Russische Soldaten verlaufen sich ... Kanada hilft

Das Politische Forum ist nur für "Debattanten" und Gäste sichtbar. Wer mitdiskutieren möchte, der muß sich der Gruppe der Debattanten anschließen. Eine Mitgliedschaft muß beantragt werden.

Moderator: Admix

Berlino10
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2941
Registriert: Samstag 16. Februar 2013, 01:23
Wohnort: Berlin / Wolgograd

Re: Russische Soldaten verlaufen sich ... Kanada hilft

Beitrag von Berlino10 » Dienstag 2. September 2014, 13:23

Dietrich, ich streite nicht ab, dass die Grünen Männchen aus RUS waren, ich streite nur ab, dass Putin dies bestätigt hat.

Auch Du stellst Dich nicht Deiner Peinlichkeit bzgl. 21.2

Es gibt viele Dinge zu diskutieren, ... bzgl. Referenden, ... ich stelle mich plausiblen Fakten zB Grünen Männchen, jetzige Russische Militärische Intervention.
Warum machst Du das nicht?



Benutzeravatar
Dietrich
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7829
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2004, 13:54
Wohnort: Wiesbaden

Re: Russische Soldaten verlaufen sich ... Kanada hilft

Beitrag von Dietrich » Dienstag 2. September 2014, 13:32

Berlino10 hat geschrieben:Auch Du stellst Dich nicht Deiner Peinlichkeit bzgl. 21.2
Zu dem Thema habe ich alles gesagt und wieso sollte ich meine Meinung dazu jetzt ändern? Peinlich ist da nichts.

Peinlich ist, dass man auch so überhaupt nichts mehr von Janukovich hört, wo er doch in deinen Augen immer noch der rechtmäßige Präsident zu sein scheint.
Peinlich ist, sich immer noch an dieser einen Stelle festzuklammern, wo doch seitdem so viel passiert ist.
Das du weiterhin darauf herumreitest zeigt zumindest, dass dir seitdem nicht viel neue Argumente eingefallen sind. Mittlerweile wurde ein Präsident gewählt und demnächst sind auch noch Parlamentswahlen.... Aber deine Platte springt immer noch am 21.2.
"Each one hopes that if he feeds the crocodile enough, the crocodile will eat him last."
W. Churchill (1940)

Jochen
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 913
Registriert: Mittwoch 13. April 2011, 16:28

Re: Russische Soldaten verlaufen sich ... Kanada hilft

Beitrag von Jochen » Dienstag 2. September 2014, 13:50

Plenken ist eine seltsame Sache . Es machen seltsame Leute , die große Angst haben , dass ihre Satzzeichen übersehen werden oder stolz darauf sind , überhaupt welche zu verwenden . Daher trennen sie dieses stets mit einem Leerzeichen vom Wort .

Berlino10
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2941
Registriert: Samstag 16. Februar 2013, 01:23
Wohnort: Berlin / Wolgograd

Re: Russische Soldaten verlaufen sich ... Kanada hilft

Beitrag von Berlino10 » Dienstag 2. September 2014, 13:57

Dietrich, der Ukraine-Konflikt ist eine Zuspitzung historischer Abläufe, bei dem der 21.2 ein entscheidender Meilenstein ist.
Eine schwarz/weiß Betrachtung des Ukraine-Konfliktes langweilt und ist offensichtlich falsch.

Entweder begreifst du die Welt nicht oder du machst dir etwas vor oder du verbreitest bewusst Propaganda Lügen. Putin ist 100% böse ... der Westen ist 100% gut.
Die Welt ist nicht schwarz/weiß zu betrachten, die Wahrheiten fallen in Graustufen an.
Und der Westen hat seinen entscheidenden Anteil am Bürgerkrieg, zuletzt auch durch die Deckung der Kriegsverbrechen Poroschenkos.
Das macht die Russischen Interventionen nicht richtiger, aber beide Seiten müssen weg von imperialistischer Einmischung.

Du willst keine Beendigung imperialistischer Einmischung, sondern nur, dass der Westen gewinnt.

Benutzeravatar
harald63
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1980
Registriert: Donnerstag 11. Mai 2006, 12:11
Wohnort: Karlsruhe

Re: Russische Soldaten verlaufen sich ... Kanada hilft

Beitrag von harald63 » Dienstag 2. September 2014, 14:11

Berlino10 hat geschrieben: Das macht die Russischen Interventionen nicht richtiger, aber beide Seiten müssen weg von imperialistischer Einmischung.
Wo hatte der Westen Gebietsforderungen an die Ukraine?



Benutzeravatar
Alex KA
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1315
Registriert: Donnerstag 19. Juni 2008, 11:33
Wohnort: St.Petersburg, Russland

Re: Russische Soldaten verlaufen sich ... Kanada hilft

Beitrag von Alex KA » Dienstag 2. September 2014, 14:16

Russische Soldaten in Krim waren auch legal, weil dort russische Militärbasis stationiert, bestimmte Zahl von Soldaten in Vertrag abgesprochen..

Gunnar
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1302
Registriert: Donnerstag 24. November 2011, 20:32

Re: Russische Soldaten verlaufen sich ... Kanada hilft

Beitrag von Gunnar » Dienstag 2. September 2014, 14:24

Berlino, Deine Argumentation enthält bei strenger Kausalkettenbetrachtung durchaus Wahrheiten. Ohne das anstehende Assoziierungsabkommen hätte es kein Schachzug Putins als Gegenmaßnahme gegeben (Einfrierung des angekündigten Darlehens), ohne diesen Schachzug wäre Janukovich nicht mit seinem Fahrplan ins Straucheln gekommen, ohne sein Straucheln wäre es nicht zum Maidan gekommen, ohne Maidan hätten die Spezialeinheiten nicht die Demonstranten unverhältnismäßig behandelt, ohne diese Behandlung wäre es nicht zu einer Vergrößerung der Demonstrationen gekommen, dann zu Toten und gewaltsamen Besetzungen, dann zur Flucht von J, zu den Neuwahlen, zur Krim usw usw.

Du kennst den Kausalverlauf ja en detail.

NUR: Eine wertungsfreie Kausalbetrachtung, bei der jedes Bausteinchen gleichviel (Un-)Wert hat, ist blanke Augenwischerei. Das weißt Du auch, sonst müssten wir zurück zurück zurück, bis zur französischen Revolution und weiter bis zu Katharina der Groß etc etc. Alles ist ursächlich, eins gibt dem anderen die Hand. All das ändert aber nichts daran, dass AKTUELL eine kleine Separatistenbewegung von Russland aufgepäppelt und am Leben gehalten wird, um Russlands geopolitischen Interessen gnadenlos durchzusetzen. Schön dass wir inzwischen auch wissen, dass Putin notfalls auch in zwei Wochen in Kiev einmarschieren kann und das Novorossia eines seiner Lieblingsziele zu sein scheint. Es muss Dir doch wie Schuppen von den Augen fallen, dass hier ein gewiefter Machtmensch eine sich bietende Gelegenheit geschnappt hat, um seine ureigensten Fantasien Wirklichkeit werden zu lassen. Wenn Du jemandem, den Du nicht magst ein Bein stellst und der Hinfällt, worauf aus dem Hinterhalt ein Verrückter über ihn herfällt, bist Du dann an dieser Entwicklung schuld? Kausal betrachtet ja, nicht jedoch im Sinne der Zurechnenbarkeit.

Da hier einige gerne mit strafrechtlichen Begrifflichkeiten herumspielen, hier gleich die entsprechenden Erläuterungen zu den Kausalitätstheorien im Strafrecht:
https://www.jura.uni-tuebingen.de/profe ... eorien.pdf

Benutzeravatar
Admix
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1921
Registriert: Donnerstag 22. Juli 2010, 16:23
Wohnort: Reutlingen/Moskau
Kontaktdaten:

Re: Russische Soldaten verlaufen sich ... Kanada hilft

Beitrag von Admix » Dienstag 2. September 2014, 14:28

Geopolitische Interessen gibt es auf beiden Seiten. Sie werden nicht minder gnadenlos auf beiden Seiten verfolgt.
Wenn konkrete Gefahr für Kiew bestehen würde, dann wäre darüber kein Wort gefallen.

Gunnar
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1302
Registriert: Donnerstag 24. November 2011, 20:32

Re: Russische Soldaten verlaufen sich ... Kanada hilft

Beitrag von Gunnar » Dienstag 2. September 2014, 14:29

Alex KA hat geschrieben:Russische Soldaten in Krim waren auch legal, weil dort russische Militärbasis stationiert, bestimmte Zahl von Soldaten in Vertrag abgesprochen..
ja, im Vertragsbereich, also auf den Kriegsschiffen und im Hafen. Außerhalb nur als Privatperson im Freigang. Erspar uns bitte diese unterirdischen Scheinargumente. Das ist in etwa das gleich Niveau wie die fröhlichen Urlauber aus Russland die mit ihren Dienstfahrzeugen in der Ukraine tätig sind oder sich dahin verlaufen haben. In Russland mag man sich an solche absurden Arugmentationsketten gewöhnt haben, hier erzeugt man damit ein müdes Lächeln.

Benutzeravatar
Alex KA
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1315
Registriert: Donnerstag 19. Juni 2008, 11:33
Wohnort: St.Petersburg, Russland

Re: Russische Soldaten verlaufen sich ... Kanada hilft

Beitrag von Alex KA » Dienstag 2. September 2014, 14:48

Gunnar hat geschrieben:
Alex KA hat geschrieben:Russische Soldaten in Krim waren auch legal, weil dort russische Militärbasis stationiert, bestimmte Zahl von Soldaten in Vertrag abgesprochen..
ja, im Vertragsbereich, also auf den Kriegsschiffen und im Hafen. Außerhalb nur als Privatperson im Freigang. Erspar uns bitte diese unterirdischen Scheinargumente. Das ist in etwa das gleich Niveau wie die fröhlichen Urlauber aus Russland die mit ihren Dienstfahrzeugen in der Ukraine tätig sind oder sich dahin verlaufen haben. In Russland mag man sich an solche absurden Arugmentationsketten gewöhnt haben, hier erzeugt man damit ein müdes Lächeln.

Aber Regierung in Kiew ist illegal an die Macht gekommen, unter diesen Umständen müsste man entsprechen Reagieren.. Hat nicht geklappt mit Krim, was?
Wie bewerten sie das ihre Kanzlerin illegale Regierung in Kiew mit Geld versorgt damit unsere Bürger getötet werden?
Zuletzt geändert von Alex KA am Dienstag 2. September 2014, 14:54, insgesamt 1-mal geändert.



Antworten

Zurück zu „Politisches Forum“