Rubel trudelt wieder

Hier kann alles diskutiert werden, dass in die anderen Unterforen nicht passt. Aber bitte keine politische Diskussion anzetteln, dafür ist das Politikforum da.

Moderator: Admix

Benutzeravatar
Alex KA
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1315
Registriert: Donnerstag 19. Juni 2008, 11:33
Wohnort: St.Petersburg, Russland

Re: Rubel trudelt wieder

Beitrag von Alex KA » Donnerstag 21. Januar 2016, 22:30

zimdriver hat geschrieben:... lustig, wenn der Rubel- Kurs springt ... Hast du mal gerechnet, wie sich Inflation und deine sagenhaften 10% verhalten?
Inflation ist gewaltig, ein Toaster aus Deutschland kostet 2-3 mal mehr als 1 Jahr zuvor.. Kartoffel, Brot und Fleisch aus Russland stattdessen sogar preiswerter geworden. Deswegen benutzen wir heutzutage einfache Pfannen und Töpfe, die sind auch preiswert..
Ich glaube ich habe schon mal geschrieben was Unterschied zwischen Heute und 90-jahren ist - Heute wir haben was zu essen aus russische Produktion, und brauchen keine IWF Kredite.. Deswegen Euro-Rubel Kurs ist egal



Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 12382
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Rubel trudelt wieder

Beitrag von Norbert » Freitag 22. Januar 2016, 07:40

Axel Henrich hat geschrieben:Dazu kommen dann noch die 50% Ermäßigung auf die Medien (Gas, Wasser, Strom).
Also bei uns im Haus zahlen alle Bewohner denselben Tarif für Wasser und Strom, egal ob Rentner oder nicht.
Alex KA hat geschrieben:Ob man danach seine 50 000 Euro zurückbekommt? Die Rubels bekommt man zurück höchstwahrscheinlich, aber Euros - da bin ich nicht so sicher
Ich würde weder Euro noch Rubel in Russland anlegen. Wenn ich heute vor einem Jahr 50.000 Rubel angelegt hätte, bekäme ich heute sicher dank Zinsen 55.000 Rubel wieder - dank der von Dir gepriesenen 10 % Zinsen. Aber vor einem Jahr bekam ich beispielsweise für 500 Rubel deutlich mehr Käse oder Milch, als ich heute für 550 Rubel bekomme! Trotz Produktion in Russland! Insofern ist mir der Kurs des Rubels eben nicht egal, weil auch Russland in einer globalisierten Wirtschaft agiert.

Von Möglichkeiten wie Urlaub, etc. mal ganz abgesehen. Und da spreche ich nicht von Urlaub im Ausland, sondern beispielsweise von Skifahren hier um die Ecke - letztes Jahr kostete die Tageskarte 450 bis 900 Rubel, dieses Jahr 1000 bis 1400 Rubel.
Alex KA hat geschrieben:Kartoffel, Brot und Fleisch aus Russland stattdessen sogar preiswerter geworden.
Vielleicht bei Euch in der FSB-Berjoska, aber in den Läden für Normalsterbliche in Novosibirsk ganz sicher nicht.

Benutzeravatar
zimdriver
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4922
Registriert: Dienstag 6. September 2005, 20:00
Wohnort: Moskau- es war einmal

Re: Rubel trudelt wieder

Beitrag von zimdriver » Freitag 22. Januar 2016, 08:46

... es gibt in Moskau vergünstigte Tarife für die kommunalen Gebühren für Rentner usw. sowie für jene, die eine einzige ETW selbst bewohnen.
Alex KA hat geschrieben:.. Deswegen Euro-Rubel Kurs ist egal
... FSB- Beryoshka ist gut ...
AlexKA hat vergessen zu erwähnen
- Zwiebeln und Speck kosten auch nicht mehr als früher, nur bei Grechka sieht es nicht so gut aus
- die Stiefelwichse, die die Stiefel der Roten Armee zum Sieg begleitet hat, gibt´s auch heute noch
- 2107, Kalina und Granta sind die einzigen Fahrzeuge für den russischen Winter
- die Luft im russischen Wald ist gesünder, das Wasser an der Kim blauer
- Liste könnte fortgesetzt werden, um sich die üble Wirtschaftslage schön zu reden

Benutzeravatar
Dietrich
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7829
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2004, 13:54
Wohnort: Wiesbaden

Re: Rubel trudelt wieder

Beitrag von Dietrich » Freitag 22. Januar 2016, 12:12

zimdriver hat geschrieben:das Wasser an der Kim blauer
Echt?
Bild

Oder die? (Ist aber mittlerweile nicht mehr so knackig...)
Bild

Sorry für's OT!
"Each one hopes that if he feeds the crocodile enough, the crocodile will eat him last."
W. Churchill (1940)

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4775
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Rubel trudelt wieder

Beitrag von Wladimir30 » Freitag 22. Januar 2016, 12:22

Also, äh, Dietrich. Hattest Du wirklich das Wasser im Auge?
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over



Okonjima
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1447
Registriert: Samstag 20. Oktober 2007, 13:14

Re: Rubel trudelt wieder

Beitrag von Okonjima » Freitag 22. Januar 2016, 13:03

Geil - Krim wir kommen... [ole]

Benutzeravatar
saransk
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 464
Registriert: Sonntag 13. November 2011, 01:25
Wohnort: Augsburg / Saransk

Re: Rubel trudelt wieder

Beitrag von saransk » Freitag 22. Januar 2016, 13:11

Oh Dietrich,

eigentlich gehört das doch in den anderen Beitrag der Kaffee-Bar.

Andererseits passt es doch, weil zumindest die obere Damen einer gewissen Inflation unterliegt. Auch Dummheit kann nämlich wachsen.

Und der Wert dieser Damen unterliegt mit zunehmendem Alter auch einer gewissen Abwertung, wenn sie nicht durch das (Botox)Konto des nächsten Lovers im Rahmen von Stützungskäufen am gesellschaftlichen Leben gehalten werden.

Benutzeravatar
saransk
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 464
Registriert: Sonntag 13. November 2011, 01:25
Wohnort: Augsburg / Saransk

Re: Rubel trudelt wieder

Beitrag von saransk » Freitag 22. Januar 2016, 13:19

Okonjima hat geschrieben:Geil - Krim wir kommen...
Nee, lass ma.
da wohnen doch nur Krim inelle. Außerdem wird es da doch abends immer so früh dunkel.

Aber nach Sotschi, das hätte was. Schöner Urlaub zum Malle-Preis

Benutzeravatar
Axel Henrich
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 3677
Registriert: Montag 16. August 2004, 20:38
Wohnort: Gera - Thueringen / Rasskasowo - Tambowski Oblast

Re: Rubel trudelt wieder

Beitrag von Axel Henrich » Freitag 22. Januar 2016, 13:20

Norbert hat geschrieben:
Axel Henrich hat geschrieben:Dazu kommen dann noch die 50% Ermäßigung auf die Medien (Gas, Wasser, Strom).
Also bei uns im Haus zahlen alle Bewohner denselben Tarif für Wasser und Strom, egal ob Rentner oder nicht.
Kriegsveteranen, oder zumindest mal in einem "fuer den Krieg wichtigen" Betrieb gearbeitet ...?!
Also ich habe jetzt nochmal nachgeschaut - (Zahlen 2015 bekomme ich im Februar), in den 5 Jahren, von 2010 bis 2014 hat sich die Rente um 101,4% erhoeht. Den groessten Sprung dabei von 55% gab es in 2010. Dann jaehrlich immer knapp 10% Erhoehung.

-ah-

Benutzeravatar
saransk
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 464
Registriert: Sonntag 13. November 2011, 01:25
Wohnort: Augsburg / Saransk

Re: Rubel trudelt wieder

Beitrag von saransk » Freitag 22. Januar 2016, 13:28

Axel Henrich hat geschrieben:Also ich habe jetzt nochmal nachgeschaut - (Zahlen 2015 bekomme ich im Februar), in den 5 Jahren, von 2010 bis 2014 hat sich die Rente um 101,4% erhoeht. Den groessten Sprung dabei von 55% gab es in 2010. Dann jaehrlich immer knapp 10% Erhoehung.
Es kommt halt auch darauf an, auf welche Basiswerte sich die Erhöhung bezieht.

Stimmt aber schon. Meine Schwiegermutter kann mittlerweile auch gut von Ihrer Rente leben, und (so wie halt alle Babuschkas) noch etwas für die Enkel zurücklegen.



Antworten

Zurück zu „Allgemeine #Diskussion - keine Politik“