Mythos 5: Putin hat mit den Oligarchen aufgeräumt

Das Politische Forum ist nur für "Debattanten" und Gäste sichtbar. Wer mitdiskutieren möchte, der muß sich der Gruppe der Debattanten anschließen. Eine Mitgliedschaft muß beantragt werden.

Moderator: Admix

Antworten
Benutzeravatar
manfredsa
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 195
Registriert: Samstag 31. Januar 2015, 17:22
Wohnort: D- 45739 Oer-Erkenschwick

Mythos 5: Putin hat mit den Oligarchen aufgeräumt

Beitrag von manfredsa » Donnerstag 5. Februar 2015, 15:45

Zitat aus

http://www.focus.de/politik/ausland/tid ... 33805.html

Der Prozess gegen den reichsten Mann Russlands, Michail Chodorkowski, der seit 2003 in Haft war, gilt vielen als Beleg dafür, dass der Staatschef die Oligarchen gebändigt hat, also die Superreichen, die unter seinem Vorgänger Boris Jelzin unter dubiosen Umständen zu gigantischen Vermögen gekommen sind. Der Chef des Yukos-Konzerns war bei Putin in Ungnade gefallen, weil er die Opposition finanzierte und in seinem Konzern ohne Rücksprache mit dem Kreml agierte. Bis auf zwei weitere Oligarchen, den einstigen Putin-Förderer Boris Beresowski und den Medienmagnaten Wladimir Gussinski, sind alle anderen Superreichen aus der Jelzin-Zeit bis heute bestens im Geschäft und müssen nicht einmal Fragen nach der nebulösen Herkunft ihres Vermögens fürchten: Allen voran Roman Abramowitsch, der Eigner des FC Chelsea.

Politisch haben viele – aber nicht alle – der alten Oligarchen zwar an Einfluss verloren, und Putin forderte von ihnen Zurückhaltung im Gegenzug dafür, dass er ihre Geschäfte nicht störte oder weiter förderte. Dafür ist aber eine neue Oligarchen-Kaste entstanden aus Vertrauten des Präsidenten, vor allem aus dem früheren KGB. Männer wie Putins Datschen-Nachbar Juri Kowaltschuk, sein Freund Gennadi Timtschenko, sein Judo-Partner Boris Rotenberg und zahlreiche andere wurden von mittelmäßigen Geschäftsleuten zu einflussreichen Magnaten mit gigantischen Vermögen, die heute über Russlands Schicksal bestimmen.

De facto ist die Zahl der Oligarchen unter Putin gestiegen, und die „Aufsteiger“ in den elitären Zirkeln aus den Geheimdienste haben den „Alteingesessenen“ in Sachen politischer Einfluss beerbt; die Clans bzw. ihre Anführer bilden heute eine Art modernes Politbüro und sind an allen wichtigen Entscheidungen beteiligt. Kritiker klagen zudem, dass viele Firmen formell zwar in staatlichem Besitz sind, tatsächlich aber von Männern aus Putins Umfeld wie seinen früherer Vorzimmer-Chef Igor Setschin kontrolliert werden, und die Gewinne de facto privatisiert werden – etwa über Verträge mit dubiosen Mittlerfirmen oder durch den Verkauf von Rohstoffen zu verbilligten Preisen.

M.f.G. manfredsa
Wer kämpft kann verlieren,wer nicht kämpft hat schon verloren. von Berthold Brecht



Benutzeravatar
manfredsa
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 195
Registriert: Samstag 31. Januar 2015, 17:22
Wohnort: D- 45739 Oer-Erkenschwick

Re: Mythos 5: Putin hat mit den Oligarchen aufgeräumt

Beitrag von manfredsa » Donnerstag 5. Februar 2015, 15:52

Rubel-Krise in Russland „Herrschaft der Plünderer“: Wie Putin die Oligarchen auf Kosten der Armen rettet

Immer mehr Russen leiden unter der „Herrschaft der Plünderer“: Die Zentralbank stützt die maroden Konzerne der Oligarchen mit Milliarden. Gleichzeitig werden wichtige Lebensmittel knapp oder unerschwinglich.

Lange Zeit ging Wladimir Putins Plan auf: Er förderte die reichen Öl- und Gas-Oligarchen, erlaubte ihren Konzernen Milliardenprofite, steigerte so auch den Wohlstand der übrigen 140 Millionen Russen und wurde von ihnen stets mit gigantischen Mehrheiten zum russischen Präsidenten gewählt.
Doch diese goldenen Zeiten sind jetzt vorbei. Seit der Ukraine-Krise wird die ökonomische Lage Russlands immer dramatischer: Der Rubel verliert 50 Prozent seines Wertes, die russischen Devisenreserven schmelzen und die Leitzinsen schießen auf 17 Prozent. „Russland steht kurz vor einem wirtschaftlichen Kollaps“, warnt Marcel Fratzscher, Chef des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung.

Obiges Zitat aus dem nachfolgendem Link

http://www.focus.de/finanzen/doenchkolu ... 53744.html

M.f.G. manfredsa
Wer kämpft kann verlieren,wer nicht kämpft hat schon verloren. von Berthold Brecht

Benutzeravatar
Haya
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 838
Registriert: Mittwoch 29. Juni 2011, 23:43
Wohnort: Bergisch-Gladbach

Re: Mythos 5: Putin hat mit den Oligarchen aufgeräumt

Beitrag von Haya » Freitag 6. Februar 2015, 05:03


Benutzeravatar
manfredsa
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 195
Registriert: Samstag 31. Januar 2015, 17:22
Wohnort: D- 45739 Oer-Erkenschwick

Re: Mythos 5: Putin hat mit den Oligarchen aufgeräumt

Beitrag von manfredsa » Freitag 6. Februar 2015, 10:20

Haya hat geschrieben:Klick
:roll:

M.f.G. manfredsa
Wer kämpft kann verlieren,wer nicht kämpft hat schon verloren. von Berthold Brecht

Benutzeravatar
manfredsa
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 195
Registriert: Samstag 31. Januar 2015, 17:22
Wohnort: D- 45739 Oer-Erkenschwick

Re: Mythos 5: Putin hat mit den Oligarchen aufgeräumt

Beitrag von manfredsa » Freitag 6. Februar 2015, 18:48

Präsident Putins neue Villa in La Zagaleta Süden von Spanien ist auf einem privaten Hügel bauen

klicke dazu einmal hier und du siehst Bilder und Texte zu diesem Vorgang

http://www.agent4stars.com/de/president ... e-hilltop/

ohne weitere Worte

M.f.G. manfedsa
Wer kämpft kann verlieren,wer nicht kämpft hat schon verloren. von Berthold Brecht



Okonjima
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1447
Registriert: Samstag 20. Oktober 2007, 13:14

Re: Mythos 5: Putin hat mit den Oligarchen aufgeräumt

Beitrag von Okonjima » Freitag 6. Februar 2015, 20:38

Wo sind eigentlich Mythos 1 bis 4? ???

und was ist eigentlich die Mehrzahl von Mythos?
Fragen über Fragen.... :lol:

_RGP_
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 240
Registriert: Freitag 6. Februar 2015, 15:01

Re: Mythos 5: Putin hat mit den Oligarchen aufgeräumt

Beitrag von _RGP_ » Freitag 6. Februar 2015, 20:51

Okonjima hat geschrieben:Wo sind eigentlich Mythos 1 bis 4? ???
Der Verbleib von Mythos 1 bis 4 wäre dann Mythos 6. :lol:

_RGP_
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 240
Registriert: Freitag 6. Februar 2015, 15:01

Re: Mythos 5: Putin hat mit den Oligarchen aufgeräumt

Beitrag von _RGP_ » Freitag 6. Februar 2015, 20:52

_RGP_ hat geschrieben:
Okonjima hat geschrieben:Wo sind eigentlich Mythos 1 bis 4? ???
Der Verbleib von Mythos 1 bis 4 (oder: der Mythen!) wäre dann Mythos 6. :lol:

Benutzeravatar
manfredsa
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 195
Registriert: Samstag 31. Januar 2015, 17:22
Wohnort: D- 45739 Oer-Erkenschwick

Re: Mythos 5: Putin hat mit den Oligarchen aufgeräumt

Beitrag von manfredsa » Freitag 6. Februar 2015, 21:13

_RGP_ hat geschrieben:
_RGP_ hat geschrieben:
Okonjima hat geschrieben:Wo sind eigentlich Mythos 1 bis 4? ???
Der Verbleib von Mythos 1 bis 4 (oder: der Mythen!) wäre dann Mythos 6. :lol:
Die hat wohl ein Zauberer weg gezaubert :lol:
Wer kämpft kann verlieren,wer nicht kämpft hat schon verloren. von Berthold Brecht

Antworten

Zurück zu „Politisches Forum“