Faschisten in der Ukraine

Das Politische Forum ist nur für "Debattanten" und Gäste sichtbar. Wer mitdiskutieren möchte, der muß sich der Gruppe der Debattanten anschließen. Eine Mitgliedschaft muß beantragt werden.

Moderator: Admix

Benutzeravatar
Haya
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 838
Registriert: Mittwoch 29. Juni 2011, 23:43
Wohnort: Bergisch-Gladbach

Faschisten in der Ukraine

Beitrag von Haya » Dienstag 23. September 2014, 04:05

Moin Moin,

Da sich Berichte bzgl. des ukrainischen Faschismus häufen, dachte Ich, dass dieses separates Thema sein sollte.

"Der Anführer der radikal-nationalistischen ukrainischen Organisation Rechter Sektor, Dmitri Jarosch, hat Präsident Pjotr Poroschenko gemahnt, er könnte das Schicksal seines Vorgängers, des gestürzten Präsidenten Viktor Janukowitsch, wiederholen."
http://de.ria.ru/politics/20140918/269572430.html

Bewohner des Donbass werden einer speziellen "Filtrierung" unterzogen
http://korrespondent.net/ukraine/politi ... mynoborony

Gruß
Haya



daveg

Re: Faschisten in der Ukraine

Beitrag von daveg » Dienstag 23. September 2014, 08:06

Haya hat geschrieben:Moin Moin,

Da sich Berichte bzgl. des ukrainischen Faschismus häufen, dachte Ich, dass dieses separates Thema sein sollte.

"Der Anführer der radikal-nationalistischen ukrainischen Organisation Rechter Sektor, Dmitri Jarosch, hat Präsident Pjotr Poroschenko gemahnt, er könnte das Schicksal seines Vorgängers, des gestürzten Präsidenten Viktor Janukowitsch, wiederholen."
http://de.ria.ru/politics/20140918/269572430.html

Bewohner des Donbass werden einer speziellen "Filtrierung" unterzogen
http://korrespondent.net/ukraine/politi ... mynoborony

Gruß
Haya

Dann google mal nach der russischen Faschisten- und Neonaziszene. Die machen nur zu gern Jagd auf andersfarbige, andersorientierte, andersdenkende Menschen.
Und dann erklär mir den Unterschied!

Berlino10
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2941
Registriert: Samstag 16. Februar 2013, 01:23
Wohnort: Berlin / Wolgograd

Re: Faschisten in der Ukraine

Beitrag von Berlino10 » Dienstag 23. September 2014, 09:09

In RUS sitzen sie nicht in der Regierung, bekleiden keine Staatsanwalts-Posten und führen keine Militär-Verbände.

Jochen
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 913
Registriert: Mittwoch 13. April 2011, 16:28

Re: Faschisten in der Ukraine

Beitrag von Jochen » Dienstag 23. September 2014, 09:21

Die inflationäre Verwendung des Wortes Faschismus nervt.
Plenken ist eine seltsame Sache . Es machen seltsame Leute , die große Angst haben , dass ihre Satzzeichen übersehen werden oder stolz darauf sind , überhaupt welche zu verwenden . Daher trennen sie dieses stets mit einem Leerzeichen vom Wort .

daveg

Re: Faschisten in der Ukraine

Beitrag von daveg » Dienstag 23. September 2014, 09:22

Jochen hat geschrieben:Die inflationäre Verwendung des Wortes Faschismus nervt.
Endlich merkt es jemand!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!



Benutzeravatar
Kultgrieche
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1292
Registriert: Freitag 14. Januar 2005, 09:29
Wohnort: Wiesbaden

Re: Faschisten in der Ukraine

Beitrag von Kultgrieche » Dienstag 23. September 2014, 09:28

Jochen hat geschrieben:Die inflationäre Verwendung des Wortes Faschismus nervt.
Super, wie du auf das Thema eingehst, jetzt kommt die blöde deutsche Wortklauberei?
Aber wie die Kiewer inflationär das Wort Terrorist verhunzen ist wohl ok. Oder unsere Mutti mit ihrem "alternativlos"-Gebrabbel. :D
"Eines der zentralen Probleme heutzutage ist, dass die Politik so eine Schande ist. Gute Menschen gehen nicht in die Politik." (Donald Trump)

Benutzeravatar
Kultgrieche
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1292
Registriert: Freitag 14. Januar 2005, 09:29
Wohnort: Wiesbaden

Re: Faschisten in der Ukraine

Beitrag von Kultgrieche » Dienstag 23. September 2014, 09:29

Berlino10 hat geschrieben:In RUS sitzen sie nicht in der Regierung, bekleiden keine Staatsanwalts-Posten und führen keine Militär-Verbände.
In Deiner Aufzählung fehlt: "... und werden nicht von westlichen Regierungen hofiert."
"Eines der zentralen Probleme heutzutage ist, dass die Politik so eine Schande ist. Gute Menschen gehen nicht in die Politik." (Donald Trump)

kamensky
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2227
Registriert: Montag 13. April 2009, 07:52
Wohnort: 620100 Ekaterinburg / CH-8200 Schaffhausen

Re: Faschisten in der Ukraine

Beitrag von kamensky » Dienstag 23. September 2014, 16:01

Berlino10 hat geschrieben:In RUS sitzen sie nicht in der Regierung, bekleiden keine Staatsanwalts-Posten und führen keine Militär-Verbände.
Das wirst du mit Bestimmtheit wissen, als Dumaabgeordneter, Staatsanwalt der Willkür und General eines russischen Militärverbands. Aber Beweise dafür, dass es eben NICHT so ist, fehlen dir gänzlich. Ist halt durch die Glaskugel erspähte Argumentation. Hoffe nur, dass du dir bewusst bist, dass (Mann u. od. Frau) in RU Alles käuflich ist, also nötigenfalls auch einen Persilschein anstelle von einem stark beschmutzten Strafregisterauszug.
Zuletzt geändert von kamensky am Dienstag 23. September 2014, 22:57, insgesamt 1-mal geändert.
ATTN @all: Ich bin weder der Verfasser noch ein Redaktionsmitarbeiter von der/den vorstehenden Verlinkung/en.

Gunnar
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1302
Registriert: Donnerstag 24. November 2011, 20:32

Re: Faschisten in der Ukraine

Beitrag von Gunnar » Dienstag 23. September 2014, 16:52

Diese Überschrift ist geradezu eine Steilvorlage für den Blick über den ukrainischen Tellerrand auf die faschistischen und rechtsradikalen Libäugeleien im Kreml. Hier einfach mal die Schlagzeilen zum Thema quer durch die gesamte Presse, von der taz bis zur FAZ:

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/d ... 56254.html

Wladimir Putins Selbstinszenierung: Die Faschisten sitzen im Kreml
http://www.taz.de/!138258/
Zusammen gegen die EU:
Putin ist mit zahlreichen rechten Parteien in Westeuropa eng verbandelt. Die helfen ihm, die EU zu diskreditieren.
oder

http://www.spiegel.de/politik/ausland/p ... 67155.html
Europas Populisten: Putins rechte Freunde
oder

http://www.nzz.ch/aktuell/startseite/de ... 1.18317558
Der Flirt des Kremls mit Europas Rechten
oder

http://www.3sat.de/page/?source=/kultur ... index.html
Rechtspopulisten als Wahlbeobachter auf die Krim


Auf diesem Auge sind unsere Putinisten hier aber natürlich mal wieder völlig blind. Gegen dieses Problem sind die paar lokalen Spinner in der Ukraine für Europa sowas von unbedeutend ....

Gunnar
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1302
Registriert: Donnerstag 24. November 2011, 20:32

Re: Faschisten in der Ukraine

Beitrag von Gunnar » Dienstag 23. September 2014, 17:00

ach und hier noch eins oben drauf zum tüchtigen Faschistenjäger Putin:
Putin Renames Police Unit After Bloody Cheka Founder Dzerzhinsky
http://www.themoscowtimes.com/news/arti ... 07588.html

Pfui Teufel.



Antworten

Zurück zu „Politisches Forum“