Korruption?

Das Politische Forum ist nur für "Debattanten" und Gäste sichtbar. Wer mitdiskutieren möchte, der muß sich der Gruppe der Debattanten anschließen. Eine Mitgliedschaft muß beantragt werden.

Moderator: Admix

Benutzeravatar
Saboteur
Moderator
Moderator
Beiträge: 3123
Registriert: Montag 24. Juli 2006, 23:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Korruption?

Beitrag von Saboteur » Montag 11. März 2013, 14:11

Und auf jeden Fall ist der Putinsche Feldzug gegen Korruption und Schieberei es wert, richtig ernst genommen zu werden, auch in deutschsprachigen Medien übrigens.
ja habe diesen Artikel auch gelesen. Ich fand es war mal wieder einer der eher schlechteren. Und ich persönlich kann den Putinschen Feldzug im Moment überhaupt nicht ernst nehmen - und würde es auch Journalist auch nicht - davon gab es doch schon so einige. wir werden sehen.
помню айнц цвай полицай. все там с ума сходили. Под самогон...



Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 11054
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Korruption?

Beitrag von bella_b33 » Montag 11. März 2013, 14:41

Saboteur hat geschrieben:ich persönlich kann den Putinschen Feldzug im Moment überhaupt nicht ernst nehmen
Ernstnehmen tu ich das schon. Es ist toll, daß sich Einer in einem Anfang vom Ende(der Korruption) versucht, es ist nur in solch einem riesigen Land nicht einfach. Man wird sowas nicht von heute auf morgen hin bekommen. Es wird sich bei der momentanen Vorgehensweise wohl eher auf viele kleine Erfolge beschränken, ein riesig großer Gesamterfolg ist da wohl noch nicht in Aussicht. Meine Meinung: "Etwas getan" ist besser als "gar nichts getan"

Gruß
Silvio
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!

Benutzeravatar
Saboteur
Moderator
Moderator
Beiträge: 3123
Registriert: Montag 24. Juli 2006, 23:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Korruption?

Beitrag von Saboteur » Montag 11. März 2013, 14:49

Naja, ich bin eben nicht davon überzeugt das es ein ernster Versuch ist...natürlich ist es aber auch keine leichte Aufgabe schon garnicht bei einer solch langen Tradition. Mir fällt dann eben ein was aus den Lushkowvorwürfen geworden ist und so weiter und deshalb denke ich: abwarten und Chai trinken
помню айнц цвай полицай. все там с ума сходили. Под самогон...

Benutzeravatar
Axel Henrich
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 3649
Registriert: Montag 16. August 2004, 20:38
Wohnort: Gera - Thueringen / Rasskasowo - Tambowski Oblast

Re: Korruption?

Beitrag von Axel Henrich » Montag 11. März 2013, 22:28

Saboteur hat geschrieben:Naja, ich bin eben nicht davon überzeugt das es ein ernster Versuch ist...
Doch, ernsthaft meine ich schon, ob erfolgreich muss man sehen, da tut sich in letzter Zeit ja doch einiges ... Ich sehe das eigentlich auch wie Silvio, jeder Gang beginnt mit dem ersten Schritt. Das Problem ist eben auch, dass man - wie du schon sagtest, nach der langen Tradition - nicht gnadenlos jedem auf die Fuesse treten kann, weil du dir eine gewisse "Unterstuetzerbasis" erhalten musst ...

-ah-

Benutzeravatar
Dietrich
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7828
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2004, 13:54
Wohnort: Wiesbaden

Re: Korruption?

Beitrag von Dietrich » Dienstag 12. März 2013, 10:57

Axel Henrich hat geschrieben: Das Problem ist eben auch, dass man - wie du schon sagtest, nach der langen Tradition - nicht gnadenlos jedem auf die Fuesse treten kann, weil du dir eine gewisse "Unterstuetzerbasis" erhalten musst ...
Also doch wieder nur selektive Justiz.
Und das nennst du dann ernsthaft "ernsthaft"?
In meinen Augen sind das dann sogar zwei Verbrechen auf einmal. Billigung von Korruption und Bildung einer bandenähnlichen verbrecherischen Gemeinschaft.

Korruption kannst du nur ernsthaft bekämpfen, wenn für alle die gleichen Regeln gelten. Und davon ist Russland genauso weit entfernt wie vor 2, 5 oder 10 Jahren.
Was da zur Zeit läuft ist nur eine Warnung und Disziplinierungsmaßnahme für etwaige Abweichler.
"Each one hopes that if he feeds the crocodile enough, the crocodile will eat him last."
W. Churchill (1940)



Benutzeravatar
Axel Henrich
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 3649
Registriert: Montag 16. August 2004, 20:38
Wohnort: Gera - Thueringen / Rasskasowo - Tambowski Oblast

Re: Korruption?

Beitrag von Axel Henrich » Donnerstag 14. März 2013, 02:30

Interview mit Alexandra Gräfin Lambsdorff
Ich bin voller Sorge um Russland
Alexandra Gräfin Lambsdorff: Ich weiß noch nicht, warum ich den Friedrich Haass-Preis bekomme. Aber ich vermute, weil ich vor ziemlich genau 20 Jahren das Deutsch-Russische Forum gegründet habe.
Ich bin voller Sorge. Die Gewaltenteilung stimmt nicht zwischen Exekutive, Judikative und Legislative. Ich sehe keine kraftvolle Opposition, keine unabhängigen Richter, keine unabhängigen Medien. Als Folge gibt es eine für Russland unwürdig hohe Korruption, eine fatale Kapitalflucht und eine gefährliche Elitenabwanderung.
-ah-

umergel
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 158
Registriert: Samstag 12. Januar 2013, 23:55

Re: Korruption?

Beitrag von umergel » Donnerstag 14. März 2013, 19:51

Jede Gesellschaft hat ihre Erscheinungsform von Korruption, in vielseitiger Art und Weise. Solange Geld für die Menschheit eine wichtige Rolle spielt, man mit Geld auch Menschen kaufen kann, käuflich machen kann, solange wird es Korruption geben. Die meisten Menschen sind ja mit ihrem Geld, ihrem Einkommen und Vermögen irgendwie nicht so zufrieden, streben nach einem Mehr, das mag gesund sein, aber kann auch Triebkraft für Korruption sein.

Benutzeravatar
Saboteur
Moderator
Moderator
Beiträge: 3123
Registriert: Montag 24. Juli 2006, 23:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Korruption?

Beitrag von Saboteur » Freitag 15. März 2013, 11:03

umergel hat geschrieben:Jede Gesellschaft hat ihre Erscheinungsform von Korruption...
ja genau... die eine mehr und die andere weniger. Und Russland eben eher mehr.
помню айнц цвай полицай. все там с ума сходили. Под самогон...

Benutzeravatar
Axel Henrich
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 3649
Registriert: Montag 16. August 2004, 20:38
Wohnort: Gera - Thueringen / Rasskasowo - Tambowski Oblast

Re: Korruption?

Beitrag von Axel Henrich » Freitag 22. März 2013, 19:32

Saboteur hat geschrieben:Naja, ich bin eben nicht davon überzeugt das es ein ernster Versuch ist...abwarten und Chai trinken
Vlt. hast du ja gar nicht so Unrecht ...

Hintergrund: http://forum.aktuell.ru/viewtopic.php?f ... 80#p152614

Hier ist der neue Kandidat:
Преемник Пехтина
Кандидат на пост предкомитета по этике Госдумы задекларировал свой доход в 2011 году- 51 тыс$ в месяц,- будучи 20 лет ректором в Уфе.
Vlt. war er ja noch der Beste den man kriegen konnte ... :?

-ah-

Benutzeravatar
Sibirier
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 5784
Registriert: Mittwoch 24. März 2004, 17:25
Wohnort: Ermolino Kalushskaya Oblast

Re: Korruption?

Beitrag von Sibirier » Mittwoch 27. März 2013, 14:21

Saboteur hat geschrieben:
umergel hat geschrieben:Jede Gesellschaft hat ihre Erscheinungsform von Korruption...
ja genau... die eine mehr und die andere weniger. Und Russland eben eher mehr.
Sind ja auch mehr Einwohner.... :lol:
Ha, Waschmaschine verarscht. Socken einzeln gewaschen....



Antworten

Zurück zu „Politisches Forum“