Winter in Russland

Hier kann alles diskutiert werden, dass in die anderen Unterforen nicht passt. Aber bitte keine politische Diskussion anzetteln, dafür ist das Politikforum da.

Moderator: Admix

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3872
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Winter in Russland

Beitrag von Wladimir30 » Donnerstag 24. Mai 2018, 11:00

Man muss sie nur tief genug eingraben, dann erfrieren die auch nicht. Wir graben sie immer so 1,0 - 1,2 m tief ein. Ist zwar oberhalb der Frostgrenze, aber es gibt bislang nie Probleme.
You know nothing Jon Snow.....



Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7464
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Winter in Russland

Beitrag von m1009 » Donnerstag 24. Mai 2018, 11:47

Ich bin dieses Jahr sicher gegangen.... 1,897m....

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3872
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Winter in Russland

Beitrag von Wladimir30 » Donnerstag 24. Mai 2018, 12:11

Tiiiieeeef gebuddelt. Hast Du denn eine solch lange Schaufel?
You know nothing Jon Snow.....

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7464
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Winter in Russland

Beitrag von m1009 » Donnerstag 24. Mai 2018, 15:17

Hab mir einen МТЗ 82 zugelegt.

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3872
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Winter in Russland

Beitrag von Wladimir30 » Donnerstag 24. Mai 2018, 16:53

Zum Kartoffeln pflanzen???? Круто....
You know nothing Jon Snow.....



Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10377
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Winter in Russland

Beitrag von bella_b33 » Donnerstag 24. Mai 2018, 21:52

Kartoffeln...muss ich in diesem Leben hoffentlich nicht nochmal selber anbauen. Den ganzen Kleinkram gern, paar Gurken, Zwiebeln, Möhren, Erdbeeren, irgendwelches Kraut und Unkraut(Dill, Ruccola usw.)....fertig. Kartoffeln gibts für ein paar Rub pro Eimer von den Babuschkas am Markt, dafür mach ich keinen Aufriss.
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7464
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Winter in Russland

Beitrag von m1009 » Montag 28. Mai 2018, 09:49

Alles eine Frage der Perspektive.

Aus ökonomischer Sicht sicher nicht nachvollziehbar, jedoch gibt mir die Kartoffelpflanze innere Ruhe, wenn ich mit ihnen im trautem Zweiklang beim jaeten vor mich hin summe. Ausserdem spar ich so das Geld fuer den Therapeuten.....

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3872
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Winter in Russland

Beitrag von Wladimir30 » Montag 28. Mai 2018, 10:44

Was musst Du denn jäten, wenn die kartoffeln fast 2 Meter tief vergraben sind?
You know nothing Jon Snow.....

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7464
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Winter in Russland

Beitrag von m1009 » Dienstag 29. Mai 2018, 07:51

Das ist mehr so ein Sport.... :lol:

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7464
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Winter in Russland

Beitrag von m1009 » Dienstag 29. Mai 2018, 07:53

Zum Thema Winter....

bin seit Sonntag wieder zu Haus, angeheizt wird der Holzofen jeden Morgen und Abend..... Momentane Temp. in der Nacht zwischen 3 und 5 Grad.... [kalt]



Antworten

Zurück zu „Allgemeine #Diskussion - keine Politik“