Und wieder stürzt eine russische Maschine ab

Das Politische Forum ist nur für "Debattanten" und Gäste sichtbar. Wer mitdiskutieren möchte, der muß sich der Gruppe der Debattanten anschließen. Eine Mitgliedschaft muß beantragt werden.

Moderator: Admix

Benutzeravatar
Axel
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 104
Registriert: Donnerstag 3. August 2017, 20:14

Re: Und wieder stürzt eine russische Maschine ab

Beitrag von Axel » Montag 12. März 2018, 21:16

cheburashka hat geschrieben:Bist du dort in einem Einsatz als Soldat der regulären Armee dort so trägt natürlich der Staat die volle Verantwortung für dich
So verschwenderisch wie Russland mit seinem Humankapital in Syrien und Co. umgeht kann von Verantwortung keine Rede sein. Die halbe Welt weiß um Russlands ``Verantwortung´´ Bescheid. Das hat man beim Abschuss der MH17 und ihrem Verhalten in der UNO gesehen. Und bei Erläuterungen fliegen alberne kaum ernstzunehmende populistische Gegenargumente wie
Axel hat geschrieben: Wieso sollte die Ukraine am Beschuss beteiligt sein, zumal die Rebellen nicht einmal im Besitz von Kampfflugzeugen sind, die man mit MH17 verwechseln hätte und abschießen könnte.
cheburashka hat geschrieben:Schon mal was von Provokationen gehört? Ein Versuch andere in den Krieg mitein zu beziehen.


*rofl* (natürlich hat die ohnehin von Krisen geschüttete Ukraine das nötig) und Polemik wie
cheburashka hat geschrieben: etwas belegen und dann mal die Fresse so weit auf reisen


sehr seriös, ich fühl mich wieder in die sechste Klasse versetzt.


Selbt wenn ich Dir weitere Belege aufs Platintablett serviere wirst Du immer einen Grund finden sie als falsch oder Propaganda abzutun, das sieht man schon an deiner Haltung, die jegliche antirussischer Kritik sofort abblockt und im Verweisen auf die transatlantische Politik gepaart mit dubiosen Argumenten und Ausschweifungen endet. Da sehe ich mich wenig genötigt, Dir etwas noch zu beweisen, was ohnehin schon jeder halbwegs Intelligente weiß.



lausi
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 445
Registriert: Freitag 26. Februar 2010, 22:09
Wohnort: Oberlausitz/Kirovskaja Obl.

Re: Und wieder stürzt eine russische Maschine ab

Beitrag von lausi » Dienstag 13. März 2018, 11:50

Axel hat geschrieben: Selbt wenn ich Dir weitere Belege aufs Platintablett serviere wirst Du immer einen Grund finden sie als falsch oder Propaganda abzutun, das sieht man schon an deiner Haltung, die jegliche antirussischer Kritik sofort abblockt und im Verweisen auf die transatlantische Politik gepaart mit dubiosen Argumenten und Ausschweifungen endet. Da sehe ich mich wenig genötigt, Dir etwas noch zu beweisen, was ohnehin schon jeder halbwegs Intelligente weiß.
Naja, Belege hab ich in deinen Posts nicht gefunden, du hast lediglich die NATO-Argumente wiederholt.
Achso, ich vergaß, dass die ja nicht bewiesen werden müssen, die USA/NATO sind ja a priori die Guten und würden niemals lügen, im Gegensatz zu den Russen, die a priori immer lügen...

Gibt dir nicht zu denken, dass alle "Belege", die eine Beteiligung der Separatisten bzw. Russlands nachweisen sollen, nachweislich vom SBU ins Netz eingespeist wurden?

Bekannt ist, dass US-Außenminister kurz nach dem Absturz vorpreschte und erklärte, man habe Bilder vom Startpunkt und der Rakete und kenne die Flugbahn: "Wir haben die Bilder vom Raketenstart. Wir kennen die Flugbahn. Wir wissen, wo es herkam. Wir kennen den Zeitablauf. Und es war genau zu der Zeit, als das Flugzeug vom Radar verschwand." Man habe viele Beweise, die für die Verantwortung der Separatisten und der Mithilfe der Russen sprechen. Geliefert wurden die Informationen allerdings nie. Daraus könnte man vermuten, dass die Behauptung nicht richtig war oder dass die Beweise nicht die politisch gewünschten Hinweise enthalten.
Quelle
„Ich habe überhaupt keine Zweifel, dass wir das nicht hinkriegen.“
(Angela Merkel bei Anne Will)

Benutzeravatar
cheburashka
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 56
Registriert: Freitag 24. Januar 2014, 22:48

Re: Und wieder stürzt eine russische Maschine ab

Beitrag von cheburashka » Dienstag 13. März 2018, 18:48

Axel hat geschrieben: Selbt wenn ich Dir weitere Belege aufs Platintablett serviere wirst Du immer einen Grund finden sie als falsch oder Propaganda abzutun, das sieht man schon an deiner Haltung, die jegliche antirussischer Kritik sofort abblockt und im Verweisen auf die transatlantische Politik gepaart mit dubiosen Argumenten und Ausschweifungen endet. Da sehe ich mich wenig genötigt, Dir etwas noch zu beweisen, was ohnehin schon jeder halbwegs Intelligente weiß.
Das Problem ist doch das du bis jetzt noch gar keine Belege präsentiert hast. Nicht einen einzigen. Sachliche Kritik ist Vollkommen in Ordnung nur stellst du hier keine Kritik rein sondern Pauschale Behauptungen und Vorwürfe. Am ende versuchst du mich auch noch zu beleidigen mit deinem Satz mit halbwegs Intelligent. Ich war immer der Meinung das Intelligente Menschen auch im Stande sind zu hinterfragen und nicht jede Behauptung der USA und Nato als die Wahrheit in Letzter Instanz zu betrachten. Die Welt ist komplizier und sie besteht nicht aus Gut und Böse, in der Welt geht es immer um Interessen und Einfluss.

Antworten

Zurück zu „Politisches Forum“