Paket von DE nach RU, was sollten wir beachten?

Hier kann alles diskutiert werden, dass in die anderen Unterforen nicht passt. Aber bitte keine politische Diskussion anzetteln, dafür ist das Politikforum da.

Moderator: Admix

QuotenPole
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 57
Registriert: Dienstag 8. August 2017, 11:55
Wohnort: Nähe Düsseldorf

Paket von DE nach RU, was sollten wir beachten?

Beitrag von QuotenPole » Mittwoch 20. Dezember 2017, 20:37

Hallo zusammen,

Jetzt steht ja wieder die Paketzeit an, welche an die liebe Verwandschaft gehen, zugegebenermaßen sind wir etwas spät dran.

Da wir über die Jahre verteilt doch etwas Pech mit unseren Paketen hatten und immer mal wieder etwas ohne Begründung entfernt worden ist, wollten wir gerne wissen ob es irgendeine möglichkeit gibt sich davor zu " schützen "

So wurde zb. Oft Parfume entfernt, ( beispiel: 6xTabac Parfume verschickt 2 wurden entfernt )

Dieses jahr haben wir vor folgendes zu verschicken, vielleicht kann uns jemand sagen was davon nicht versendet werden darf, was davon evtl wieder entfernt werden könnte und ob jemand einen Tipp hat wie man einer unsachgemäßen entfernung von Geschenken vorgebeugt werden kann.

Denn so wie wir das über die Jahre verfolgen konnten, wurde jedes unsere Pakete umverpackt, ( bedeutet vom grossen Pappkarton in eine grosse Plastiktüte umgefüllt )

Anbei die Liste, bitte einfach schreiben sobald ihr etwas findet bei dem ihr Bedenken habt.

8x Nalgene Trinkflasche
2x Schweizer Messer Victorinox
2x Festehendes Messer 12 cm Klingenlänge mit Scheide Marke Fällkniven
2x 6 Parfume Herren & Damendürfte
1x Organizer Tasche
2x Maggi 1 Liter Flasche ( eine davon wurde letztes mal entnommen )
2KG Schokolade gemischt. Nikoläuse, Kinderschokoladen Riegel, Milka Diverse Kinder Überraschungseier
2x Damen Umhängetasche Leder
1x Herren Umhängetasche Leder
4x tages und 4x Nachtcreme
3x Babybekleidung
1x Teddybär mit eingenähtem Bargeld ( Euro )



Benutzeravatar
Saboteur
Moderator
Moderator
Beiträge: 3065
Registriert: Montag 24. Juli 2006, 23:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Paket von DE nach RU, was sollten wir beachten?

Beitrag von Saboteur » Mittwoch 20. Dezember 2017, 21:07

Die Messer würde ich weglassen...

Im Prinzip ist was du schreibst ja eher Diebstahl und alles was teuer und eventuell exotisch ist, ist sicher interessant. Es gibt leider keinen Schutz dagegen. Meine Sendungen nach Wolgograd sind nie unvollständig, geöffnet oder erleichtert worden. Vielleicht liegt es am lokalen Postamt bei euch.
помню айнц цвай полицай. все там с ума сходили. Под самогон...

QuotenPole
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 57
Registriert: Dienstag 8. August 2017, 11:55
Wohnort: Nähe Düsseldorf

Re: Paket von DE nach RU, was sollten wir beachten?

Beitrag von QuotenPole » Mittwoch 20. Dezember 2017, 21:16

Danke für deine Antwort.

Unsere Pakete gehen immer nach Belgorod und meist sah man schon beim checken der Sendeverfolgung das die Pakete nach dem Weiterversand von Moskau aus immer etwas " leichter " wurden, ( gesehen am gesamtgewicht ).

Man kann das durchaus als Diebstahl bezeichnen, ja, nur haben wir nichts gefunden was gegen ein solches verhalten hilft.

Das sind auch sachen die ich nicht verstehen kann, von gefühlt drölfzigtausend Paketen die ich in DE erhalten habe sind gefühlt 2 Pakete nie aufgetaucht,

In RU scheint davon aber wohl jede Sendung betroffen zu sein :roll:
Zumindest was unsere Pakete angehen

Ist der Versand der genannten Messer nicht erlaubt? dann lassen wir diese natürlich weg.

Betrifft es die Taschenmesser oder beides?

Vielen Dank

Benutzeravatar
Saboteur
Moderator
Moderator
Beiträge: 3065
Registriert: Montag 24. Juli 2006, 23:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Paket von DE nach RU, was sollten wir beachten?

Beitrag von Saboteur » Mittwoch 20. Dezember 2017, 22:08

QuotenPole hat geschrieben:
Ist der Versand der genannten Messer nicht erlaubt? dann lassen wir diese natürlich weg.

Betrifft es die Taschenmesser oder beides?

Vielen Dank
neee, erlaubt schon. Aber attraktiv zum klauen ;) Kleine Päckchen kann man manchmal über Forennutzer mit nach Russland geben. Das wäre schonmal einen Schritt weiter :)
помню айнц цвай полицай. все там с ума сходили. Под самогон...

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10089
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Paket von DE nach RU, was sollten wir beachten?

Beitrag von bella_b33 » Mittwoch 20. Dezember 2017, 22:24

Bei uns kamen bis heute alle Pakete unversehrt an....es waren aber auch immer nur so 2-3 Kleinigkeiten drinnen, Wert <40Eur. Die Liste von QP ist schon derbe, wenn das in 1 Paket gepresst wird....
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)



Benutzeravatar
Saboteur
Moderator
Moderator
Beiträge: 3065
Registriert: Montag 24. Juli 2006, 23:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Paket von DE nach RU, was sollten wir beachten?

Beitrag von Saboteur » Mittwoch 20. Dezember 2017, 22:29

bella_b33 hat geschrieben:Bei uns kamen bis heute alle Pakete unversehrt an....es waren aber auch immer nur so 2-3 Kleinigkeiten drinnen, Wert <40Eur. Die Liste von QP ist schon derbe, wenn das in 1 Paket gepresst wird....
#gönndir
помню айнц цвай полицай. все там с ума сходили. Под самогон...

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10089
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Paket von DE nach RU, was sollten wir beachten?

Beitrag von bella_b33 » Mittwoch 20. Dezember 2017, 22:38

Saboteur hat geschrieben: #gönndir
1nices_Paket_vong_Presents_und_Flyachtsmann_fly_am_been


weisse Bescheid :lol:
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)

QuotenPole
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 57
Registriert: Dienstag 8. August 2017, 11:55
Wohnort: Nähe Düsseldorf

Re: Paket von DE nach RU, was sollten wir beachten?

Beitrag von QuotenPole » Mittwoch 20. Dezember 2017, 22:42

bella_b33 hat geschrieben:Bei uns kamen bis heute alle Pakete unversehrt an....es waren aber auch immer nur so 2-3 Kleinigkeiten drinnen, Wert <40Eur. Die Liste von QP ist schon derbe, wenn das in 1 Paket gepresst wird....
Ich stimme dir absolut zu und es ist auch sehr grosses Paket, anfänglich hatten wir für alle Kinder noch Spielzeug mitgeschickt, da waren es der Grösse wegen schon 2 Pakete, welche Zeitgleich verschickt wurden.

Ich hatte auch schon vor die Geschenke " kleiner " zu halten, diesbzüglich jetzt zb nur der Süsskram für die kleineren.

Doch wenn ich ehrlich bin muss ich sagen das ich dazu doch recht " genötigt " werde Geschenke in diesen Dimensionen und Preisklassen zu verschicken.

An unser beider Geburtstagen erreichen uns oft Goldketten oder Ringe oder ähnliches,welche durch die Schwester meiner Frau für uns mitgegeben werden wenn sie mal vorbei kommt, diese sind natürlich keine dicken Panzer was auch verständlich ist. - So wird man dennoch " genötigt " grössere Geschenke zu machen. - dazu kommt das die Finanziellen gegebenheiten meiner Verwandschaft sehr gering sind und ich mich / wir uns gezwungen fühlen erkenntlich zu zeigen.

Ob dieses Verhalten nun reine Berechnung ist oder eine freundliche Natur kann ich wenig zu sagen, ich fühle mich in dieser Situation auf jeden Fall nicht wohl und auch wenn es mir schwer fällt zu sagen stufe ich es als berechnend ein, ich habe aber auch keine Ahnung wie ich das unterbinden kann, ohne jemanden auf die Füße zu treten

Benutzeravatar
Saboteur
Moderator
Moderator
Beiträge: 3065
Registriert: Montag 24. Juli 2006, 23:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Paket von DE nach RU, was sollten wir beachten?

Beitrag von Saboteur » Mittwoch 20. Dezember 2017, 23:14

QuotenPole hat geschrieben:ein, ich habe aber auch keine Ahnung wie ich das unterbinden kann, ohne jemanden auf die Füße zu treten
das geht wahrscheinlich nicht aber ich persönlich würde aus so einem Hamsterrad aussteigen. Wie steht denn die Frau dazu?
помню айнц цвай полицай. все там с ума сходили. Под самогон...

QuotenPole
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 57
Registriert: Dienstag 8. August 2017, 11:55
Wohnort: Nähe Düsseldorf

Re: Paket von DE nach RU, was sollten wir beachten?

Beitrag von QuotenPole » Mittwoch 20. Dezember 2017, 23:37

Saboteur hat geschrieben:
QuotenPole hat geschrieben:ein, ich habe aber auch keine Ahnung wie ich das unterbinden kann, ohne jemanden auf die Füße zu treten
das geht wahrscheinlich nicht aber ich persönlich würde aus so einem Hamsterrad aussteigen. Wie steht denn die Frau dazu?

Gerade meine Frau findet das verhalten ihrer Mutter mehr als schrecklich und sagte ihr auch oft die Meinung, ich bin für so eine Art der Konfrontation nicht Standhaft genug und gebe da schnell klein bei.

Beim letzten RU Aufenthalt meiner Frau in Belgorod was einem neuen Pass galt so gab es dort auch schon Massive Komplikationen.
Essen zahlen hier und da sind nur kleinere Beispiele, sehr belastend ist die Situation die sich zw. den Ländern befindet, dieses unterschwellige auffordern nach Geschenken zb.

Mein Schwiegervater ist zb. eine sehr nette Person und komme sehr gut zurecht mit ihm, wir können uns Stundenlang unterhalten ohne das nur einmal nach Geld gefragt wird, mit der Mutter sieht das ganze schon ganz anders aus, mittlerweile meide ich näheren Kontakt.

Meine Frau ist nun auch kein Mensch der große Geschenke erwartet oder Forderungen stellt, dies ist ganz normal und fällt kaum ins Gewicht, sie hat einen guten Bezug zu Geld.

Ich denke auch das ihr die ständigen " unterschwelligen Forderungen " auch zu schaffen macht.

Dennoch sagt sie hingegen das wir solche Präsente erwidern müssen, ich als Pole kann sagen das es in unserer Kultur ähnlich ist was dieses betrifft, zu der Russischen hingegen kann ich wenig bis gar nichts dazu sagen.

Doch auch für meine Verhältnisse nimmt es etwas " überhand " und tut zum Unwohlsein doch einiges dazu.

ich sehe dem ganzen doch eher sehr gespalten entgegen, einerseits hoffe ich das unsere Reaktion mit den Süßigkeiten und die darin enthaltene Botschaft ankommt und vermittelt wird andererseits hoffe ich das es nun kein böses Blut gibt.

Im ganzen kann ich aber sagen das es keine Probleme zw. mir und meiner Frau gibt, eher sind die Probleme in der zu geheirateten Verwandtschaft.



Antworten

Zurück zu „Allgemeine #Diskussion - keine Politik“