.W. eigentlich C ? .... DAS sollte man den transatlantischen Clowns mal stecken!

Antworten

Zurück zu „#Krim“