Homos in der Gesellschaft

Das Politische Forum ist nur für "Debattanten" und Gäste sichtbar. Wer mitdiskutieren möchte, der muß sich der Gruppe der Debattanten anschließen. Eine Mitgliedschaft muß beantragt werden.

Moderator: Admix

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7488
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Homos in der Gesellschaft

Beitrag von m1009 » Sonntag 16. November 2014, 15:51

Du liest zu selten. ;)
Keiner kommt hier lebend raus.



Benutzeravatar
Admix
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1902
Registriert: Donnerstag 22. Juli 2010, 16:23
Wohnort: Reutlingen/Moskau
Kontaktdaten:

Re: Homos in der Gesellschaft

Beitrag von Admix » Sonntag 16. November 2014, 15:53

Sonntag morgens um acht ist nicht meine Zeit (zumindest nicht im Forum ...) ;)

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7488
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Homos in der Gesellschaft

Beitrag von m1009 » Sonntag 16. November 2014, 15:58

:lol:

Nee, ich meinte einen (Pro-Putin) Beitrag von mir, geschrieben in der Kaffee-Bar. Ein Moderator gefiel dies wohl nicht.

Persoenliche Beleidigungen gehen aber scheinbar in Ordnung.
Keiner kommt hier lebend raus.

kamensky
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1560
Registriert: Montag 13. April 2009, 07:52
Wohnort: 620100 Ekaterinburg / CH-8200 Schaffhausen

Re: Homos in der Gesellschaft

Beitrag von kamensky » Sonntag 16. November 2014, 16:01

Admix hat geschrieben:Sonntag morgens um acht ist nicht meine Zeit (zumindest nicht im Forum ...) ;)
Zulange im Gasthaus "Pfauen" geschlemmt, oder schon an der Vorbereitung für den alljährlichen Weihnachtsmarkt?
ATTN @all: Ich bin weder der Verfasser noch ein Redaktionsmitarbeiter von der/den vorstehenden Verlinkung/en.

Benutzeravatar
Admix
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1902
Registriert: Donnerstag 22. Juli 2010, 16:23
Wohnort: Reutlingen/Moskau
Kontaktdaten:

Re: Homos in der Gesellschaft

Beitrag von Admix » Sonntag 16. November 2014, 16:03

m1009 hat geschrieben::lol:

Nee, ich meinte einen (Pro-Putin) Beitrag von mir, geschrieben in der Kaffee-Bar. Ein Moderator gefiel dies wohl nicht.

Persoenliche Beleidigungen gehen aber scheinbar in Ordnung.
Ich will jetzt nicht unbedingt behaupten, dass ich rundum beleuchtet bin,
aber wo Du es erwähnst zeichnen sich blasse Konturen ... :D
Falls der Schuh bei Dir drückt, kannst Du gerne Verantwortung übernehem. Ich würde dies befürworten ...



Benutzeravatar
Admix
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1902
Registriert: Donnerstag 22. Juli 2010, 16:23
Wohnort: Reutlingen/Moskau
Kontaktdaten:

Re: Homos in der Gesellschaft

Beitrag von Admix » Sonntag 16. November 2014, 16:06

kamensky hat geschrieben:
Admix hat geschrieben:Sonntag morgens um acht ist nicht meine Zeit (zumindest nicht im Forum ...) ;)
Zulange im Gasthaus "Pfauen" geschlemmt, oder schon an der Vorbereitung für den alljährlichen Weihnachtsmarkt?
Pfauen, ist dass irgendetwas was man kennen sollte?

kamensky
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1560
Registriert: Montag 13. April 2009, 07:52
Wohnort: 620100 Ekaterinburg / CH-8200 Schaffhausen

Re: Homos in der Gesellschaft

Beitrag von kamensky » Sonntag 16. November 2014, 16:14

Admix hat geschrieben:
kamensky hat geschrieben:
Admix hat geschrieben:Sonntag morgens um acht ist nicht meine Zeit (zumindest nicht im Forum ...) ;)
Zulange im Gasthaus "Pfauen" geschlemmt, oder schon an der Vorbereitung für den alljährlichen Weihnachtsmarkt?
Pfauen, ist dass irgendetwas was man kennen sollte?
Je nach Geschmaksrichtung, (italienische Küche) und m. E. immer wieder einen Mund voll Wert bei einem Reutlingen Besuch vorwiegend eben zur Zeit des Weihnachtsmarkt. ;)
ATTN @all: Ich bin weder der Verfasser noch ein Redaktionsmitarbeiter von der/den vorstehenden Verlinkung/en.

Benutzeravatar
Admix
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1902
Registriert: Donnerstag 22. Juli 2010, 16:23
Wohnort: Reutlingen/Moskau
Kontaktdaten:

Re: Homos in der Gesellschaft

Beitrag von Admix » Sonntag 16. November 2014, 16:21

Ich werds mal im Hinterkopf behalten.

Benutzeravatar
GIN
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1963
Registriert: Dienstag 3. März 2009, 05:00
Wohnort: Schweiz

Re: Homos in der Gesellschaft

Beitrag von GIN » Sonntag 16. November 2014, 17:48

Haya hat geschrieben:Moin Moin,

Manchmal wünsche Ich mir mir auch ein Verbot der homosexuellen Propaganda, wie in Russland, wenn Ich mir folgendes Anschaue:

Homo will Kind
Langsam gehen mir diese Hinterlader echt auf den Keks und JA, in Köln sind nicht grad wenige davon.

Gruß
Haya
Man sollte sich einmal Gedanken machen das jedes Kind aus einer Heterobeziehung kommen muss (biologisch/sozilogisch)

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11483
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Homos in der Gesellschaft

Beitrag von Norbert » Montag 17. November 2014, 08:29

Plakatives Geschrei.

Wenn ich mir eine Familie bei uns im Haus anschaue, wo ich das Gebrüll der heterosexuellen Eltern über Etagen hören kann (Russki Mat der übelsten Sorte, fliegende Möbel - etwa zweimal die Woche), und dann vergleiche mit einem befreundeten Lesbenpärchen in Stuttgart, die liebevoll miteinander umgehen, dann bin ich mir nicht sicher, ob die Geburt in eine heterosexuelle Familie per se ein Segen sein muss.

Und zumindestens für Lesben ist eine Heterobeziehung für den Kinderwunsch nicht zwingend. Ein einmaliger Akt ohne Beziehung reicht auch aus - wie auch viele alleinerziehende Mütter (teils unfreiwillig) wissen.

Ich bin nun auch nicht der Meinung, dass man zwingend alle Türen zur Adaption sperrangelweit öffnen muss, aber diese pauschale Homophobie ist genauso albern. (Ob es den Kindern im christlichen Kinderheim mit ein paar netten Onkels als "Aufseher" besser geht, mag auch bezweifelt werden.)



Antworten

Zurück zu „Politisches Forum“