Tempora mutantur

Das Politische Forum ist nur für "Debattanten" und Gäste sichtbar. Wer mitdiskutieren möchte, der muß sich der Gruppe der Debattanten anschließen. Eine Mitgliedschaft muß beantragt werden.

Moderator: Admix

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4733
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Tempora mutantur

Beitrag von Wladimir30 » Montag 23. Januar 2017, 11:11

kamensky hat geschrieben: Aha sorry und natuerlich wie bei Onkel Putin,s und ERs Taten.
Ganz klar, alle heraufbeschwoerten Taten sind eingetroffen, aber in 180 graediger Umkehrform.
Tja, solche Sachen passieren eben, wenn man den Worten der Politiker, egal welcher Couleur, glaubt. Selber schuld.
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over



kamensky
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2019
Registriert: Montag 13. April 2009, 07:52
Wohnort: 620100 Ekaterinburg / CH-8200 Schaffhausen

Re: Tempora mutantur

Beitrag von kamensky » Montag 23. Januar 2017, 11:28

Wladimir30 hat geschrieben:
kamensky hat geschrieben: Aha sorry und natuerlich wie bei Onkel Putin,s und ERs Taten.
Ganz klar, alle heraufbeschwoerten Taten sind eingetroffen, aber in 180 graediger Umkehrform.
Tja, solche Sachen passieren eben, wenn man den Worten der Politiker, egal welcher Couleur, glaubt. Selber schuld.
Um dir das klar zu verstehen zu geben, Ich glaube weder Dir noch einem jedem anderen Politiker jeglicher Couleur!
ATTN @all: Ich bin weder der Verfasser noch ein Redaktionsmitarbeiter von der/den vorstehenden Verlinkung/en.

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4733
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Tempora mutantur

Beitrag von Wladimir30 » Montag 23. Januar 2017, 12:43

kamensky hat geschrieben:Um dir das klar zu verstehen zu geben, Ich glaube weder Dir noch einem jedem anderen Politiker jeglicher Couleur!
Das kannste halten wie ein Dachdecker. Ist mir eigentlich so ziemlich wurscht.
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over

Okonjima
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1447
Registriert: Samstag 20. Oktober 2007, 13:14

Re: Tempora mutantur

Beitrag von Okonjima » Montag 23. Januar 2017, 12:45

Ich weigere mich Trump als eine Art "Heiland" zu betrachten, nur weil er ankündigt Politik gegen die bisherigen Eliten
bzw. für das amerikanische Volk machen zu wollen. Oder auch das Verhältnis zu RUS entspannter gestalten zu wollen.
Abwarten,...!!
Von seinem Verhalten erinnert mich Trump an den typischen "Haudrauf-Millionärs-Cowboy" a la J.R.Ewing.
Ist vielleicht ein naiver Vergleich, aber so empfinde ich es. Große Sprüche, teilweise relativ fies gepaart mit
mit dem eigenen Denken, sich alles erlauben zu können, da man ja Milliardär ist.
Er ist halt das kleinere Übel von der "Auswahl" die die Amerikaner hatten. Eigentlich krank so ein Wahlsystem.
Aber es ist so in den USA und das sollten dann auch alle akzeptieren.
Irgendwie lustig finde ich die ganzen "Analytiker" die jetzt überall auftauchen um Trumps Politik vorauszusagen.
Der Typ hat Null Ahnung von Politik (Ladno wer hat die schon ;) ) und weiß wahscheinlich selbst nicht was er
morgen macht. Aber jetzt mach ich selber den Analytiker :lol:
Zuletzt geändert von Okonjima am Montag 23. Januar 2017, 14:54, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Dietrich
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7829
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2004, 13:54
Wohnort: Wiesbaden

Re: Tempora mutantur

Beitrag von Dietrich » Montag 23. Januar 2017, 13:33

Berlino10 hat geschrieben:Das ist vor allem die kranke Meinung eines Propaganda-Lemmings, der nichts, aber auch gar nichts begreift, von dem, was in der Welt passiert.
Kann halt nicht jeder durchgängig so eloquente und wissenschaftlich fundierte Beiträge schreiben wie du. Oder wie würdest du deine Schreibereien bezeichnen, die zu 50% aus persönlichen Beschimpfungen und zu weiteren 50% aus dumpfen linken Ressentiments bestehen?
Aber bleib mal weiterhin bei deiner Ansicht, dass alle die nicht deiner Meinung sind, einfach dumm sind. Viel Spaß in deiner Bubble....
"Each one hopes that if he feeds the crocodile enough, the crocodile will eat him last."
W. Churchill (1940)



Benutzeravatar
Dietrich
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7829
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2004, 13:54
Wohnort: Wiesbaden

Re: Tempora mutantur

Beitrag von Dietrich » Montag 23. Januar 2017, 13:35

Okonjima hat geschrieben:Ich weigere mich Trump als eine Art "Heiland" zu betrachten, nur weil er ankündigt Politik gegen die bisherigen Eliten
bzw. für das amerikanische Volk machen zu wollen. Oder auch das Verhältnis zu RUS entspannter gestalten zu wollen.
Abwarten,...!!
Zu Trump übrigens ein recht guter Kommentar aus der Basler Zeitung:
http://bazonline.ch/ausland/amerika/die ... y/31884976
"Each one hopes that if he feeds the crocodile enough, the crocodile will eat him last."
W. Churchill (1940)

Berlino10
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2928
Registriert: Samstag 16. Februar 2013, 01:23
Wohnort: Berlin / Wolgograd

Re: Tempora mutantur

Beitrag von Berlino10 » Montag 23. Januar 2017, 13:44

Dietrich hat geschrieben: Aber bleib mal weiterhin bei deiner Ansicht, dass alle die nicht deiner Meinung sind, einfach dumm sind. Viel Spaß in deiner Bubble....
Ob du dumm bist, kann ich nicht sagen, aber dass du ungefiltert und leichtgläubig selbst die lächerlichsten Propaganda-Märchen vom selbstlosen und gütigen Westen glaubst und weitergibst, der der Welt Freiheit und Demokratie und Wohlstand schenken will, ist schon schlimm genug.

http://programm.ard.de/TV/Programm/Send ... 9552418821

[youtube]DQRpvePbwiE[/youtube]

kamensky
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2019
Registriert: Montag 13. April 2009, 07:52
Wohnort: 620100 Ekaterinburg / CH-8200 Schaffhausen

Re: Tempora mutantur

Beitrag von kamensky » Montag 23. Januar 2017, 14:27

Berlino10 hat geschrieben:
Ob du dumm bist, kann ich nicht sagen, aber dass du ungefiltert und leichtgläubig selbst die lächerlichsten Propaganda-Märchen vom selbstlosen und gütigen Westen glaubst und weitergibst, der der Welt Freiheit und Demokratie und Wohlstand schenken will, ist schon schlimm genug.
Wer bestimmt den grundsaetzlich die Meinungsbildung eines Menschen?? In Fall deiner Argumente liest sich das doch schon so, als NUR deine Meinung die einzig wohl richtige zu sein scheint. Von unterschiedlichen Meinungen scheint deine rechthaberische moegliche Verblendung wohl nur das Wort "Beleidigung". Mit solch einer Einstellung weichst du nicht weit von den Nazis ab, nur auf eine andere Seite derer, aber Hauptsache aus deiner Sicht ist, dass man deine Meinung zu akzeptieren hat. Willkommen in deiner strategischen Hitlereinstellung.
Zuletzt geändert von kamensky am Montag 23. Januar 2017, 15:00, insgesamt 1-mal geändert.
ATTN @all: Ich bin weder der Verfasser noch ein Redaktionsmitarbeiter von der/den vorstehenden Verlinkung/en.

Benutzeravatar
Bluewolf
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 370
Registriert: Donnerstag 25. November 2010, 14:18
Wohnort: Karlsruhe/ N.N.
Kontaktdaten:

Re: Tempora mutantur

Beitrag von Bluewolf » Montag 23. Januar 2017, 14:37

Naja, ich weiss nicht mal wo dabei das Problem liegt.

Wenn man weiss, dass JEDE Regierung lügt, dann hat man doch die benötigte Konstante für eine freie Meinungsbildung ;) So ähnlich wie beim Türrätsel wo der eine Wächter immer lügt und der andere immer die Wahrheit sagt :lol:

Was Anderes ist natürlich wenn man ein persönliches Recht auf die Wahrheit ableitet. Aber solche Leute werden leider niemals zufrieden zu stellen sein.

Benutzeravatar
saransk
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 461
Registriert: Sonntag 13. November 2011, 01:25
Wohnort: Augsburg / Saransk

Re: Tempora mutantur

Beitrag von saransk » Montag 23. Januar 2017, 14:40

Berlino10 hat geschrieben:Ob du dumm bist, kann ich nicht sagen, aber dass du ungefiltert und leichtgläubig selbst die lächerlichsten Propaganda-Märchen vom selbstlosen und gütigen Westen glaubst und weitergibst, der der Welt Freiheit und Demokratie und Wohlstand schenken will, ist schon schlimm genug.
In eure persönliche "Beziehungs"-Kiste möchte ich mich nicht einmischen.
Aber ist es nicht so, das sich beide Seiten (EU+USA und Russland) oder wegen mir auch alle wichtigen Länder immer als das einzig Schöne Wahre und Gute für die eigene Bevölkerung und den noch zu bekehrenden Teil der Nachbarländer oder sogar der Welt präsentieren. Diese Einstellung ist in Deutschland leider auch bei sehr vielen (Deutsch-)Russen und Türken zu beobachten.

Das schlimme ist doch nur, das es leider eine immer größere Zahl Menschen auf jeder Seite gibt, die diesen Schwachsinn der Ihnen von den Politikern hingeworfen wird auch noch glauben. Und wenn dann auch noch die Lügenpresse auf beiden Seiten (Bild, Sputnik, DWN) bzw die nur einseitig berichtenden Medien RT/Perwie-Kanal und Spiegel/ARD dies täglich unterstützen, dann braut sich in den Kreisen der "normalen" Bevölkerung der jeweiligen Länder ein gefährlicher Mix aus Dummheit, Patriotismus und Rassismus zusammen, der der politischen Führung dann wieder den Weg in weitere Aggresionen gegen andere Länder oder bestimmte (eigene) Bevölkerungsgruppen ebnet.

Um Politik, und auch die Standpunkte politischer Gegner, zu verstehen, müsste man sich bemühen zu Denken, und eine eigene Meinung zu bilden. Wobei eine der Grundlagen hierzu ein gewisses Maß an Erziehung ist.
Dies scheint mir jedoch in Zeiten von Social-network, Wikipedia und Google immer mehr abhanden zu kommen.

Wenn aber auch der Papst schon dazu auffordert, Trump erstmal eine Chance zu geben, sollten auch wir hier nicht anfangen ihn bereits nach drei Tagen zu verurteilen. Vielleicht ist es ja wirklich so eine heilsame Revolution, wie in der Basler-Zeitung beschrieben.



Antworten

Zurück zu „Politisches Forum“