Strafen bei Einhaltung der Sanktionen

Das Politische Forum ist nur für "Debattanten" und Gäste sichtbar. Wer mitdiskutieren möchte, der muß sich der Gruppe der Debattanten anschließen. Eine Mitgliedschaft muß beantragt werden.

Moderator: Admix

Antworten
Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11384
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Strafen bei Einhaltung der Sanktionen

Beitrag von Norbert » Samstag 28. April 2018, 22:22

http://www.spiegel.de/wirtschaft/sozial ... 05339.html

Kann mir irgendwer erläutern, wie das gemeint ist? Wenn ein Unternehmen nicht mit Rusal handelt wird es bestraft? Muss ich jetzt zwingend Sachen bei Rusal kaufen, nur damit ich nicht bestraft werde?



louise
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 236
Registriert: Freitag 13. Februar 2015, 22:15

Re: Strafen bei Einhaltung der Sanktionen

Beitrag von louise » Sonntag 29. April 2018, 01:39

Kiss your ass goodbye! [run]
"[n]o set of mutually inconsistent observations can exist for which some human intellect cannot conceive a coherent explanation, however complicated."

Benutzeravatar
Dietrich
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7785
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2004, 13:54
Wohnort: Wiesbaden

Re: Strafen bei Einhaltung der Sanktionen

Beitrag von Dietrich » Montag 30. April 2018, 09:58

Kein Russe solle die Sanktionen einhalten.
Dann bin ich ja froh, dass es mich nicht betrifft, sondern nur meine Frau.
Wieviel kg Aluminium müssen wir wo bestellen? Und was sollen wir dann damit?
"Each one hopes that if he feeds the crocodile enough, the crocodile will eat him last."
W. Churchill (1940)

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3790
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Strafen bei Einhaltung der Sanktionen

Beitrag von Wladimir30 » Montag 30. April 2018, 10:03

Dietrich hat geschrieben:Wieviel kg Aluminium müssen wir wo bestellen? Und was sollen wir dann damit?
Aus Alu kann man vieles machen. Hüte, Dächer, Gabeln (frag mal Deine Frau, die kennt das bestimmt noch, als in den öffentlichen Mensen etc. überall Alubesteck ausgegeben wurde), Flugzeugtragflächen. Oder macht einen (Groß-) Handel auf.
You know nothing Jon Snow.....

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2040
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Strafen bei Einhaltung der Sanktionen

Beitrag von m5bere2 » Montag 30. April 2018, 10:45

Also in unseren Kantinen gibt es bis heute Alubesteck. ;)



Benutzeravatar
inorcist
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 985
Registriert: Sonntag 5. Dezember 2010, 13:45
Wohnort: Lux, davor Moskau

Re: Strafen bei Einhaltung der Sanktionen

Beitrag von inorcist » Montag 30. April 2018, 11:07

Meinem Verständnis nach soll vermieden werden, dass von den Sanktionen Betroffene ihre Firmenstrukturen ändern oder Aktienpakete abstossen, um von der Sanktionsliste gestrichen zu werden und so wieder an ihre Vermögenswerte in den USA zu kommen.

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2040
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Strafen bei Einhaltung der Sanktionen

Beitrag von m5bere2 » Montag 30. April 2018, 11:09

Deripaska hat ja aber genau das getan, und anscheinend sogar mit Gutheißung/Druck von oben?

Berlino10
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2501
Registriert: Samstag 16. Februar 2013, 01:23
Wohnort: Berlin / Wolgograd

Re: Strafen bei Einhaltung der Sanktionen

Beitrag von Berlino10 » Montag 30. April 2018, 16:52

inorcist hat geschrieben:Meinem Verständnis nach soll vermieden werden, dass von den Sanktionen Betroffene ihre Firmenstrukturen ändern oder Aktienpakete abstossen, um von der Sanktionsliste gestrichen zu werden und so wieder an ihre Vermögenswerte in den USA zu kommen.
Das wird es wohl sein. Verträge auflösen, Aktien verkaufen, ... verboten ... keine Gebote zum Kauf ;)
(wobei diese Verbote auch nicht gerade freie Wirtschaft untermauern würden)
Deripaska muss wohl verkaufen, damit die Sanktionen wegfallen können ...

Benutzeravatar
jackie_rs
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 125
Registriert: Dienstag 17. Januar 2017, 02:04
Wohnort: Moskau

Re: Strafen bei Einhaltung der Sanktionen

Beitrag von jackie_rs » Sonntag 30. September 2018, 00:56

Ich verbringe beruflich mittlerweile einige Zeit auf Veranstaltungen von Auslandshandelskammern diverser Länder.

Wenn diese Sanktionen Thema in den Diskussionen werden, merkt man schon wie bei allen ein bisschen Panik ausbricht. Es drohen ja bis zu vier Jahre russischer Knast für den Geschäftsführer, da ist die Gesetzesänderung letztens, dass Firmen ihre ausländischen Mitarbeiter bei sich nicht mehr wohnortlich registrieren müssen, gar nichts gegen. So schwammig wie der Text ist (typisch für russische Gesetze freilich), lässt sich wohl nicht zusätzlich investieren als befolgen der Sanktionen auslegen.

Die drohenden Sanktionen seitens der USA wie z.B. Finanzblockade wären vielleicht noch was, womit sich die hiesigen ausländischen Firmen mit Kreativität und vielleicht mit etwas Hilfe der EU (alternatives internationales Zahlungssystem) rumschlagen könnten. Doch mit russischem Knast zu drohen...

Es heißt, die Auslandshandelskammern schreiben fleißig Briefe, um dieses Sanktionspaket zu verhindern. Alle Kammern schreiben fleißig Briefe.
дом там, где сердце

Antworten

Zurück zu „Politisches Forum“