Wikileaks "entbloesst" amerikanische Diplomaten

Das Politische Forum ist nur für "Debattanten" und Gäste sichtbar. Wer mitdiskutieren möchte, der muß sich der Gruppe der Debattanten anschließen. Eine Mitgliedschaft muß beantragt werden.

Moderator: Admix

Nikolaus
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1817
Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 14:25

Wikileaks "entbloesst" amerikanische Diplomaten

Beitrag von Nikolaus » Samstag 27. November 2010, 23:25

Wie man liest, will Wikileaks ja nun auch groessere Teile der Korrespondenz der amerikanischen Botschaft in Ru mit dem State Department veroeffentlichen. Darunter auch wenig schmeichelhafte Charakteristiken russischer fuehrender Politiker und deren Politik...
http://www.kommersant.ru/doc.aspx?DocsID=1546071
http://de.news.yahoo.com/2/20101127/tpl ... 974b3.html
Fuer die Betroffenen sind da sicherlich keine grossen Ueberraschungen enthalten, man kann sich ja schlecht vorstellen, dass die entsprechenden Geheimdienste weniger wissen als Wikileaks!? Und sicherlich wird man auf der anderen Seite sich auch kaum zurueckhalten, wenn man meint, unter sich zu sein... :)
Aber interessant wird es vielleicht fuer das einfache Volk, das nun wieder einmal Schwarz auf Weiss wird lesen koennen, wie es staendig verar.... wird. Und das ist gut so, scheint mir. :)



Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 9090
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Wikileaks "entbloesst" amerikanische Diplomaten

Beitrag von m1009 » Samstag 27. November 2010, 23:42

"Regierungen zittern"

ich glaub, das interessiert eh kaum einen....
Denken ist wie googeln, nur krasser!

Benutzeravatar
zimdriver
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4922
Registriert: Dienstag 6. September 2005, 20:00
Wohnort: Moskau- es war einmal

Re: Wikileaks "entbloesst" amerikanische Diplomaten

Beitrag von zimdriver » Sonntag 28. November 2010, 07:14

Nun ja, der WikiLeaks- Gründer sollte nicht gerade planen, in Moskau Asyl zu beantragen ... W.W. hat ja bekanntlich mitgeteilt, dass solche Leute im Suff hinterm Gartenzaun enden ..

Nikolaus
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1817
Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 14:25

Re: Wikileaks "entbloesst" amerikanische Diplomaten

Beitrag von Nikolaus » Sonntag 28. November 2010, 20:17

zimdriver hat geschrieben: W.W. hat ja bekanntlich mitgeteilt, dass solche Leute im Suff hinterm Gartenzaun enden ..
:) Na, der weiss sicherlich auch schon eine Weile, das er nicht ungeschoren davonkommt... Vom (wohl vorlaeufig zurueckgezogenen) Spiegeltitelblatt schaut er schon als Alphatier. :)
Aber wenn das Netz wie so oft Recht hat, kommen naechste Woche ja erstmal andere Laender dran. Es sei denn, Zensur und Selbstzensur greift...
http://danielbroeckerhoff.de/2010/11/28 ... enfassung/
http://de.news.yahoo.com/26/20101128/tp ... 0ba75.html

PS: Inzwischen hat der Spiegel die Veroeffentlichung begonnen.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0 ... 89,00.html

Benutzeravatar
zimdriver
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4922
Registriert: Dienstag 6. September 2005, 20:00
Wohnort: Moskau- es war einmal

Re: Wikileaks "entbloesst" amerikanische Diplomaten

Beitrag von zimdriver » Montag 29. November 2010, 00:37

Alles Pressegeschwafel ...
Vor allem am Sonntag, damit am Montag im Bundestag Jede/r weiss weiss, worüber er/ sie zu reden hat ...



Benutzeravatar
Apollo
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 827
Registriert: Montag 3. November 2008, 21:26
Wohnort: 25% Москва́, 75 % Berlin
Kontaktdaten:

Re: Wikileaks "entbloesst" amerikanische Diplomaten

Beitrag von Apollo » Montag 29. November 2010, 01:00

Mein Chef wird als schraege Wahl bezeichnet, Berufserfahrung : 8 Jahre Fallschirmjaeger und 5 Jahre Arbeitsvermittler beim Arbeitsamt...ohne Worte...
Wo ist das Bernsteinzimmer versteckt ?

http://stjgfb.blogspot.de/

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 12518
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Wikileaks "entbloesst" amerikanische Diplomaten

Beitrag von Norbert » Montag 29. November 2010, 08:37

Apollo, irgendwie verstehe ich Dein Posting nicht. Klingt aber interessant.

Benutzeravatar
Apollo
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 827
Registriert: Montag 3. November 2008, 21:26
Wohnort: 25% Москва́, 75 % Berlin
Kontaktdaten:

Re: Wikileaks "entbloesst" amerikanische Diplomaten

Beitrag von Apollo » Montag 29. November 2010, 10:56

Norbert hat geschrieben:Apollo, irgendwie verstehe ich Dein Posting nicht. Klingt aber interessant.
Chef im weitesten Sinne, geht um Dirk Niebel, den Minister fuer Entwicklungszusammenarbeit. US Einschaetzung zu dessen Berufserfahrung.

http://cablegate.wikileaks.org/cable/20 ... N1609.html

Hier die cables aus Moskau : http://cablegate.wikileaks.org/origin/16_0.html
Wo ist das Bernsteinzimmer versteckt ?

http://stjgfb.blogspot.de/

Nikolaus
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1817
Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 14:25

Re: Wikileaks "entbloesst" amerikanische Diplomaten

Beitrag von Nikolaus » Montag 29. November 2010, 13:20

Apollo hat geschrieben:Hier die cables aus Moskau : http://cablegate.wikileaks.org/origin/16_0.html
Unter wikileaks.org stehen freilich bisher nur 220 von 251.287 Cables, also noch kein Promille. Nach der Grafik zu urteilen, sollen es ja insgesamt rund 4k Mitteilungen aus der Moskauer Botschaft werden...
Wenn es einen interessiert, findet man zur Zeit noch die umfassenderen Daten in den Analysen und Veroeffentlichungen von Spiegel, Guardian,... Scheint mir jedenfalls.

Benutzeravatar
harald63
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1980
Registriert: Donnerstag 11. Mai 2006, 12:11
Wohnort: Karlsruhe

Re: Wikileaks "entbloesst" amerikanische Diplomaten

Beitrag von harald63 » Montag 29. November 2010, 14:00

Das die Amis Putin als Alpha-Rüde einstufen dürfte dem doch eher schmeicheln. Das passt doch zum Macho-Gehabe wie die Faust aufs Auge.



Antworten

Zurück zu „Politisches Forum“