Russische Polizei lernt das Wort "Entschuldigung"

Das Politische Forum ist nur für "Debattanten" und Gäste sichtbar. Wer mitdiskutieren möchte, der muß sich der Gruppe der Debattanten anschließen. Eine Mitgliedschaft muß beantragt werden.

Moderator: Admix

Benutzeravatar
domizil
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1896
Registriert: Sonntag 3. April 2011, 04:32
Wohnort: Kaliningrad
Kontaktdaten:

Russische Polizei lernt das Wort "Entschuldigung"

Beitrag von domizil » Dienstag 24. Juli 2012, 14:00

Das russische Innenministerium hat einen Befehlsentwurf veröffentlicht. Darin wird geregelt in welcher Art und Weise sich zukünftig russische Polizisten bei Bürgern zu entschuldigen haben, deren Rechte und Freiheiten sie in Ausübung dienstlicher Pflichten verletzt haben. Die Entschuldigung wird fällig wenn das entsprechende Untersuchungsverfahren die Schuld/Verfehlung des Polizisten festgestellt hat. Der Polizist hat sich dann persönlich bei dem Bürger in der Wohnung, am Arbeitsplatz oder Studienort zu entschuldigen. Die Entschuldigung hat im Zeitraum eines Monats zu erfolgen. Der genaue Wortlaut ist noch nicht bekannt.
Dies ist ein weiterer Schritt bei der Umsetzung der Milizreform. Bereits jetzt sind 22 Prozent des ehemaligen Bestandes „ausgemustert“ wurden, d.h. sie haben die Attestierung nicht bestanden.

Quelle: http://kaliningrad.ru/news/society/item ... razhdanami

Uwe Niemeier
Das Wertvollste, was der Mensch besitzt, ist das Leben. Es wird ihm nur ein einziges Mal geschenkt, und er muß es so verbringen, dass ihn später die zwecklos verlebten Jahre nicht qualvoll gereuen...
N. Ostrowski 1930



Benutzeravatar
zimdriver
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4922
Registriert: Dienstag 6. September 2005, 20:00
Wohnort: Moskau- es war einmal

Re: Russische Polizei lernt das Wort "Entschuldigung"

Beitrag von zimdriver » Dienstag 24. Juli 2012, 15:18

domizil hat geschrieben:....Dies ist ein weiterer Schritt bei der Umsetzung der Milizreform. Bereits jetzt sind 22 Prozent des ehemaligen Bestandes „ausgemustert“ wurden, d.h. sie haben die Attestierung nicht bestanden.

Quelle: http://kaliningrad.ru/news/society/item ... razhdanami

Uwe Niemeier
... tatsächlich? Mir scheint, ich sehe immer die gleichen leeren, pausbäckigen Gesichter unter Tellermützen, auf kurzen Beinen und mit beträchtlichem Leibesumfang ...

Benutzeravatar
domizil
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1896
Registriert: Sonntag 3. April 2011, 04:32
Wohnort: Kaliningrad
Kontaktdaten:

Re: Russische Polizei lernt das Wort "Entschuldigung"

Beitrag von domizil » Dienstag 24. Juli 2012, 15:39

zimdriver hat geschrieben:... tatsächlich?
... die Reform der polizitierten Miliz ist noch nicht abgeschlossen. Also wart´s ab und beobachte weiter ...
Uwe Niemeier

PS. ... ach, und denke bitte daran, den Polizisten nicht mit "Dickerchen" anzureden - dann mußt Du dich nämlich entschuldigen.
Das Wertvollste, was der Mensch besitzt, ist das Leben. Es wird ihm nur ein einziges Mal geschenkt, und er muß es so verbringen, dass ihn später die zwecklos verlebten Jahre nicht qualvoll gereuen...
N. Ostrowski 1930

pippie

Re: Russische Polizei lernt das Wort "Entschuldigung"

Beitrag von pippie » Dienstag 24. Juli 2012, 15:43

zimdriver hat geschrieben:
domizil hat geschrieben:....Dies ist ein weiterer Schritt bei der Umsetzung der Milizreform. Bereits jetzt sind 22 Prozent des ehemaligen Bestandes „ausgemustert“ wurden, d.h. sie haben die Attestierung nicht bestanden.

Quelle: http://kaliningrad.ru/news/society/item ... razhdanami

Uwe Niemeier
... tatsächlich? Mir scheint, ich sehe immer die gleichen leeren, pausbäckigen Gesichter unter Tellermützen, auf kurzen Beinen und mit beträchtlichem Leibesumfang ...
Warum sollen Pausbäckige mit kurzen Beinen und beträchtlichem Leibesumfang die Attestierung nicht bestehen? Das sagt doch gar nichts über ihre "Qualifikation" aus ;)

Benutzeravatar
domizil
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1896
Registriert: Sonntag 3. April 2011, 04:32
Wohnort: Kaliningrad
Kontaktdaten:

Re: Russische Polizei lernt das Wort "Entschuldigung"

Beitrag von domizil » Dienstag 24. Juli 2012, 15:56

pippie hat geschrieben:Warum sollen Pausbäckige mit kurzen Beinen und beträchtlichem Leibesumfang die Attestierung nicht bestehen? Das sagt doch gar nichts über ihre "Qualifikation" aus
... das ist erstmal so richtig. Aber einer der Punkte in der Milizreform war die Ausmusterung von Milizangehörigen mit "unsportlichen" Körpermaßen ... insbesondere wenn sie im operativen Dienst tätig sind.
Uwe Niemeier
Das Wertvollste, was der Mensch besitzt, ist das Leben. Es wird ihm nur ein einziges Mal geschenkt, und er muß es so verbringen, dass ihn später die zwecklos verlebten Jahre nicht qualvoll gereuen...
N. Ostrowski 1930



Benutzeravatar
Dietrich
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7829
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2004, 13:54
Wohnort: Wiesbaden

Re: Russische Polizei lernt das Wort "Entschuldigung"

Beitrag von Dietrich » Dienstag 24. Juli 2012, 16:00

Die Energie sollte lieber dahingehend verwendet werden, dass sich die Polizisten erst gar nicht entschuldigen müssen.
Immer nach dem Motto
"Macht erst mal, was ihr wollt! Im Zweifelsfall steht die Prozedur für die Entschuldigung auf Seite 20."
"Each one hopes that if he feeds the crocodile enough, the crocodile will eat him last."
W. Churchill (1940)

pippie

Re: Russische Polizei lernt das Wort "Entschuldigung"

Beitrag von pippie » Dienstag 24. Juli 2012, 16:06

domizil hat geschrieben:
pippie hat geschrieben:Warum sollen Pausbäckige mit kurzen Beinen und beträchtlichem Leibesumfang die Attestierung nicht bestehen? Das sagt doch gar nichts über ihre "Qualifikation" aus
... das ist erstmal so richtig. Aber einer der Punkte in der Milizreform war die Ausmusterung von Milizangehörigen mit "unsportlichen" Körpermaßen ... insbesondere wenn sie im operativen Dienst tätig sind.
Uwe Niemeier
Du hast den Smiley und das Qualifikation in Strichchen nicht gesehen! ;) ;) ;)
Der Vorpost war ironisch gemeint.

Benutzeravatar
zimdriver
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4922
Registriert: Dienstag 6. September 2005, 20:00
Wohnort: Moskau- es war einmal

Re: Russische Polizei lernt das Wort "Entschuldigung"

Beitrag von zimdriver » Dienstag 24. Juli 2012, 16:11

Mir sind die Shashlyk-, Sala-, Wodka- und Biergestählten Figuren der Strassenwächter eigentlich egal, ihr Auftreten jedoch weniger.
Wenn ich in so ein sorgenvolles Gesicht blicken und hören muss:
Что мне с вами сделать?
oder, noch besser, wenn sie auf ihrem Weg zu ihrem Feierabend im Revier bei mir um die Ecke am täglichen Stau vorbei mal eben das Blaulicht einschalten, um es in Sichtweise ihres Chefs wieder auszuknipsen,
... dann weiss ich, dass noch lange Zeit vergehen wird, bis die Miliz ihren neuen Namen wirklich verdient. Da können die Zeitungen schreiben, was sie wollen.
Vermutlich werden sie alle nicht entlassen, sondern zur Bewährung in den Rostover Oblast geschickt.

Benutzeravatar
domizil
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1896
Registriert: Sonntag 3. April 2011, 04:32
Wohnort: Kaliningrad
Kontaktdaten:

Re: Russische Polizei lernt das Wort "Entschuldigung"

Beitrag von domizil » Dienstag 24. Juli 2012, 16:13

pippie hat geschrieben:Du hast den Smiley und das Qualifikation in Strichchen nicht gesehen!
... siehst Du, nun habe ich schon eine Brille und bin trotzdem blind. Wird Zeit das ich mich nach Wiesbaden zur Augenoperation begebe ... Ab September sehe ich dann Deine Feinheiten in der Korrespondenz wieder besser.
Uwe Niemeier
Das Wertvollste, was der Mensch besitzt, ist das Leben. Es wird ihm nur ein einziges Mal geschenkt, und er muß es so verbringen, dass ihn später die zwecklos verlebten Jahre nicht qualvoll gereuen...
N. Ostrowski 1930

kamensky
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1702
Registriert: Montag 13. April 2009, 07:52
Wohnort: 620100 Ekaterinburg / CH-8200 Schaffhausen

Re: Russische Polizei lernt das Wort "Entschuldigung"

Beitrag von kamensky » Mittwoch 25. Juli 2012, 19:32

zimdriver hat geschrieben:
domizil hat geschrieben:....Dies ist ein weiterer Schritt bei der Umsetzung der Milizreform. Bereits jetzt sind 22 Prozent des ehemaligen Bestandes „ausgemustert“ wurden, d.h. sie haben die Attestierung nicht bestanden.

Quelle: http://kaliningrad.ru/news/society/item ... razhdanami

Uwe Niemeier
... tatsächlich? Mir scheint, ich sehe immer die gleichen leeren, pausbäckigen Gesichter unter Tellermützen, auf kurzen Beinen und mit beträchtlichem Leibesumfang ...
Dafuer hat sich domizils Teint veraendert! :)
ATTN @all: Ich bin weder der Verfasser noch ein Redaktionsmitarbeiter von der/den vorstehenden Verlinkung/en.



Antworten

Zurück zu „Politisches Forum“