Passagierflugzeug stürzt in der Ukraine ab

Das Politische Forum ist nur für "Debattanten" und Gäste sichtbar. Wer mitdiskutieren möchte, der muß sich der Gruppe der Debattanten anschließen. Eine Mitgliedschaft muß beantragt werden.

Moderator: Admix

Benutzeravatar
Haya
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 838
Registriert: Mittwoch 29. Juni 2011, 23:43
Wohnort: Bergisch-Gladbach

Re: Passagierflugzeug stürzt in der Ukraine ab

Beitrag von Haya » Sonntag 18. März 2018, 20:10

Moin Moin,

Lieber Dietrich,
Würde ich ja gerne tun. Allerdings halten mich doch die entscheidenden Unterschiede davon ab
Unterschiede, die Du Dir aus den Finger saugen musstest, um von der eigenen Doppelmoral abzulenken!?
Hat nie jemand behauptet, dass das dazugehörige Video unwiderbringlich gelöscht sei, weil die Kamera aus Taiwan ist und der Film in der Ukraine aufgenommen oder irgendsoeine andere schwachsinnige Begründung
Wer war das nochmal, der verkündet hat, dass dessen Radaranalagen "zufällig" alle an dem Tag gewartet wurden?
Natürlich wurden diese Fotos von Forensikspezialisten des JIT verifiziert. Wurde in der Vorstellung der Ergebnisse eindeutig so gesagt
Und bei dem Gesagtem bliebe es bis heute, genauso, wie bzgl. der Massenvernichtungswaffenlüge im Irak oder der Meldung hier! Merkst Du nicht selbst, wie Du Dich ständig zum Clown machst?
Wen interessiert's was der JIT sagt? Mit solchen religiösen Einstellungen kannst Du natürlich einen Glauben haben, aber verlange nicht von den anderen dass sie Deine Religion teilen.
Mit solchen Scheinargumenten ala "wurde ja aber so gesagt" gewinnst Du noch nicht einmal einen Blumentopf. Das JIT ist in der Beweispflicht und was glaubst Du wie schnell die Nummer ihr Ende finden würde, wenn es denn in einer Verhandlung genauso vertreten wird? Kein Wunder, dass die Niederländer nun zurückrudern und keine Verhandlung vor einem internationalen Gericht anstreben wollen, denn sonst müssen sie sich noch mit den Verteidigern der Russen auseinandersetzen, die dann doch Fragen stellen könnten, wie "woraus entnimmt das JIT die Erkenntnis, dass die Lichtbilder vom 17.Juli sind und wer sind die Urheber?"
Von irgendwelchen hochfliegenden ukrainischen Bodenkampfflugzeugen ist keine Rede mehr, oder?
Der Fokus auf der PK lag nicht in der Verifikation von irgendwelchen Kampfflugzeuge. Die Russen haben die Niederländer genauso vorgeführt, wie Ich Dich, indem sie gezeigt haben, dass die Niederländer (wie Du eben auch) mit unterschiedlichen Maßstäben messen.
Die Russen haben sich derselben Argumentation zur Falsifikation bedient, wie die Niederländer zur Luft-Luft-Theorie und da folglich keine BUK-Rakete auf dem Radar zu verzeichnen ist, kann es wie bei der Luft-Luft-Falsifikation keine BUK-Rakete gewesen sein.
Immerhin gibt es für diese Version recht handfeste Beweise
Es gibt bis heute nicht auch nur einen einzigen Beweis. Weißt Du überhaupt was Beweise sind? Beweise sind Erkenntnisse, die keine anderen Interpretationsmöglichkeiten zu lassen.
Bis jetzt gibt es maximal Annahmen und dabei wird es vermutlich auch weiterhin bleiben.
Es wundert also einen umso weniger warum man nicht vor den IGH treten will. Man will sich mit der juristischen Niederlage nicht blamieren.
Es ist schon bezeichnend, dass jeder dieser "investigativen Artikel" (aka "Question Authority – Think For Yourself") sich erst einmal primär damit beschäftigt, die Person Elliot Higgins (Bellingcat) zu diskreditieren, anstatt das man sich mit den angeblichen Fakten beschäftigt.
Ich hab mich bereits mehrfach mit seinen "Fakten" Auseinandergesetzt und Argumente gegen diese "Fakten" geliefert. Wie ist Deine Gegenargumentation zu meiner Kritik?
Und am Ende kommen dann solche lächerlichen Dinge wie "fehlende Spiegelungen" dabei heraus.
Du (und viele) scheinst nicht zu verstehen, das man keine Gegenargumente vorbringen muss, um eine These zu falsifizieren, sondern eben die Gegenseite Beweise dafür aufbringen muss, um die Schuld nachzuweisen. Ein Verteidiger würde bei einer Verhandlung einfach mal nachfragen, wie denn die Fahrgestellnummer der BUK lautet, die man eindeutig zuweisen könnte und dann? Dann würde Dein Higgins sich hinstellen und sagen, dass er ne arme Wurst ist, der nur anhand der Vogelkot-Identifizierungsmethode ala Paint arbeiten kann!?
Das JIT hat es schon richtig gemacht, dass es den Großteil der neuen und zusätzlichen Beweise gesammelt, geprüft und gesichert hat
Welche neuen Beweise? Über 500.000 Videos sollen die analysiert haben und präsentieren dann doch nur das, was bereits die ganze Welt gesehen hat? Das soll die Creme de la Creme gewesen sein?
Die haben nur bei Higgins abgeschrieben.
Irgendwann wird es hoffentlich ein Gerichtsverfahren geben und dann wird der Richter all dies zu sehen kriegen
Na, dann mal auf nach Den Haag. Soll ja bei den Holländern um die Ecke sein.
Das interessanteste an der Sache ist allerdings, warum die angeblich gefälschten Beweise der USA/NATO/Ukraine so viel besser sind als die wirklich plumpen Fälschungen der Russen?
Diese "Beweise" sind nicht besser. Wie kommst Du zu dieser irrsinnigen Annahme? Die vom SBU vorgebrachten "Beweise" sind überhaupt fraglich, ob es sich da nicht gar um Fakes handelt (wie das Makivka-Video)
Das JIT hat übrigens die von Russland "wiedergefundenen" Radardaten bis heute nicht erhalten. Nur heiße Luft!
Gibt's mittlerweile längst ein update. Die Niederländer konnten mit den Rohdaten nichts anfangen und hatten nach komprimierten Daten angefragt (diese Nieten).
Was man aber bis heute nicht erhalten hat, sind diese US-amerikanische "Beweise" ala Kerry, also mit Deinen Worten "Nur heiße Luft"



Lieber saransk,
Meiner Meinung nach hat sich Almaz-Antei mit dem bereits erwähnten Test doch selbst etwas lächerlich gemacht. Die verwendeten Il besteht aus einem teilweise andere Material als die abgeschossene Boeing (Blech bzw Aluminium)
Echt? Haben sie sich wirklich deshalb lächerlich gemacht, weil die IL aus einem anderen Material ist, als die B777? Was ist es denn für ein Material, wenn nicht "Blech bzw Aluminium"??? Holz? Kunststoff? Ziegelsteinen?
Deswegen haben doch die Holländer den Test in Finnland mit einer Buk unter realistischeren Bedingungen wiederholen lassen
Und nun? Was kannst Du heute nach 1,5 Jahren zu diesem Test für Erkenntnisse liefern? Realistisch? Was war denn daran realistisch? Es wird ja noch nicht einmal verraten was da gezündet wurde (Handgranate? TNT? Windel von Poroschenko?).
Da war Almaz Antei um Welten transparenter und hatte selbst Einladungen an die Niederländer zukommen lassen.
Zudem kann (wie bereits geschrieben) Almaz-Antei den Vorwurf der poltischen Einflußnahme niemals entkräften, da es nachweislich zu viele Kontakte zu den russischen Behörden gibt
Trifft das Gleiche auf das JIT und DSB zu, die, auch wie bereits erwähnt, zu viel mit den ukrainischen Behörden zusammenarbeiten.
Darf ich diese Frau denn jetzt "Frau Pinoccio" nennen.
Offensichtlich nicht, denn diese Dame durfte Recht behalten. Was haben Wir derzeit von der Gegenseite an Fakten sehen können? Nichts! Keine Radaraufzeichnungen der Ukraine, keine Beweise der USA,...einfach nichts. Stattdessen zeigte das JIT uns in dessen PK, wie sie bei einem arbeitslosen Blogger abschreiben konnten.

Gruß
Haya



Benutzeravatar
Haya
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 838
Registriert: Mittwoch 29. Juni 2011, 23:43
Wohnort: Bergisch-Gladbach

Re: Passagierflugzeug stürzt in der Ukraine ab

Beitrag von Haya » Sonntag 18. März 2018, 20:19

Moin Moin,

Wie die ukrainische Armee Flugabwehrübungen in der Donezk-Oblast veranstaltete:
https://www.youtube.com/watch?v=5Uwdr-mDaBI
Ab 1:24Min sehen Wir auch womit so "geübt" wird.

Wenige Tage nach dem Absturz von MH17, finden die Volksmilizen diese Rarität:
https://www.youtube.com/watch?time_cont ... YS99U1FNwU
Offensichtlich konnte die Drohne bei den Übungen nicht abgeschossen werden.

Ob der Sibir-Flug 1812 sich wiederholt hat?

Gruß
Haya

Benutzeravatar
Haya
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 838
Registriert: Mittwoch 29. Juni 2011, 23:43
Wohnort: Bergisch-Gladbach

Re: Passagierflugzeug stürzt in der Ukraine ab

Beitrag von Haya » Donnerstag 22. März 2018, 05:23

Moin Moin,
der mutmaßliche Schütze, der vielleicht 298 Menschen auf dem Gewissen hat, begann Selbstmord
http://www.spiegel.de/panorama/mh-17-ab ... 99212.html

Gruß
Haya

Antworten

Zurück zu „Politisches Forum“