Paket von DE nach RU, was sollten wir beachten?

Hier kann alles diskutiert werden, dass in die anderen Unterforen nicht passt. Aber bitte keine politische Diskussion anzetteln, dafür ist das Politikforum da.

Moderator: Admix

QuotenPole
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 57
Registriert: Dienstag 8. August 2017, 11:55
Wohnort: Nähe Düsseldorf

Re: Paket von DE nach RU, was sollten wir beachten?

Beitrag von QuotenPole » Freitag 22. Dezember 2017, 00:02

Tonicek hat geschrieben:
m1009 hat geschrieben: ... Solang nicht exzessiv Geld fuer z. B. Geschenke verbrannt wird, ist mir Harmonie im Heim wichtiger als die Kohle.
Völlig richtig - aber das Geld muß ja zuerst einmal da sein - und für 12 Kinder, egal ob Adoptiv oder nicht, kommt da schon einiges zusammen, um die Harmonie letztendlich noch zu retten.

Hab' das alles durch, lange Jahre mit einer Polin zusammen, wohnte in Zielona Góra, Grenznähe zu Berlin, Schwiegereltern kamen sehr regelmäßig unseren Kühlschrank zu leeren . . .
Es war die Zeit, in der in einer poln. Metzgerei mindestens eine Wurst hängen mußte - damit die Kunden nicht dachten, hier werden Kacheln oder Wandfliesen verkauft - alles war rationiert + auf Marken zu kaufen, wenn es denn etwas gab. Ich hab' alles durch . . .
Bezüglich der 12 Kinder ist das absolut richtig und gerade auf Masse und Regelmäßigkeit gesehen ein ganz schöner Happen.

Bezogen auf deine Beziehung mit einer Polin kann ich dir nur sagen das es leider oft " Natürlich " ist.

Das mit den Marken kenne ich noch aus meinen Kinderzeiten als ich noch in Polen lebte.

Zu deiner damaligen Partnerin kann ich leider nur sagen, dass es Großteils immer noch so ist, im Bekanntenkreis respektive über diese höre ich sehr oft das es Landsfrauen gibt welche sich sogar nur mit der Absicht neue Brüste machen lassen, um an Deutsche Männer zu kommen, wobei aussehen und Charakter und ein Passendes "Zusammenspiel" zw. Frau und Mann weniger eine Rolle spielen.

Von diesen gibt es auch sehr viele die sich in Singlebörsen mit gebrochenem aber verständlichen Deutsch im Profiltext anmelden, von einem selber wollen sie nichts wissen wenn sich ein Gespräch entwickelt und sich herausstellt, dass du selber Pole bist.
Deutsch muss er sein...

Für den ganzen Kleidungs- Marken Quatsch habe ich den Sinn und Überblick verloren, doch was du schreibst ist korrekt, Puma Nike und vor allem Adidas sind gewünscht.

Zur aktueller Zeit ist es zwar nicht mehr so extrem wie früher denn viele Polen Arbeiten für große Deutsche Firmen zb Z*lando direkt in Berlin und das Grundeinkommen hat sich Stark verbessert.

Dennoch ist was du schreibst und das Verhalten/Beuteschema immer noch vorhanden.


Obwohl ich beide Staatsangehörigkeiten besitze würde ich um nichts in der Welt wieder zurück nach Polen gehen.
Das hat a den Grund, das ich mich hier mehr zu Hause fühle und mit dem Löwenanteil der polnischen Mentalität wenig bis nichts mehr anfangen kann.

Meine jetzige russische Frau lernte ich durch einen Blöden aber vor allem lustigen Zufall kennen ( vieleicht einen neuen Thread wert :D )

Viel mehr geht es mir persönlich darum nachvollziehen zu können was und vor allem wo das Problem liegt, dass ich oder wir scheinbar ausgebeutet werden.

Ob Geschenke die man bekommt von der russischen Verwandtschaft gang und gäbe sind um mehr zu erwarten/erbitten ?

Diese Kultur ist mir wie bereits gänzlich fremd und auch eine intensive Google Suche brachte mir nur wenig bisk keinen Erfolg/ ähnliche Ergebnisse wie ich sie gebraucht hätte.

Das einzige was ich einschlägig finde das ihre Männer sofern sie Deutsch sind eher davon genervt sind das ihnen selber nach 2-3 Jahren das Geld aus der Tasche von der Frau selber gezogen wird, Op´s Schmuck, Kleidung, Handys etc.

Das alles ist bei uns aber nicht der Fall und war es auch nie, ich denke es liegt mitunter auch daran das meine Frau und ich ein ganz anderes Verhältnis als der Grossteil zueinander haben, schon alleine weil ich ihrer Muttersprache mächtig bin und wir uns so über alles unterhalten können? - >reine Spekulation.

Nicht einen Anhaltspunkt ob es Familiär " Stereotypisch " ist wie es mir jedoch aktuell ergeht, ist zu finden.

Das ist der Punkt, den ich gerne verstehen würde um besser Handeln zu können, was vielleicht nicht für alle nachvollziehbar aber für mich und weitere Schritte wichtig ist.



QuotenPole
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 57
Registriert: Dienstag 8. August 2017, 11:55
Wohnort: Nähe Düsseldorf

Re: Paket von DE nach RU, was sollten wir beachten?

Beitrag von QuotenPole » Freitag 22. Dezember 2017, 00:04

m1009 hat geschrieben:
aber das Geld muß ja zuerst einmal da sein
Genau. Und wenn es nicht da ist, und es gibt Stress deswegen.... Selbst schuld... falsche Frau.
Jetzt bin ich gerade Sprachlos.... es gibt selten Momente in denen ich besser nichts sage aber das ist definitiv einer davon!!

Benutzeravatar
Saboteur
Moderator
Moderator
Beiträge: 3065
Registriert: Montag 24. Juli 2006, 23:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Paket von DE nach RU, was sollten wir beachten?

Beitrag von Saboteur » Freitag 22. Dezember 2017, 02:16

Ich habe meine Frau hinzugezogen die sagt:

"Es ist in Russland nicht unbedingt üblich Geschenke mit mehr oder größeren Geschenken zu erwidern" Sie schlägt vor einmal Gegengeschenke auszusetzen und dann abzuwarten ob Sie auch aussetzen oder weiter schenken. Da würde man sehen ob es denen ums schenken oder geschenkt bekommen geht.
помню айнц цвай полицай. все там с ума сходили. Под самогон...

QuotenPole
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 57
Registriert: Dienstag 8. August 2017, 11:55
Wohnort: Nähe Düsseldorf

Re: Paket von DE nach RU, was sollten wir beachten?

Beitrag von QuotenPole » Freitag 22. Dezember 2017, 02:58

Saboteur hat geschrieben:Ich habe meine Frau hinzugezogen die sagt:

"Es ist in Russland nicht unbedingt üblich Geschenke mit mehr oder größeren Geschenken zu erwidern" Sie schlägt vor einmal Gegengeschenke auszusetzen und dann abzuwarten ob Sie auch aussetzen oder weiter schenken. Da würde man sehen ob es denen ums schenken oder geschenkt bekommen geht.
Vielen Dank,

Solche Antworten helfen mir schon eher weiter als welche die aussagen das ich eine falsche Frau habe...

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1980
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Paket von DE nach RU, was sollten wir beachten?

Beitrag von m5bere2 » Freitag 22. Dezember 2017, 05:54

Tonicek hat geschrieben:Wieso die Post? Zuerst kommt ja mal die Zollkontrolle, die kann ja auch geklaut haben.
Natürlich, aber dieselbe Frage trifft dann auf den Zoll zu: warum zur Hölle sollte der Zoll ein Mathebuch klauen, noch dazu ein hochspezielles, dessen Inhalt auf der Welt vielleicht 500 Leute interessiert?



Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7192
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Paket von DE nach RU, was sollten wir beachten?

Beitrag von m1009 » Freitag 22. Dezember 2017, 06:26

QuotenPole hat geschrieben:
Saboteur hat geschrieben:Ich habe meine Frau hinzugezogen die sagt:

"Es ist in Russland nicht unbedingt üblich Geschenke mit mehr oder größeren Geschenken zu erwidern" Sie schlägt vor einmal Gegengeschenke auszusetzen und dann abzuwarten ob Sie auch aussetzen oder weiter schenken. Da würde man sehen ob es denen ums schenken oder geschenkt bekommen geht.
Vielen Dank,

Solche Antworten helfen mir schon eher weiter als welche die aussagen das ich eine falsche Frau habe...
Ich habe auf einen Beitrag von Tonicek geantwortet. Nicht auf Deinen. Habe weder Dich noch Tonicek persoenlich angesprochen. Punkt.

PS. Liebe Admins.... wie waehrs mit einem kleinem, schicken Sarkasmus - Button? Kann man so was nicht einbauen?

Benutzeravatar
Saboteur
Moderator
Moderator
Beiträge: 3065
Registriert: Montag 24. Juli 2006, 23:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Paket von DE nach RU, was sollten wir beachten?

Beitrag von Saboteur » Freitag 22. Dezember 2017, 09:22

m5bere2 hat geschrieben: Natürlich, aber dieselbe Frage trifft dann auf den Zoll zu: warum zur Hölle sollte der Zoll ein Mathebuch klauen, noch dazu ein hochspezielles, dessen Inhalt auf der Welt vielleicht 500 Leute interessiert?
Ich glaube einfach weil sie es können.
помню айнц цвай полицай. все там с ума сходили. Под самогон...

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10119
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Paket von DE nach RU, was sollten wir beachten?

Beitrag von bella_b33 » Freitag 22. Dezember 2017, 10:05

Saboteur hat geschrieben:Ich habe meine Frau hinzugezogen die sagt:

"Es ist in Russland nicht unbedingt üblich Geschenke mit mehr oder größeren Geschenken zu erwidern"
Also im Freundeskreis schon...zählt doch schon irgendwo unter Anstand. Wenn meine Freunde zu Weihnachten meinem Sohn was schenken(und sie mir das vorher extra sagen), dann muss ich für deren Töchterchen auch ne Kleinigkeit kaufen.
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)

Benutzeravatar
Saboteur
Moderator
Moderator
Beiträge: 3065
Registriert: Montag 24. Juli 2006, 23:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Paket von DE nach RU, was sollten wir beachten?

Beitrag von Saboteur » Freitag 22. Dezember 2017, 10:08

Ja erwidern klar. Aber nicht teurer und größer. Also so eine Spirale nach oben. Das war das was ich sagen wollte.
помню айнц цвай полицай. все там с ума сходили. Под самогон...

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3692
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Paket von DE nach RU, was sollten wir beachten?

Beitrag von Wladimir30 » Freitag 22. Dezember 2017, 11:10

Einmal aussetzen mit den Geschenken finde ich nicht richtig!

Wie schon mal geschrieben: ich bin der Meinung, dass der beste Ratgeber die innere Stimme ist. Schenk das, was DU für Dich für angemessen und richtig hälst. Nicht mehr, aber auch nciht weniger. Und wenn Erklärungsbedarf auftaucht, ist es Aufgabe Deiner Frau, ihren Verwandten das zu verklickern. Kannst Du ihnen aber natürlich auch selber erklären, das ist dann Deine/Eure Ermessensfrage.
«Поздравляю всех с Новым годом, желаю, чтобы вы не знали горя, удачи, любви, счастья и особенно здоровья». Виталий Кличко.



Antworten

Zurück zu „Allgemeine #Diskussion - keine Politik“