Ihr könnt wieder ruhig schlafen(*)

Das Politische Forum ist nur für "Debattanten" und Gäste sichtbar. Wer mitdiskutieren möchte, der muß sich der Gruppe der Debattanten anschließen. Eine Mitgliedschaft muß beantragt werden.

Moderator: Admix

Berlino10
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2501
Registriert: Samstag 16. Februar 2013, 01:23
Wohnort: Berlin / Wolgograd

Re: Ihr könnt wieder ruhig schlafen(*)

Beitrag von Berlino10 » Freitag 9. März 2018, 16:48

Es muss nicht erst eine Annexion vorliegen, damit das Völkerrecht gebrochen wird.
Eine mMn ausgewogene Analyse des Rechtsprofessors Meyer in der FAZ hat zwar der Westpropaganda von einer Annexion der Krim widersprochen, aber RUS Bruch des Völkerrechts aufgezeigt, in der Grenzüberschreitung seiner Streitkräfte auf der Krim sowie in der sofortigen Aufnahme des Separatiosngebietes Krim in die RF. Und natürlich waren schon die Interventionen der USA+ zum Umsturz ein Bruch des Interventionsverbotes im Völkerrecht, die ganzen OTPOR-, CANVAS-, TechCamp-Aktivitäten sowieso, von den Geheimdienstaktivitäten zum Maidan-Massaker natürlich ganz zu schweigen.



Benutzeravatar
Haya
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 838
Registriert: Mittwoch 29. Juni 2011, 23:43
Wohnort: Bergisch-Gladbach

Re: Ihr könnt wieder ruhig schlafen(*)

Beitrag von Haya » Freitag 16. März 2018, 02:53

Moin Moin
Eine mMn ausgewogene Analyse des Rechtsprofessors Meyer in der FAZ hat zwar der Westpropaganda von einer Annexion der Krim widersprochen, aber RUS Bruch des Völkerrechts aufgezeigt, in der Grenzüberschreitung seiner Streitkräfte auf der Krim sowie in der sofortigen Aufnahme des Separatiosngebietes Krim in die RF
Ich weiß jetzt nicht genau von welchem Herrn Meyer Du sprichst und Du darfst natürlich Deine Meinung haben. Ich halte nur eine solche Auslegung nicht haltbar. Wäre Russland der Aggressor, der auf Eigeninitiative gehandelt hat, so wäre Ich bei Dir, aber a) hat Russland noch nicht einmal sein Kontingent gemäß der Stationierungsverträge ausgeschöpft und b) hat niemand geringeres als die Krim-Regierung selbst Russland um Schutz gebeten.
Hier ist das Sitzungsprotokoll vom 4. Februar 2014 (also lange vor irgendwelcher russischer Interventionen), wo ein Appell an Russland vorbereitet wurde, um das Volk beim Referendum zu schützen.
Das Parlament machte kein Geheimnis daraus und sprach es in aller Welt hinaus.

Ich hab mir auch zahlreiche Meinungen von "Rechtsexperten" durchgelesen und viele gehen einfach nur von falschen Annahmen aus oder sie versuchen absichtlich die Menschen in die Irre zu führen und verbreiten gar falsche Lehren.

Ein wichtiger Aspekt sollte hierbei auch die Legitimität der Turchinovdiktatur infrage gestellt werden. Nicht selten wird der Eindruck erstellt, dass erst mit der Wiedervereinigung die Rechtmäßigkeit gewertet werden soll. Nein, man sollte sich auch fragen in wie weit es überhaupt angebracht ist, wenn eine Turchinovdiktatur, die kein Mandat hat, ihr Unmut äußert und welche Sichtweise die rechtmäßige Regierung (Janukovich) hat!?

Gruß
Haya

Antworten

Zurück zu „Politisches Forum“