Rubel trudelt wieder

Hier kann alles diskutiert werden, dass in die anderen Unterforen nicht passt. Aber bitte keine politische Diskussion anzetteln, dafür ist das Politikforum da.

Moderator: Admix

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4625
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Rubel trudelt wieder

Beitrag von Wladimir30 » Donnerstag 4. Februar 2016, 14:03

Kamtschatkakarl hat geschrieben:also Wurst und Fleisch sowie Kaese kriegt Russischmann nicht hin.
Ob nur Russen oder unter direkter Anleitung durch deutsche Mitarbeiter, das weiß ich nicht. Aber im Globus hier (ich kann den immer wieder nur loben) gibt es mittlerweile richtig gute Lebensmittel. Gekochter Schinken z.B. wird in eigener Metzgerei, fast vor den Augen der Besucher (sichtbar durch mehrere Fenster) zubereitet. Schmeckt absolut wie in Deutschland. Roher Schinken, na gut, der ist importiert.

Was stimmt, ist mit Wurst oder Salami. Da haben sie es nicht so damit. Manche Salamis sind nicht schlecht, aber fettig (auch dann, wenn nicht die großen weißen Klumpen drin sind) und liegen schwer im Magen.

Rinderfilet im Geschäft ist auch so ne Sache. Aber es gibt mitten im Zentrum ein kleines Lokal (absolut im Stil eines englischen Pubs, wenn man ne Weile drin sitzt, vergißt man, dass man in Russland ist), die machen SUPERSTEAKS. Letztens hatten wir mehrere Delegationen aus DEU und aus USA da. Alle waren ausnahmslos begeistert. Pro Person hat der Spaß dann (kalte und heiße Vorspeisen, Hauptgericht mit Beilagen, Getränke, und alles nicht zu knapp bemessen) schlappe 3000-3500 (!!!!!) Rubel gekostet. Wie gesagt: die Stekas (mehrere zur Auswahl) absolut zart, schön dick, und genauso zubereitet, wie bestellt (roh, medium oder durch, je nach Geschmack).
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over



Berlino10
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2818
Registriert: Samstag 16. Februar 2013, 01:23
Wohnort: Berlin / Wolgograd

Re: Rubel trudelt wieder

Beitrag von Berlino10 » Donnerstag 4. Februar 2016, 14:16

Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass man auf dem Markt gutes Fleisch bekommt, rohen Schinken bekomme ich auch in ausreichender, wenn auch nicht gewohnter Qualität, gutes Brot 2km entfernt ... andere Wurst und Käse bleibt aber in Qualität und Vielfalt ganz weit hinter dem gewohnten Standard .. so wie Norbert es formulierte ... homogen fad ... und rus. Käse ist für mich bspw. nur überbacken auf Brot genießbar. Wenn ich demnächst nicht nur 1-2 Monate am Stück in RUS sein werde, wird mir das sicher noch schmerzlicher bewusst werden, wenn Comte, Parmesan, ... ausgegangen sein werden.

Andy
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 364
Registriert: Donnerstag 11. Januar 2007, 15:58
Wohnort: Sankt Petersburg

Re: Rubel trudelt wieder

Beitrag von Andy » Donnerstag 4. Februar 2016, 14:19

Bei den Leuten ist es wie bei den Menschen: immer eher eine Frage des Wollens denn des Koennens. Meistens bekommen die Russen alles ganz gut hin, wenn sie nur wirklich wollen. Das heisst also, wenn es sich lohnt. Leider ist aber die Kaufkraft der Bevoelkerung im allgemeinen so gering, dass die Lebensmittel fuer die breite Masse moeglichst billig produziert werden. Wie kuerzlich ein Hersteller von Gebaeck und aehnlichem in Petersburg zugab: die Preisvorgaben des Lebensmittelhandels sind derart, dass man auf das unterste Level bei der Produktion gegangen ist. Er selbst und seine Mitarbeiter wuerden niemals essen, was sie da fuers Volk produzieren.

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 12149
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Rubel trudelt wieder

Beitrag von Norbert » Donnerstag 4. Februar 2016, 14:58

Kamtschatkakarl hat geschrieben:Und dass man Rinderfilet, wenn es das ueberhaupt 1 X gibt pro Woche, nicht
sofort in die Pfanne schmeisst, weil es dann zaeh ist wie Autoreifen,
Widerspruch. Wenn Du das Ribeye von Miratorg kaufst, von deren Edelfarm im Bryanskaya Oblast, dann hast Du wirklich exzellentes Fleisch! Aber das kostet dann auch entsprechend!

http://www.miratorg.ru/products/DocLib1 ... 20Beef.pdf

Benutzeravatar
zimdriver
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4922
Registriert: Dienstag 6. September 2005, 20:00
Wohnort: Moskau- es war einmal

Re: Rubel trudelt wieder

Beitrag von zimdriver » Donnerstag 4. Februar 2016, 16:39

Wladimir30 hat geschrieben: Rinderfilet im Geschäft ist auch so ne Sache. Aber es gibt mitten im Zentrum ein kleines Lokal (absolut im Stil eines englischen Pubs, wenn man ne Weile drin sitzt, vergißt man, dass man in Russland ist), die machen SUPERSTEAKS. Letztens hatten wir mehrere Delegationen aus DEU und aus USA da. Alle waren ausnahmslos begeistert. Pro Person hat der Spaß dann (kalte und heiße Vorspeisen, Hauptgericht mit Beilagen, Getränke, und alles nicht zu knapp bemessen) schlappe 3000-3500 (!!!!!) Rubel gekostet. Wie gesagt: die Stekas (mehrere zur Auswahl) absolut zart, schön dick, und genauso zubereitet, wie bestellt (roh, medium oder durch, je nach Geschmack).
... noch ein Grund, wieder einmal nach Wladimir zu fahren



Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 12149
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Rubel trudelt wieder

Beitrag von Norbert » Donnerstag 4. Februar 2016, 18:11

Die Restaurant-Ketten Goodman (sehr teuer) und Peoples (normal) machen auch gute Steaks. Sehr gute sogar. Aber natürlich nicht für den Preis einer Doktorskaja-Wurst. Aber da sind wir wieder bei dem Thema Genuß, der seinen Preis hat.

Kamtschatkakarl
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 170
Registriert: Samstag 20. August 2011, 10:44
Wohnort: St. Petersburg und Prien am Chiemsee

Re: Rubel trudelt wieder

Beitrag von Kamtschatkakarl » Donnerstag 4. Februar 2016, 18:44

hab' ja nur wenige teure Sachen, aber immerhin einen Topf von Le Creuset fuer 40.000 RUB.

Und echte Schmiedeeisenpfanne mit 60 cm fuer Steaks, importiert aus Dland. Die nie irgendein
Spuelmittel sehen wird, sie wird mit der Zeit immer besser wegen der Roestaromen! S) S) S)

Nur -- es fehlt das richtige Fleisch dazu!

Irgendwas stimmt mit den Rinderfilets nicht in Russland. In Dland bekam ich Gulasch
aus Rinderfilet hin, da sind die Leute fast umgefallen, klar nur mit frischen Kraeutern,
Fleisch zu Zwiebeln 1:1, guten Rotwein rein, jede Menge suessen Paprikas, paar ultra-
scharfe Pfefferoni usw zubereitet.

Wir essen nicht viel, aber wenn, dann gut. DANKE [welcome] fuer Eure Shop-Empfehlungen, werde
ich in Petersburg suchen, gibt es bestimmt auch dort!

lg, Karl

Kamtschatkakarl
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 170
Registriert: Samstag 20. August 2011, 10:44
Wohnort: St. Petersburg und Prien am Chiemsee

Re: Rubel trudelt wieder

Beitrag von Kamtschatkakarl » Donnerstag 4. Februar 2016, 18:53

Norbert hat geschrieben:Ehe ich Geld spare, gebe ich es lieber für gutes Essen aus. Und spare dafür an anderen Stellen (Auto, Technik, Klamotten, ...).
Vollste Zustimmung!

lg, Karl

Kamtschatkakarl
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 170
Registriert: Samstag 20. August 2011, 10:44
Wohnort: St. Petersburg und Prien am Chiemsee

Re: Rubel trudelt wieder

Beitrag von Kamtschatkakarl » Donnerstag 4. Februar 2016, 19:02

@berlino

Stimmt. Wir wohnten frueher in Ligovo, wahrlich nicht die feinste Adresse in Piter,
bevor wir an den Newski zogen.

ABER die Markthalle dort und die Wurst waren echt deutsche Qualitaet. Nehme sehr
stark an, das waren kleinere Produzenten. Toller frischer Schinken z. B. [kochen]

lg, Karl

Kamtschatkakarl
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 170
Registriert: Samstag 20. August 2011, 10:44
Wohnort: St. Petersburg und Prien am Chiemsee

Re: Rubel trudelt wieder

Beitrag von Kamtschatkakarl » Donnerstag 4. Februar 2016, 19:09

@Andy

Das ist ja interessant, was Du schreibst!

Die Hersteller koennten durchaus kilometerweit bessere Qualitaet produzieren,
tun das aber nicht, weil der breiten Masse schlicht die Kaufkraft fehlt, habe ich
das richtig intus?

Na, dann wundert mich nichts mehr....diesen ganzen geschmacklosen Mist kann
man in die Tonne werfen, das schmeckt doch nach gar nichts.

Vor 1 Std. war Putzfrau da, Auftrag war: Schinken vom Metzger kaufen.

Was bringt sie mir? PUTENFORMFLEISCH vom Discounter. Der letzte Dreck. [frust] [protest] [depp]

Billig. Zu billig allerdings............

lg, Karl



Antworten

Zurück zu „Allgemeine #Diskussion - keine Politik“