Die Vergiftung von Alexey Navalny

Das Politische Forum ist nur für "Debattanten" und Gäste sichtbar. Wer mitdiskutieren möchte, der muß sich der Gruppe der Debattanten anschließen. Eine Mitgliedschaft muß beantragt werden.

Moderator: Admix

Benutzeravatar
Axel
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 300
Registriert: Donnerstag 3. August 2017, 20:14
Wohnort: Köln/Petropawlowsk(KZ)

Re: Die Vergiftung von Alexey Navalny

Beitrag von Axel » Donnerstag 14. Januar 2021, 13:24

Man kann eigentlich nur hoffen, dass Nawalny "nur" in Gewahrsam genommen wird und nicht ein weiterer Anschlag unternommen wird.
Das schlimmste ist, sollte Putin damit durchkommen, würde ihm wieder keine Konsequenzen drohen.
Ständig bleibt es nur bei Belehrungen, wenn russische Oppositionelle ermordet werden; in Mecklenburg-Vorpommern gründet man neuerdings eine "Klimastiftung", um den Bau der Nord-Stream 2 Pipeline voranzubringen. Sanktionen sehen für mich anders aus.
Erinnert an das Dritte Reich, das bis 1939 mit der Appeasement-Politik von Frankreich und Großbritannien davonkam
und machen konnte, was es wollte. Wann zeigt Europa endlich mal geeint Zähne gegen Putins jahrelangen Staatsterror ?



Benutzeravatar
Okonjima
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1453
Registriert: Samstag 20. Oktober 2007, 13:14

Re: Die Vergiftung von Alexey Navalny

Beitrag von Okonjima » Donnerstag 14. Januar 2021, 13:39

Der will bloß wieder Schlitten fahren und nach neun abends raus. Außerdem haben die ihn bestimmt in der Charite gleich gegen Novichok geimpft.
Andererseits... eigentlich hätte "the worlds greatest Corruption-Hunter" in D doch genug zu tun! Aber beiße niemals die Hand die dich füttert.

Hoffentlich merkt keiner, das ich den Typ für den absoluten Oberflocki halte! ;)
Ist aber meine rein persönliche Meinung. So und jetzt aber Feuer frei für "how dare you"...
kamensky hat geschrieben:
Donnerstag 14. Januar 2021, 06:31
Ich glaube mittlerweile ein wenig zu verstehen, weshalb deine "Ehe" nur von kurzer Dauer war! Aber natuerlich, um sich zu zanken, zu verlieben und sich wieder zu trennen, braucht es immer einen Gegenpart!
Ich weiß nicht was Berlino geschrieben hat, aber da es gelöscht wurde, wird es schon einen triftigen Grund haben.
Allerdings würde ich mir persönlich nicht anmaßen, jemand aufgrund seiner Kommentare im Forum (egal wie krass) seine private bzw. persönliche
Beziehungsfähigkeit abzusprechen. Aber vielleicht bin ich da zu "politisch unkorrekt"!
Chuck Norris ist mit dem Coronavius in Kontakt gekommen, das Virus befindet sich in Quarantäne...

Klaus
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 209
Registriert: Samstag 21. Juli 2018, 14:56
Wohnort: Riga, Leipzig

Re: Die Vergiftung von Alexey Navalny

Beitrag von Klaus » Donnerstag 14. Januar 2021, 14:48

@Okonjima: Nett geschrieben :lol:
Eile ist des Teufels Sach', sie bringt uns Reue und Ungemach.
(aus "Tausendundeine Nacht")

kamensky
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2160
Registriert: Montag 13. April 2009, 07:52
Wohnort: 620100 Ekaterinburg / CH-8200 Schaffhausen

Re: Die Vergiftung von Alexey Navalny

Beitrag von kamensky » Donnerstag 14. Januar 2021, 15:47

Nur ganz im Allgemeinen

Wer solches Gedankengut (wie Berlino es geschrieben hat) besitzt, es streut und an diesem (macht, Meinung) festhaelt, egal gegenueber Wem, ob Forumsmitglieder, Partnerin usw. , dann ist es zumindest fuer mich begreiflich, dass sich Personen in seinem Umkreis von ihm distanzieren, denn man weiss ja nie, was als naechstes kommen koennte und welches Ende zu erwarten ist. Eindeutig zu erkennen, ist jedoch ein partriachalisches Verhalten gegenueber anders Denkenden. Eine solche Charaktereigenschaft ist in einem Menschen tief verankert und kann nicht nur gegeueber Forumsmitglieder, Freunde usw. angewandt und in Umkehr einer einem sehr nahestehenden Person verheimlicht werden. Tiefer werde ich nicht auf dieses Thema eingehen und mich auch nicht mehr weiter zu der Sache aeussern, denn an Lebenserfahrung und Menschenkenntnissen fehlt es mir genau so wenig, wie auch am lesen zwischen den Zeilen.
ATTN @all: Ich bin weder der Verfasser noch ein Redaktionsmitarbeiter von der/den vorstehenden Verlinkung/en.

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4832
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Die Vergiftung von Alexey Navalny

Beitrag von Wladimir30 » Donnerstag 14. Januar 2021, 18:02

Ich denke, wir sollten die Sache des Beitrages von @Berlino auf sich beruhen lassen. Der Beitrag wurde gelöscht, Berlino wird eine Zeitlang Ruhe und Muße haben, über sein Verhalten nachzudenken (oder auch nicht, die Zeit wird es zeigen). Einen Rückschluß auf seine privaten Beziehungen halte ich in diesem Rahmen ebenfalls für nicht angemessen, so gerechtfertigt derartige Meinungen auch eventuell sein mögen. Es gehört sich nicht, schmutzige Wäsche anderer in der Öffentlichkeit zu waschen.
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over



Benutzeravatar
Axel
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 300
Registriert: Donnerstag 3. August 2017, 20:14
Wohnort: Köln/Petropawlowsk(KZ)

Re: Die Vergiftung von Alexey Navalny

Beitrag von Axel » Donnerstag 14. Januar 2021, 18:30

Okonjima hat geschrieben:
Donnerstag 14. Januar 2021, 13:39
So und jetzt aber Feuer frei für "how dare you"...
https://www.youtube.com/watch?v=SSVDZ0MySk8

:lol:

kamensky
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2160
Registriert: Montag 13. April 2009, 07:52
Wohnort: 620100 Ekaterinburg / CH-8200 Schaffhausen

Re: Die Vergiftung von Alexey Navalny

Beitrag von kamensky » Samstag 16. Januar 2021, 10:31

DW - Interview betreffend Nawalny

https://www.dw.com/ru/organy-justicii-f ... rus-tco-dw

Nawalny wird vor dem PEACE - Rechtsausschuss sprechen

https://tass.ru/mezhdunarodnaya-panorama/10473743
ATTN @all: Ich bin weder der Verfasser noch ein Redaktionsmitarbeiter von der/den vorstehenden Verlinkung/en.

willi
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 102
Registriert: Mittwoch 28. März 2018, 14:01
Wohnort: Nizhnij Novgorod

Re: Die Vergiftung von Alexey Navalny

Beitrag von willi » Montag 18. Januar 2021, 14:35

https://www.spiegel.de/politik/deutschl ... 8a3d7d6a87

heute morgen gefunden, ganz schön wirre Geschichtsknitterei.
ach ja, und nicht zu vergessen Skripal wurde ermordet. Dachte der hat überlebt und sitzt jetzt in USA

Benutzeravatar
Axel
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 300
Registriert: Donnerstag 3. August 2017, 20:14
Wohnort: Köln/Petropawlowsk(KZ)

Re: Die Vergiftung von Alexey Navalny

Beitrag von Axel » Montag 18. Januar 2021, 14:53

Flug wurde von Wnukowo nach Scheremetjewo umgelenkt, weil in Wnukowo viele Anhänger die Ankunft Nawalnys feiern wollten und das konträr zur Kreml-Propaganda wäre, die immer nur von einem unbedeutenden "Berliner Klinikpatienten" quasselt. In Wnukowo sind 50 Anhänger vorläufig festgenommen wurden, die Straße nach Scheremetjewo wurde abgesperrt, damit keiner nach Scheremetjewo fahren konnte, um dort Nawalny zu empfangen, da die Nachricht über den umgelenkten Flug sich zu der Zeit schnell verbreitete. Dort an der Passkontrolle wurde Nawalny auch sofort verhaftet. Und jetzt das Absurdum: Die Gerichtsverhandlung fängt in der Polizeiwache an ! Obwohl der Prozess angeblich öffentlich ist, dürfen Journalisten nicht rein und der Anwalt von Nawalny darf ihn nicht besuchen. Das zeigt wieder einmal, wie sehr die Knie von diesem perversen Botoxdiktator schlottern ! Wozu dieser Zirkus, wenn Nawalny angeblich so unbedeutend ist ? Russland = Faschistische Diktatur einer Oligarchenclique , die Mörder deckt.

Klaus
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 209
Registriert: Samstag 21. Juli 2018, 14:56
Wohnort: Riga, Leipzig

Re: Die Vergiftung von Alexey Navalny

Beitrag von Klaus » Montag 18. Januar 2021, 15:31

Axel hat geschrieben:
Montag 18. Januar 2021, 14:53
Russland = Faschistische Diktatur einer Oligarchenclique , die Mörder deckt.
Dieser Hass, ich verstehe es nicht.
Das komplette Ausblenden unbequemer Realitäten, überhaupt keinen Zugang mehr zu den Gegenargumenten.

Navalny hat gegen Bewährungsauflagen verstoßen, und zahlt nun den Preis. Basta.

Seit 19 Jahren werden Menschen ohne Gerichtsurteil in Folterhaft eingesperrt, Assange wird unter Folterähnlichen Bedingungen zum körperlichen Krüppel gemacht, Snowden wurde für die Veröffentlichung von Missständen & Verbrechen gejagt und gehetzt.
Und es wird geschwiegen.

Aber dann: Ein mehrfach Vorbestrafter verstößt gegen Bewährungsauflagen und wird deshalb zur Rechenschaft gezogen - und unsere Presse dreht frei.
Es sind diese doppelten Maßstäbe, die mich so ankotzen!



Nebenbei:
In dem Bereich des Flughafens besteht Fotografier-Verbot; Russland ist so unglaublich tolerant - bei mir wäre jeder einzelne Reporter dafür im Gulag gelandet. Hier tanzen die Mäuse inzwischen auf dem Tisch - aber ich sehe die aktuelle Zeit eh bereits als "Endgame".
Ruhe bewahren und auf den Sturm vorbereitet sein; Russlands Strategie gefällt mir. Wir alle werden uns noch wundern, was da ingesamt auf uns zukommen wird.
Eile ist des Teufels Sach', sie bringt uns Reue und Ungemach.
(aus "Tausendundeine Nacht")



Antworten

Zurück zu „Politisches Forum“