Mal wieder so eine Putin-PR-Aktion...

Das Politische Forum ist nur für "Debattanten" und Gäste sichtbar. Wer mitdiskutieren möchte, der muß sich der Gruppe der Debattanten anschließen. Eine Mitgliedschaft muß beantragt werden.

Moderator: Admix

Benutzeravatar
harald63
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1980
Registriert: Donnerstag 11. Mai 2006, 12:11
Wohnort: Karlsruhe

Mal wieder so eine Putin-PR-Aktion...

Beitrag von harald63 » Donnerstag 3. Januar 2013, 15:23

...die vermutlich nach hinten losgehen wird.

http://eng.kremlin.ru/acts/4833
Vladimir Putin signed Executive Order granting Russian citizenship to Gerard Depardieu.

In accordance with Article 89(a) of the Constitution of the Russian Federation, the President ordered to satisfy an application for citizenship of the Russian Federation by Gerard Xavier Depardieu, who was born in 1948 in France.



Benutzeravatar
Dietrich
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7828
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2004, 13:54
Wohnort: Wiesbaden

Re: Mal wieder so eine Putin-PR-Aktion...

Beitrag von Dietrich » Donnerstag 3. Januar 2013, 15:53

Ich wundere mich nur immer, für was der Präsident des größten Landes der Welt so alles Zeit hat.....

Aber: nach hinten losgehen?0... weiß ich nicht. Mehr als dankend ablehnen kann Gerard ja nicht. Er macht sich höchstens (ein wenig) lächerlich mit dieser Anbiederung.

Und wo sich einer lächerlich macht, da darf der andere große russische Sprücheklopfer (nein, nicht Schiri) nicht fehlen:
http://german.ruvr.ru/2013_01_03/Rogosi ... nd-vorher/
"Each one hopes that if he feeds the crocodile enough, the crocodile will eat him last."
W. Churchill (1940)

Benutzeravatar
Axel Henrich
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 3649
Registriert: Montag 16. August 2004, 20:38
Wohnort: Gera - Thueringen / Rasskasowo - Tambowski Oblast

Re: Mal wieder so eine Putin-PR-Aktion...

Beitrag von Axel Henrich » Donnerstag 3. Januar 2013, 18:19

harald63 hat geschrieben:...die vermutlich nach hinten losgehen wird.
Im Prinzip kann Depardieu ja in Frankreich bleiben, diese bekloppte Reichensteuer ist ja erst mal in der Rundablage ...
Mal ganz ehrlich, 75% auf ne Mille Jahreseinkommen ist ja auch hirnrissig ... :?

... dein subject IMHO allerdings auch ..., nix fue Ungut ... Gesundes Neues! ;)

Edit:
Hier ist mal das Original, was er auf der Pressekonferenz gesagt hat und wie das alles ueberhaupt zustande kam
Но должен сказать, что он хоть и заявил, что он считает себя европейцем, человеком мира, я знаю, что он считает себя французом, он очень любит свою страну, ее историю и культуру, он живет этим [...] Если Жерар действительно хочет иметь или вид на жительство в России, или российский паспорт, то будем считать, что этот вопрос решен и решен положительно
-ah-

Benutzeravatar
manuchka
Tipp-Königin
Tipp-Königin
Beiträge: 7369
Registriert: Dienstag 15. März 2005, 17:08
Wohnort: HH
Kontaktdaten:

Re: Mal wieder so eine Putin-PR-Aktion...

Beitrag von manuchka » Donnerstag 3. Januar 2013, 19:19

Da GD nun russischer Staatsbürger ist (wobei noch nichts davon geschrieben wurde, ob er nun tatsächlich seinen frz. Pass abgegeben hat... das wäre normalerweise Voraussetzung für die Verleihung der russ. StAng gewesen, aber hier sieht man von den Formalitäten einmal ab), kann er nun nicht mal eben auch noch die belgische StAng annehmen...
Депардье будет сложно получить бельгийское подданство из-за паспорта РФ
Об этом в Брюсселе заявил председатель парламентской комиссии по натурализации Жорж Дальмань. По его словам, технически российское гражданство не мешает в получении подданства Бельгии, однако при рассмотрении соответствующей заявки будет проявлен особый подход. «Просьба в таком случае будет выглядеть менее насущной. Гражданства не коллекционируют», — отметил Дальмань.
http://rusnovosti.ru/news/240347/

PS: Grundlage für die Einbürgerung in RUS waren "besondere Verdienste um die Entwicklung der russischen Kinofilmerei:
Пресс-секретарь президента Владимира Путина Дмитрий Песков объяснил предоставление гражданства РФ актеру Жерару Депардье его вкладом в развитие российского кинематографа. "Дело в том, что Депардье играл в ряде очень крупных кинопроектов, играл роли, в том числе известна его работа над ролью Распутина", — сказал он "Интерфаксу". Песков отметил, что "этот фильм еще не вышел на экраны у нас, но это очень смелое и новое озвучивание этой роли".
Подробнее: http://www.rosbalt.ru/main/2013/01/03/1078482.html
Du erntest, was du säst.

Magdeburg-Moskva
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1496
Registriert: Montag 30. August 2004, 00:30

Re: Mal wieder so eine Putin-PR-Aktion...

Beitrag von Magdeburg-Moskva » Donnerstag 3. Januar 2013, 19:51

Hmm, viel Spaß, Monsieur Depardieu in den Konsulaten von Schengenistan. :-D Deutsche und französische Visa dürften wohl die am schwersten zu erhaltenden Visa sein.



Benutzeravatar
Axel Henrich
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 3649
Registriert: Montag 16. August 2004, 20:38
Wohnort: Gera - Thueringen / Rasskasowo - Tambowski Oblast

Re: Mal wieder so eine Putin-PR-Aktion...

Beitrag von Axel Henrich » Donnerstag 3. Januar 2013, 20:06

manuchka hat geschrieben:
[...] Гражданства не коллекционируют»
;)
THX!

Wenn man sich mal die Pressekonferenz Ende Dezember in Erinnerung ruft und ich die Fragestellung bei der Pressekonferenz richtig deute, ging die ganze Aktion ja urspruenglich tatsaechlich von Depardieu aus. Wenn man die Antwort Putins darauf gehoert hat, fragt man sich, wie man da auf "PR-Aktion von Putin" kommt - auch "Anbiederung" klingt in dem Zusammenhang typisch Grenzdebil ... :roll:

Frage und Antwort direkt aus dem Kreml ... ;)
ВОПРОС: Вот французы, говорят, боятся и даже некоторые бегут в Россию. Например, Депардьё заявил, что уже паспорт чуть ли не от Вас получил. Потом Дмитрий Сергеевич [Песков] сказал, что это шутка. Так шутка или получил? И каковы итоги? Спасибо.

В.ПУТИН: Вы знаете, у нас очень хорошие отношения с Францией, и мы очень дорожим этими отношениями. Они хорошие традиционно.

Среди наших зарубежных партнёров Франция занимает особое место. У нас очень близкие духовные связи на протяжении веков, несмотря на трагические события в нашей общей истории. Всё-таки с Францией сложились особые отношения и в экономике, и в социальной сфере, и в политической сфере.

Хотя Франция является страной НАТО, мы чаще, чем, может быть, с другими, находим пониманием с французским руководством и с французским народом. Это первое, что я хочу сказать. Поэтому никакие решения в этой сфере, надеюсь, не повлияют на российско-французские отношения.

Второе. Я уверен, что высшие должностные лица не хотели обидеть Жерара Депардьё. Но, как любые чиновники высокого и среднего ранга, мы всегда защищаем свою политику, принимаемые нами решения. Если это было сделано как-то не очень аккуратно, это досадное происшествие, не более того.

Но актёры, музыканты, художники – люди особой душевной организации, тонкой, и, как у нас говорят, художника легко обидеть, поэтому я понимаю чувства господина Депардьё. Но должен сказать, что он хоть и заявил, я читал его заявление, что он считает себя европейцем, человеком мира, но я знаю точно – у меня с ним сложились очень добрые личные отношения, дружеские, хоть мы не часто виделись, – но я знаю, что он считает себя французом. Он очень любит свою страну, её историю, её культуру, он живёт этим, и я уверен, что сейчас он переживает нелёгкие времена. И я надеюсь, что они закончатся в конце концов.

А что касается гуманитарной стороны дела, если Жерар действительно хочет иметь или вид на жительство в России, либо российский паспорт, то будем считать, что этот вопрос решён, и решён уже положительно.
Nochmal @ Harald, nix gegen dich persoenlich, wirklich, aber das subject in dem Zusammenhang ist wirklich irgendwie FAZ-typisch ... unnoetig ... Muss man wirklich alles ins groteske ziehen?
Uebrigens weiss Putin sogar die Antwort auf die Frage zum Ende der Welt - in dem Kreml-Link von mir eine Frage vor dem GD-Thema ... ;)

-ah-

Benutzeravatar
domizil
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1896
Registriert: Sonntag 3. April 2011, 04:32
Wohnort: Kaliningrad
Kontaktdaten:

Re: Mal wieder so eine Putin-PR-Aktion...

Beitrag von domizil » Donnerstag 3. Januar 2013, 20:10

... tut mir leid, bei aller Sympathie für Russland und Putin - aber hier ist meine Loyalitätsgrenze erreicht. Eine Staatsbürgerschaft ist eine heilige Sache und nicht geeignet einem Steuerflüchtling einen volleren Geldbeutel zu verschaffen. Ich lebe in Russland seit fast 25 Jahren. Ja, der russische Staat hat mir viel Gutes gegeben - aber die Aufenthaltsgenehmigung habe ich nicht geschenkt bekommen und sie ist mir auch schon gar nicht per Post zugesandt worden. Und wenn ich mich an die Bedingungen für die Vergabe erinnere, so steht die Frage, welche besonderen Verdienste dieser Schauspieler vor der russischen Nation denn hat, oder hat er russische Verwandte, oder russische Kinder?
Mitte 2012 hat in Kaliningrad ein internationales Filmfestival stattgefunden, zu dem auch dieser französische Herr eingeladen wurde. Monatelang ging es hin und her, bis die hiesigen Veranstalter aufgrund kollossaler finanzieller Forderungen auf eine Teilnahme des Herrn verzichtet haben. Ich kann auf diesen neuen russischen Staatsbürger sehr gerne verzichten - insbesondere in Kaliningrad.
Uwe Niemeier
http://www.blog.aktuell.ru/category/kal ... em-akzent/
Das Wertvollste, was der Mensch besitzt, ist das Leben. Es wird ihm nur ein einziges Mal geschenkt, und er muß es so verbringen, dass ihn später die zwecklos verlebten Jahre nicht qualvoll gereuen...
N. Ostrowski 1930

Benutzeravatar
Admix
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1907
Registriert: Donnerstag 22. Juli 2010, 16:23
Wohnort: Reutlingen/Moskau
Kontaktdaten:

Re: Mal wieder so eine Putin-PR-Aktion...

Beitrag von Admix » Donnerstag 3. Januar 2013, 20:16

domizil hat geschrieben:... tut mir leid, bei aller Sympathie für Russland und Putin - aber hier ist meine Loyalitätsgrenze erreicht.
Das ich das noch erleben darf :D
Danke für den Beitrag, der mit meiner Meinung konform geht.

Benutzeravatar
Axel Henrich
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 3649
Registriert: Montag 16. August 2004, 20:38
Wohnort: Gera - Thueringen / Rasskasowo - Tambowski Oblast

Re: Mal wieder so eine Putin-PR-Aktion...

Beitrag von Axel Henrich » Donnerstag 3. Januar 2013, 20:21

domizil hat geschrieben:Eine Staatsbürgerschaft ist eine heilige Sache und nicht geeignet einem Steuerflüchtling einen volleren Geldbeutel zu verschaffen.
Die Franzmaenner muessen nun zwar nachbessern, aber ich kann in diesem extremen Fall - 75%, wenn mehr als 1 Mill. Jahresgehalt - jeden "Steuerfluechtling" voll und ganz verstehen. So unueblich, wenn man z.B. an Sportler wie Fussballer, oder Schumi denkt, ist das auch gar nicht ... und von den neuen Visaregeln (in Rekordzeit durchgepruegelt) in Ru hast du ja auch schon gehoert ... Wir sind alle gleich ... ;)

-ah-

Benutzeravatar
domizil
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1896
Registriert: Sonntag 3. April 2011, 04:32
Wohnort: Kaliningrad
Kontaktdaten:

Re: Mal wieder so eine Putin-PR-Aktion...

Beitrag von domizil » Donnerstag 3. Januar 2013, 20:22

Admix hat geschrieben:Das ich das noch erleben darf
... seit dem 03.10.1990 steht in der für mich zuständigen Verfassung, das ich meine Meinung sagen darf. Und das tue ich auch (habe ich allerdings auch zu DDR-Zeiten getan). Und wenn mir z.B. in Russland etwas nicht gefällt, dann sage ich dies auch - in hoffentlich immer höflicher und gesetzter Form. Man kann dann mit mir einverstanden sein, oder auch nicht. Ich muß es ja auch ertragen können, wenn der russische Staat mal mit mir nicht einverstanden ist ... Ich habe für vieles was aktuell passiert Verständnis, hierfür aber (also diesen französischen Staatsbürger betreffend) überhaupt keins und somit auch nicht zum Thema russischer Pass.
Uwe Niemeier
http://www.blog.aktuell.ru/category/kal ... em-akzent/
Das Wertvollste, was der Mensch besitzt, ist das Leben. Es wird ihm nur ein einziges Mal geschenkt, und er muß es so verbringen, dass ihn später die zwecklos verlebten Jahre nicht qualvoll gereuen...
N. Ostrowski 1930



Antworten

Zurück zu „Politisches Forum“