Freie Presse in Russland

Das Politische Forum ist nur für "Debattanten" und Gäste sichtbar. Wer mitdiskutieren möchte, der muß sich der Gruppe der Debattanten anschließen. Eine Mitgliedschaft muß beantragt werden.

Moderator: Admix

Andy
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 358
Registriert: Donnerstag 11. Januar 2007, 15:58
Wohnort: Sankt Petersburg

Re: Freie Presse in Rusland

Beitrag von Andy » Montag 3. Februar 2014, 16:36

In den neunziger Jahren gab es viele derartige kritische Diskussionen in Russland um den zweiten Weltkrieg. Es gab auch die Diskussion, ob eine Aufgabe Leningrads fuer das Volk besser gewesen waere. Unter dem ach so boesen Jelzin gab es halt kritische, provokative, interessante Diskussionen, in der viele verschiedene Standpunkte vertreten und aufgearbeitet wurden. Heute gibt es diese Diskussionen kaum mehr. Teils weil sie ausdiskutiert wurden, teils weil sie unterdrueckt werden. Kritische Anmerkungen zur Kriegsfuehrung unter Stalin is oeffentlich verpoent - es gilt eher wieder das Heldenpostulat.

Was Leningrad angeht, so weit ich mich erinnere, hat sich die Meinung durchgesetzt, dass die Fuehrung die Stadt nicht aufgab, weil sie sich eine derartig lange Blockade nicht vorstellen konnte. Es wurde ja auch mit allen Mitteln und vielen Opfern gegen die Blockade gekaempft. Hellseher gab es damals ja nur einen in Berlin, und der lag kräftig daneben. Insofern ist die Fragestellung von Kanal doshd provokant und interessant für Historiker, aber im allgemeinen absurd.



Benutzeravatar
Axel Henrich
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 3649
Registriert: Montag 16. August 2004, 20:38
Wohnort: Gera - Thueringen / Rasskasowo - Tambowski Oblast

Re: Freie Presse in Rusland

Beitrag von Axel Henrich » Montag 3. Februar 2014, 21:50

Admix hat geschrieben:]Das dem Fernsehsender daraus ein Strick gedreht wird, zeigt dann allerdings schon, wie undemokratisch mit einem konstruierten "Nestbeschmutzer" umgegangen wird.
Wobei hier nicht unbedingt von "oben" agiert wurde, sondern z.B. Kabelnetzbetreiber wie Tricolor, die den Sender für ein paar Stunden erstmal aus dem Angebot genommen haben.

-ah-

Benutzeravatar
fugen
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1333
Registriert: Samstag 4. Januar 2014, 13:45

Re: Freie Presse in Rusland

Beitrag von fugen » Dienstag 4. Februar 2014, 16:25


Benutzeravatar
Tuersteher Ivan
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 302
Registriert: Freitag 17. Februar 2012, 01:20
Wohnort: Moskvabad

Re: Freie Presse in Rusland

Beitrag von Tuersteher Ivan » Mittwoch 5. Februar 2014, 03:12


Benutzeravatar
Tuersteher Ivan
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 302
Registriert: Freitag 17. Februar 2012, 01:20
Wohnort: Moskvabad

Re: Freie Presse in Rusland

Beitrag von Tuersteher Ivan » Donnerstag 6. Februar 2014, 14:05

Pussy-Riot als Menschenrechtler 8) :

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/ ... n-New-York



Schuppenwolf

Re: Freie Presse in Rusland

Beitrag von Schuppenwolf » Donnerstag 6. Februar 2014, 21:34

Tuersteher Ivan hat geschrieben:Pussy-Riot als Menschenrechtler 8) :

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/ ... n-New-York
Die hätten ruhig etwas länger in der Zelle gammeln können, ihr Russlandbashing nimmt schon krampfhafte Auswüchse an.

kamensky
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1680
Registriert: Montag 13. April 2009, 07:52
Wohnort: 620100 Ekaterinburg / CH-8200 Schaffhausen

Re: Freie Presse in Rusland

Beitrag von kamensky » Donnerstag 6. Februar 2014, 21:46

Habe bis dato noch Nichts betreffend Banki`s Statement in den russisch freien Medien erblickt


http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/eur ... y/23440029
ATTN @all: Ich bin weder der Verfasser noch ein Redaktionsmitarbeiter von der/den vorstehenden Verlinkung/en.

Benutzeravatar
Tuersteher Ivan
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 302
Registriert: Freitag 17. Februar 2012, 01:20
Wohnort: Moskvabad

Re: Freie Presse in Rusland

Beitrag von Tuersteher Ivan » Freitag 7. Februar 2014, 23:25

8)

Mehrheit gegen Olympia in Sotschi
Russland ist für eine große Mehrheit der Bundesbürger kein vertrauenswürdiger Partner, die Vergabe der Olympischen Spiele nach Sotschi bezeichnen mehr als 50 Prozent als Fehler. Das ergab der ARD-DeutschlandTrend.

Die Deutschen sehen die Olympischen Spiele in Sotschi noch kritischer als die Spiele in Peking vor sechs Jahren. Angesichts von Bürger- und Menschenrechtsverletzungen bezeichnen 57 Prozent der Befragten im DeutschlandTrend die Vergabe der Winterspiele nach Russland als einen Fehler, 34 Prozent halten die Entscheidung für richtig...
Also doch tolle Arbeit geleistet! :)

Bild

Benutzeravatar
Admix
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1907
Registriert: Donnerstag 22. Juli 2010, 16:23
Wohnort: Reutlingen/Moskau
Kontaktdaten:

Re: Freie Presse in Rusland

Beitrag von Admix » Freitag 7. Februar 2014, 23:34

Auf Deutsche Wertarbeit und Nachhaltigkeit ist verlass :lol:

Benutzeravatar
fugen
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1333
Registriert: Samstag 4. Januar 2014, 13:45

Re: Freie Presse in Rusland

Beitrag von fugen » Freitag 7. Februar 2014, 23:51




Antworten

Zurück zu „Politisches Forum“