Sim Karte von "MTC"

Hier kann alles diskutiert werden, dass in die anderen Unterforen nicht passt. Aber bitte keine politische Diskussion anzetteln, dafür ist das Politikforum da.

Moderator: Admix

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11415
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Sim Karte von "MTC"

Beitrag von Norbert » Dienstag 7. November 2017, 14:43

Ich habe bestimmt schon ein Dutzend solcher Karten verfallen lassen ... nie ein Problem gehabt. Die Anbieter blockieren ja sowieso, sobald man unter 0 Rubel ist, insofern sind Nachforderungen in meinen Augen auch nicht wirklich gerechtfertigt. (Es sei denn man ist im Roaming wirklich deftig ins Minus geraten und der Anbieter hat es nur mit Verzögerung erfahren.)



Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7375
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Sim Karte von "MTC"

Beitrag von m1009 » Sonntag 10. Dezember 2017, 19:04

Wir haben momentan wieder einmal ein Problem mit MTC.

Karte steckt in einem Router mit RJ11 Buchse, daran ist ein handelsuebliches, schnurloses, Telefon angeschlossen. Der Router wird ausschließlich fuer das Telefon genutzt.

Kosten im Monat 299 Rubel, Smart Vertrag von MTS. Im November glatt -1500 Rubel. Ich war unterwegs, meine Frau zum MTS Shop.

Sie haben diverse Dienste ueber ihr Smartphone aktiviert... Aha. Bei einem Router. Soso.

Heute, wieder gesperrt.... - 1200. Glatt.

Also Karte raus aus dem Router, in ein Smartphone.... Moy MTS aufgemacht. Leer.... keinerleit zusaetzliche Dienste. Trotzdem werden jede Woche zwischen 200 und 500 Rubel fuer "Dienst 95" abgezogen.

Was ist festgestellt habe, es war "на полном доверии" aktiviert.... d.h., bei leerem Konto gibt MTS einen Kredit.... so rutscht man ins Minus.
Zuletzt geändert von m1009 am Sonntag 10. Dezember 2017, 23:44, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11415
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Sim Karte von "MTC"

Beitrag von Norbert » Sonntag 10. Dezember 2017, 19:31

Und was war Dienst 95?

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7375
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Sim Karte von "MTC"

Beitrag von m1009 » Sonntag 10. Dezember 2017, 23:43

Nix zu finden bei MTS..... das Netz ist voll mit Beschwerden ueber den "Dienst 95".

Benutzeravatar
Alfred
Pfadfinder/in
Pfadfinder/in
Beiträge: 31
Registriert: Sonntag 14. Januar 2018, 02:14
Wohnort: D + UA

Re: Sim Karte von "MTC"

Beitrag von Alfred » Donnerstag 1. Februar 2018, 13:05

Ich werde dieses Jahr fuer einen Monat nach Russland fahren und mich zwischen Moskau - Irkutsk - Ukraine aufhalten.
Dazu will ich eine Karte zum Telefonieren und eine 2. Karte fuer 3G/4G (UMTS/LTE) kaufen.
Beide als Prepaidkarten.

Nun wurde mir MTS als Anbieter empfohlen.
In den Preislisten auf deren Webseite steht ja nun, dass x GB = x Rubel kosten.
Dann lese ich aber auch, dass es in den verschiedenen Regionen noch Roaming gibt.

Wie wird das denn abgerechnet? Muss ich da zusaetzlich Guthaben auf der Karte haben, damit das nicht einfach mal ausfaellt?
Gibt es einen Maximalpreis mit dem man rechnen kann?
Da die Preise im Vergleich zu Dtl. ja sehr niedrig sind, geht es nicht so sehr um die Kosten sondern um die Zuverlaessigkeit.
Vielleicht weiss jemand, wie das dann abgerechnet wird.

Wie (oft) muss man eine russische Prepaidkarte (MTS) aufladen, damit sie nicht verfaellt?

In UA muss ich das spaetestens ein Jahr nach der letzten Aufladung wieder tun. 50 Griwna genuegen.
Bei der Telefonkarte (Kievstar) kann ich das per Code auch von Dtl. aus machen,
aber bei der Internetkarte (UkrTelekom) kann man das nur in der Ukraine machen, was kein Problem darstellt, aber der Aufwand ist etwas groesser.

Gruss Alfred



Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2091
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Sim Karte von "MTC"

Beitrag von m5bere2 » Donnerstag 1. Februar 2018, 13:12

Bei Beeline gibt es Tarife mit landesweitem Internet ohne Roaming. Mit MTS kenne ich mich nicht aus.

Benutzeravatar
Alfred
Pfadfinder/in
Pfadfinder/in
Beiträge: 31
Registriert: Sonntag 14. Januar 2018, 02:14
Wohnort: D + UA

Re: Sim Karte von "MTC"

Beitrag von Alfred » Donnerstag 1. Februar 2018, 13:20

m5bere2 hat geschrieben:Bei Beeline gibt es Tarife mit landesweitem Internet ohne Roaming. Mit MTS kenne ich mich nicht aus.
Aber man hoert bzw. liest sowohl aus Russland wie auch UA nur Schlechtes.
Oder gibt's bei Dir keine Probleme?

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2091
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Sim Karte von "MTC"

Beitrag von m5bere2 » Donnerstag 1. Februar 2018, 14:18

Meine Familie und ich benutzen Beeline seit drei Jahren und haben keine Probleme. Was nicht schön ist, ist dass die mit der Zeit immer mal ihre Tarife (und Gigabytes) erhöhen, obwohl ich keine zusätzlichen Gigabytes haben will. Aber das wird dich innerhalb eines Monats nicht betreffen.

Einmal ist es passiert, dass ich mit Beeline keinen Empfang hatte, meine MTS-Bekannten aber schon. Das war in einem Dorf im Norden des Baikalsees.

Dass man nur Schlechtes list, trifft wahrscheinlich auf jeden Mobilfunkanbieter zu, das sind nämlich alles Verbrecher, Abzocker und Betrüger. Nur ist MTS halt der Marktführer und wird deshalb empfohlen.

keksonline
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 109
Registriert: Montag 22. Juni 2015, 17:41

Re: Sim Karte von "MTC"

Beitrag von keksonline » Donnerstag 1. Februar 2018, 14:21

Schau dir mal den Megafon-Tarif "Null" an (https://moscow.megafon.ru/tariffs/dlya_ ... a_nol.html). Zu diesem Tarif kannst du Internetoptionen buchen, die in ganz Russland ohne zusätzliche Roaminggebühren funktionieren. Zum Beispiel Internet S (https://moscow.megafon.ru/internet/opti ... net_s.html), Internet M (https://moscow.megafon.ru/internet/opti ... net_m.html) oder Internet L (https://moscow.megafon.ru/internet/opti ... net_l.html).

Ich hab einen ähnlichen Tarif, der aber nicht mehr angeboten wird. Die Karte bleibt aktiv, solange man sie regelmäßig benutzt. Da reicht eine SMS pro Monat.

Benutzeravatar
Tonicek
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 499
Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 20:07
Wohnort: Böhmen - mittlere CZ

Sim Karte von "MTC"

Beitrag von Tonicek » Donnerstag 1. Februar 2018, 15:47

m5bere2 hat geschrieben:Meine Familie und ich benutzen Beeline seit drei Jahren und haben keine Probleme. . .
Dann kannst Du mir jetzt sicher helfen mit meiner Frage:

Hab bei Beeline eine SIM gekauft, ohne Internet, dazu finde ich immer WiFi in allen Hotels + Bars.
Da ich jetzt die Nummer behalten möchte, also nicht willl, daß sie blockiert od. gelöscht wird, hat man mir verschiedene Fristen genannt, z.B.:

- einmal jeden Monat benutzen, z.B. eine SMS versenden
- einmal alle drei Monate benutzen, z.B. eine SMS versenden

Das würde bewirken, daß die SIM gültig bleibt u. ich sie im Frühjahr, wenn ich dieses Mal für länger in RUS bin [Vladikavkas, Sotschi, Krim] wieder voll aufladen kann u. benutzen kann.

was stimmt jetzt? 1 x / Monat oder 1 x alle 3 Monate benutzen?

Danke f.d. Antwort.



Antworten

Zurück zu „Allgemeine #Diskussion - keine Politik“