Winter in Russland

Hier kann alles diskutiert werden, dass in die anderen Unterforen nicht passt. Aber bitte keine politische Diskussion anzetteln, dafür ist das Politikforum da.

Moderator: Admix

Benutzeravatar
Evgenij
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 393
Registriert: Donnerstag 23. Juni 2016, 15:44
Wohnort: NSK
Kontaktdaten:

Re: Winter in Russland

Beitrag von Evgenij » Samstag 24. Dezember 2016, 12:46

Kolyma-Trasse - Lebensader für viele Menschen!

[youtube]USq8F9OIyiM[/youtube]



Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 6731
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Wer in Russland lebt - schont seine Umwelt?

Beitrag von m1009 » Samstag 31. Dezember 2016, 09:07

Die folgenden Beiträge wurden hierher verschoben

Wladimir30, Glob.Mod.


Zurueck zu den wichtigen Themen.... ich weiss jetzt, warum der Russe prinzipiell auf Dachrinnen verzichtet und, falls welche drannen sind, er sie NICHT repariert und wartet, bis sie von alleine abfallen....

Temp. um die 0.... ich fahr mal 100 Meter Heizband kaufen. Und Anschluss Garnituren... Und Keilriemen fuer die Fraese.... Sport Frei also!

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 9794
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Wer in Russland lebt - schont seine Umwelt?

Beitrag von bella_b33 » Samstag 31. Dezember 2016, 13:15

m1009 hat geschrieben:Zurueck zu den wichtigen Themen.... ich weiss jetzt, warum der Russe prinzipiell auf Dachrinnen verzichtet und, falls welche drannen sind, er sie NICHT repariert und wartet, bis sie von alleine abfallen....
Erzähl! :lol:
m1009 hat geschrieben:ich fahr mal 100 Meter Heizband kaufen. Und Anschluss Garnituren...
Alter Schwede....was machst Du damit denn?
Ich wüsst schon was....ist so ein Traum: Die Fläche bei mir vorm Haus(4x8m) schneefrei halten. Aber das kostet einiges an Saft, den ich nicht unbedingt zahlen wollte. Daher doch jetzt ne Schneefräse geholt :D.

Ich hab btw bisher ganze 2m Heizkabel(30w/m) verbaut...Zuleitung zum Zweithaus kommt direkt am Haus von 1,8 auf 0,8m hoch, bevor sie unterm Haus verschwindet, das schalt ich unter -23 meist an(also 3-4 Mal im Winter), das Wasser ist aber auch immer in Bewegung, sobald im Haupthaus jemand nen Hahn aufdreht(hab da was gebastelt).
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 6731
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Wer in Russland lebt - schont seine Umwelt?

Beitrag von m1009 » Samstag 31. Dezember 2016, 13:34

Alter Schwede....was machst Du damit denn?
24W/m... Regenrinne, Fallrohr, zwischen Schneefang und Rinne... 40m gabs erst mal nur, fuer die ersten Versuche...

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 9794
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Wer in Russland lebt - schont seine Umwelt?

Beitrag von bella_b33 » Samstag 31. Dezember 2016, 17:19

m1009 hat geschrieben:
Alter Schwede....was machst Du damit denn?
24W/m... Regenrinne, Fallrohr, zwischen Schneefang und Rinne... 40m gabs erst mal nur, fuer die ersten Versuche...
Wieso lässt Du die Geschichte sich nicht einfach selbst beseitigen? Ich hab da noch nie etwas gemacht. Was oben liegt, kommt auch irgendwann runter.

Was ist das für Heizkabel? 60° selbstregulierend?
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)



Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3387
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Wer in Russland lebt - schont seine Umwelt?

Beitrag von Wladimir30 » Samstag 31. Dezember 2016, 19:03

Das Wasser friert ein, sprengt die Rohre. Oder zumindest durch eben dieses Eis werden die Rinnen und Rohre irre schwer und reißen einfach ab.
«Поздравляю всех с Новым годом, желаю, чтобы вы не знали горя, удачи, любви, счастья и особенно здоровья». Виталий Кличко.

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 9794
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Wer in Russland lebt - schont seine Umwelt?

Beitrag von bella_b33 » Samstag 31. Dezember 2016, 19:05

Wladimir30 hat geschrieben:Das Wasser friert ein, sprengt die Rohre. Oder zumindest durch eben dieses Eis werden die Rinnen und Rohre irre schwer und reißen einfach ab.
Wie schon gesagt, ich unterhalte seit knapp 8 Jahren ein Haus(so richtig aus Stein und Beton, weisst schon) unter anderem mit Dachrinnen.....nix bis heute! Auch bei keinem Nachbarn jemals was gesehen. Eis sprengt imho nur, wenn es keine andere Richtung zum Druckausgleich mehr findet.
Am Zweithaus hab ich jetzt zum ersten Mal Kunststoff verbaut, mal sehen ob das genauso gut hält, wie die Metallrohre am Haupthaus.
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 6731
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Wer in Russland lebt - schont seine Umwelt?

Beitrag von m1009 » Samstag 31. Dezember 2016, 20:14

Was oben liegt, kommt auch irgendwann runter.
falls welche drannen sind, er sie NICHT repariert und wartet, bis sie von alleine abfallen....
Wieso lässt Du die Geschichte sich nicht einfach selbst beseitigen?
Weil ich es kann... :D... und weil ich nicht wie die Nachbarn bin. :cry:

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 9794
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Wer in Russland lebt - schont seine Umwelt?

Beitrag von bella_b33 » Samstag 31. Dezember 2016, 23:23

m1009 hat geschrieben: Weil ich es kann... :D
Ah verstehe....also nur etwas Luxus. Wie schon gesagt, mein Traum ist der beheizte Boden vorm Haus zwischen Nawees und Straße.....vielleicht lass ich mich irgendwann dazu hinreissen. Wobei ich keine 30w/m investieren will, sofern irgendwie möglich :D. Meine Stromrechnung ist im Moment schon grob bei 1200rub im Monat(also grob 550kwh). War früher mal die Hälfte.
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 6731
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Winter in Russland

Beitrag von m1009 » Dienstag 3. Januar 2017, 07:10

Ah verstehe....also nur etwas Luxus
Jein... die An und Abschlussgarnitur ist etwas tricky. Wenn da als Flachzange mit Flachzange und Feuerzeug beigehst, wuensche ich einen 30mA FI. Ansonsten hast, im guenstigsten Fall, ein bisschen Kribbeln auf dem Gelb-Gruen. Weil FI ist in RUS was fuer Feiglinge. Rollruestung un 9m Leiter sollte man auf dem Dorf sowieso haben.... :lol:



Antworten

Zurück zu „Allgemeine #Diskussion - keine Politik“