Putins Söldner

Das Politische Forum ist nur für "Debattanten" und Gäste sichtbar. Wer mitdiskutieren möchte, der muß sich der Gruppe der Debattanten anschließen. Eine Mitgliedschaft muß beantragt werden.

Moderator: Admix

Berlino10
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2413
Registriert: Samstag 16. Februar 2013, 01:23
Wohnort: Berlin / Wolgograd

Re: Putins Söldner

Beitrag von Berlino10 » Montag 19. Februar 2018, 21:10

Hast du mal wieder zu viel Hetzpillen geschluckt? Oder ignorierst du einfach nur mal wieder die andere Seite der Wahrheit: Blackwater/Academi & Co.?
Bewahrte Obama auf diese Art und Weise mit Soeldner als Kanonenfutter offizielle Soldaten vor dem Tode?



kamensky
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1560
Registriert: Montag 13. April 2009, 07:52
Wohnort: 620100 Ekaterinburg / CH-8200 Schaffhausen

Re: Putins Söldner

Beitrag von kamensky » Montag 19. Februar 2018, 21:22

Berlino10 hat geschrieben:Hast du mal wieder zu viel Hetzpillen geschluckt? Oder ignorierst du einfach nur mal wieder die andere Seite der Wahrheit: Blackwater/Academi & Co.?
Bewahrte Obama auf diese Art und Weise mit Soeldner als Kanonenfutter offizielle Soldaten vor dem Tode?
Mein lieber verlorengegangener Top Journalist, weder noch und ignorieren tue ich auch Nichts, doch der Artikel schreibt ueber Russland und Putins moegliche Soeldnerarmee. Wen du aber ueber amerikanische Machenschaften und Blackwater & Co schreiben willst, dann google einmal nach einem amerikanischen Forum. Da darfst du dich dann auslassen ueber Obamas&Co Soeldner als Kanonenfutter usw. Dies ist nun mal ein Russland Forum.
ATTN @all: Ich bin weder der Verfasser noch ein Redaktionsmitarbeiter von der/den vorstehenden Verlinkung/en.

Berlino10
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2413
Registriert: Samstag 16. Februar 2013, 01:23
Wohnort: Berlin / Wolgograd

Re: Putins Söldner

Beitrag von Berlino10 » Montag 19. Februar 2018, 22:35

Dann unterstelle aber auch nicht dem russischen Präsidenten singulär etwas, was international verbreitet und (leider) üblich ist.
Dürfen rus. Privatfirmen nicht das machen, was andere internationale Firmen auch machen?
Und du bist hier eben sehr selektiv hetzerisch unterwegs .. ob systematisches Russen-Doping oder "rus. Soeldner als Kanonenfutter" ...
Und gerade die Rolle RUS in Syrien kann man gar nicht ohne die der USA+ bewerten,
denn auch diesen Krieg - wie so viele andere - haben die USA+ zu verantworten und nicht etwa RUS.

kamensky
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1560
Registriert: Montag 13. April 2009, 07:52
Wohnort: 620100 Ekaterinburg / CH-8200 Schaffhausen

Re: Putins Söldner

Beitrag von kamensky » Dienstag 20. Februar 2018, 06:50

Berlino10 hat geschrieben:Dann unterstelle aber auch nicht dem russischen Präsidenten singulär etwas, was international verbreitet und (leider) üblich ist.
Dürfen rus. Privatfirmen nicht das machen, was andere internationale Firmen auch machen?
Und du bist hier eben sehr selektiv hetzerisch unterwegs .. ob systematisches Russen-Doping oder "rus. Soeldner als Kanonenfutter" ...
Und gerade die Rolle RUS in Syrien kann man gar nicht ohne die der USA+ bewerten,
denn auch diesen Krieg - wie so viele andere - haben die USA+ zu verantworten und nicht etwa RUS.
Lieber @Berlino10, dies ist ein Russland Forum, wurde mir schon des oefteren ans Herz gelegt und man solle nicht immer RU mit anderen Staaten vergleichen. Zudem habe ich keinen hetzerischen Kommentar (ist natuerlich Sache des Interpretierens). Betreffend Doping habe ich mich nicht geaeussert, sondern lediglich eine Information verlinkt. Wen du "Sensibelchen" ein Problem damit hast, dann gibt es die " IGNORE FUNKTION ", die du aktivieren kannst. Damit waere dann dein Problemchen fuer dich geloest. Viel Erfolg.
ATTN @all: Ich bin weder der Verfasser noch ein Redaktionsmitarbeiter von der/den vorstehenden Verlinkung/en.

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11169
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Putins Söldner

Beitrag von Norbert » Dienstag 20. Februar 2018, 11:53

"Wagner" klingt ja nicht unbedingt russisch, oder? Da stellt sich mir die Frage, was letztlich passiert, wenn da zwei Privatarmeen aufeinandertreffen. Oder gar zwei Aufträge beim selben Unternehmen kollidieren.



Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3399
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Putins Söldner

Beitrag von Wladimir30 » Dienstag 20. Februar 2018, 12:23

Norbert hat geschrieben:Oder gar zwei Aufträge beim selben Unternehmen kollidieren.
Erinnert mich an den Film, bei dessen Aufnahmen sich B. Pitt und A. Jolie nahe gekommen waren. "Mr. & Mrs. Smith". Wer ihn nicht kennt - lohnt sich.
«Поздравляю всех с Новым годом, желаю, чтобы вы не знали горя, удачи, любви, счастья и особенно здоровья». Виталий Кличко.

kamensky
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1560
Registriert: Montag 13. April 2009, 07:52
Wohnort: 620100 Ekaterinburg / CH-8200 Schaffhausen

Re: Putins Söldner

Beitrag von kamensky » Dienstag 20. Februar 2018, 12:38

ATTN @all: Ich bin weder der Verfasser noch ein Redaktionsmitarbeiter von der/den vorstehenden Verlinkung/en.

Benutzeravatar
Dietrich
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7745
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2004, 13:54
Wohnort: Wiesbaden

Re: Putins Söldner

Beitrag von Dietrich » Dienstag 20. Februar 2018, 15:55

Norbert hat geschrieben:"Wagner" klingt ja nicht unbedingt russisch, oder? Da stellt sich mir die Frage, was letztlich passiert, wenn da zwei Privatarmeen aufeinandertreffen. Oder gar zwei Aufträge beim selben Unternehmen kollidieren.
Und trotzdem ist die Truppe wohl zu 100% russisch. Zumindest, was die Führung betrifft.
2 russische Privatarmeen dürften wohl kaum aufeinandertreffen. Erstens wäre mir keine andere außer Wagner bekannt und zweitens glaube ich kaum, dass die irgendwas ohne zumindest eine Billigung aus Moskau tun.

Im Fall von Deir ez-Zor hatten sie wohl Pech, dass sie von Moskau ausgesucht wurden waren, die amerikanische Reaktion darauf zu testen, dass jemand ihren Verbündeten wichtige Ölquellen streitig machen möchte. Und nach dem typischen "Nas tam net" haben die Amerikaner dann einfach mal richtig ordentlich zugelangt und denen, die da angeblich gar nicht waren, nicht mal mehr Zeit für einen geordneten Rückzug gelassen.

Vielleicht wurden die auch einfach langsam zu teuer... Personalabbau auf die martialische Art.
"Each one hopes that if he feeds the crocodile enough, the crocodile will eat him last."
W. Churchill (1940)

Axel
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 76
Registriert: Donnerstag 3. August 2017, 20:14

Re: Putins Söldner

Beitrag von Axel » Dienstag 20. Februar 2018, 21:21

Andy hat geschrieben:Hat Putin ploetzlich einen Ehrgeiz den Amerikanern alles Schlecht und Ueble nachzumachen?

Die Bezahlung ist schon jaemmerlich. Das fuehrt dann wie bei der russischen Armee zu einem proportional hohen Anteil von Kaukasiern, fuer die das eine der wenigen stabilen Geldquellen ist, um Ihre Familien zu ernaehren.
Kadyrow hat schon lange vor dem Wagner-Fall bestätigt, dass auch regimetreue Tschetschenen auf der Seite Russlands in Syrien kämpfen. Die offizielle Zahl an ``russischen´´ Soldaten wird also weitaus höher als die vom Kreml konstatierte Angabe sein.

Finde das Syrien-Szenario an sich traurig, würde man die äußere Einmischung von Drittbeteiligter endlich abstrafen, dann wäre dieser Konflikt schon lange zu Ende.

Berlino10
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2413
Registriert: Samstag 16. Februar 2013, 01:23
Wohnort: Berlin / Wolgograd

Re: Putins Söldner

Beitrag von Berlino10 » Dienstag 20. Februar 2018, 21:31

Axel hat geschrieben:
Kadyrow hat schon lange vor dem Wagner-Fall bestätigt, dass auch regimetreue Tschetschenen auf der Seite Russlands in Syrien kämpfen.
:roll:
Axel hat geschrieben: Finde das Syrien-Szenario an sich traurig, würde man die äußere Einmischung von Drittbeteiligter endlich abstrafen, dann wäre dieser Konflikt schon lange zu Ende.
Ohne die Intervention der USA, der London 11 hätte er erst gar nicht begonnen.



Antworten

Zurück zu „Politisches Forum“