Geburtstagsgeschenk für einen 14 Jährigen ( Kamera )

Hier kann alles diskutiert werden, dass in die anderen Unterforen nicht passt. Aber bitte keine politische Diskussion anzetteln, dafür ist das Politikforum da.

Moderator: Admix

QuotenPole
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 57
Registriert: Dienstag 8. August 2017, 11:55
Wohnort: Nähe Düsseldorf

Geburtstagsgeschenk für einen 14 Jährigen ( Kamera )

Beitrag von QuotenPole » Dienstag 20. Februar 2018, 02:28

Hallo zusammen

Vielleicht findet sich hier ja der eine oder andere der etwas Ahnung hat und uns helfen kann.

Der Sohn eines guten Freundes von mir hat am 27. diesen Monats Geburtstag und wir haben heute die Einladung dazu erhalten.

Nun, so wünscht er sich eine Digital Kamera, meine Frau und ich dachten das wir ihn den Wunsch gerne erfüllen würden, allerdings haben wir von der Materie selber ehrlich gesagt absolut keine Ahnung.

Ich selber hatte mal eine Kamera von Sony welche gerade mal halb so dünn wie eine Zigarettenschachtel war oder fast exakt so dick/ dünn wie eine Schachtel Moods.

die hat mal knapp 250 € gekostet, kam aber abhanden als ich sie im Auto liegen ließ.

Das ist allerdings auch schon eine Weile her, und suchen gerade etwas vergleichbares das Budget sollte aber 80-100 € nicht überschreiten, zudem vielleicht auch kein Plastikbomber sein, Bilder müssen nicht der Profiklasse entsprechen, es sollte lediglich eine gute Qualität und nach Möglichkeit eine bessere Qualität als die einer Handy Kamera erreichen.

Wir wären sehr dankbar wenn ihr vielleicht eine Idee haben solltet.



Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11393
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Geburtstagsgeschenk für einen 14 Jährigen ( Kamera )

Beitrag von Norbert » Dienstag 20. Februar 2018, 06:47

Heute sind die Fotos von einem guten Telefon nicht mehr schlechter als von einer Knipse. Insofern bringt ein extra Fotoapparat in meinen Augen nur etwas, wenn er wirklich bessere Bilder macht. Und da muss man mindestens eine Systemkamera ab 500 Euro kaufen - so meine Meinung.

https://www.amazon.de/Olympus-Systemkam ... B013QWFT2M - pragmatisch
https://www.amazon.de/Olympus-Systemkam ... 01AURIERS/ - schick

Beides natürlich keine Geschenke für einen 14-jährigen, ohne Frage. Hier würde ich eher schauen, ob welche sonstigen Vorteile ein Fotoapparat noch haben könnte - beispielsweise Unterwasserfotos, das wäre ein Mehrwert.

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10293
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Geburtstagsgeschenk für einen 14 Jährigen ( Kamera )

Beitrag von bella_b33 » Dienstag 20. Februar 2018, 08:26

nun gut, es kommt auch immer auf das Telefon an, welches man zum Vergleich hinzu zieht. Aber ja, mein Xiaomi Redmi Note 4(Fototechnisch auf Sony Z3 Niveau) ist am hellichten Tage auf einem Level mit meiner Panasonic Arbeitskamera(dmc ft 25).
Ich suche später mal ein paar interessante Dinger raus....
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)

Benutzeravatar
Dietrich
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7785
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2004, 13:54
Wohnort: Wiesbaden

Re: Geburtstagsgeschenk für einen 14 Jährigen ( Kamera )

Beitrag von Dietrich » Dienstag 20. Februar 2018, 11:19

Du darfst aber natürlich einen 100€ Fotoapparat (z.B. https://www.amazon.de/dp/B01AI1KKK0/ref ... B01N30ZS7Q) nicht mit einem Handy für mehr als das Doppelte vergleichen.
Außerdem hast du bei einem Fotoappart auch für 100€ immer noch einen optischen Zoom. Den bietet dir das Handy auf jeden Fall nicht.

Empfehlungen in der Preisklasse kann ich Dir allerdings auch keine geben.
Meine Tochter (10) hat zu Weihnachten eine Canon IXUS190 bekommen. Mit 140€ etwas über deiner Preisspanne. Und ob das wirklich in der Preisklasse das non plus ultra ist, weiß ich auch nicht. Die Kritiken bei Amazon waren immerhin mehrheitlich positiv....
Ich habe mir die Bilder noch gar nicht so genau angesehen, die bisher gemacht wurden.
"Each one hopes that if he feeds the crocodile enough, the crocodile will eat him last."
W. Churchill (1940)

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3803
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Geburtstagsgeschenk für einen 14 Jährigen ( Kamera )

Beitrag von Wladimir30 » Dienstag 20. Februar 2018, 11:33

Dietrich hat absolut recht. Die Wirkung eines optischen Zooms kann kaum bis gar nicht bei einem Smartphone erreicht werden. Besonders bei weiter entfernten Aufnahmen tut sich eine Handykamera eben doch sehr schwer. Will man allerdings als Benutzer einer einfachen Kamera diese Gabe auch wirklich nutzen?

Als Vorteil der Kamera meines Gerätes (Samsung S8) muss als klarer Vorteil gewertet werden, dass mit zwei kurzen Klicks die Kamera sofort einsatzbereit ist. Besonders bei Schnappschüssen, wenn's schnell gehen muss, ein großer Vorteil.
You know nothing Jon Snow.....



Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11393
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Geburtstagsgeschenk für einen 14 Jährigen ( Kamera )

Beitrag von Norbert » Dienstag 20. Februar 2018, 11:56

Ich denke eben nicht, dass ein Halbstarker scharf darauf ist, zwei Geräte mitzuschleppen. Aber ein Telefon hat er vermutlich eh schon. Und wie oft will ein 14-jähriger ein Foto mit Zoom machen?

Wir fotografieren wirklich gern. Aber unsere Georgienreise haben wir komplett nur mit Telefon gemacht, weil die Spiegelreflexkamera defekt war. Geschätzt 10 Motive hätten wir gern mit Zoom gemacht, vielleicht 5 unter schwierigen Lichtbedingungen. Da reichte das Telefon nicht. Ansonsten war der Unterschied nicht zu spüren.

Benutzeravatar
Jenenser
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 639
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 16:16
Wohnort: Jena

Re: Geburtstagsgeschenk für einen 14 Jährigen ( Kamera )

Beitrag von Jenenser » Dienstag 20. Februar 2018, 12:26

QuotenPole hat geschrieben:
Nun, so wünscht er sich eine Digital Kamera, meine Frau und ich dachten das wir ihn den Wunsch gerne erfüllen würden,
Er zeigt Interesse am Fotografieren und möchte es vielleicht erlernen. Knipsen kann jeder, sogar ich. ;)

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10293
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Geburtstagsgeschenk für einen 14 Jährigen ( Kamera )

Beitrag von bella_b33 » Dienstag 20. Februar 2018, 15:49

Norbert hat geschrieben:Ich denke eben nicht, dass ein Halbstarker scharf darauf ist, zwei Geräte mitzuschleppen.
Aber er wünscht sich doch laut TE eine Kamera ;). Aber ja, mir hat die Tage jemand nen Lowlight Shot von nem S8 geschickt, ALTER SCHWEDE, das ist schon derbe, was die Oberklasse-Handys heute so an Bildqualität bringen!

BTT:
Ich würde auch sagen, ne kleine Canon oder sowas und hab mal meine Ideen hierzu kurz zusammen gefasst:
- Kodak Bridge Camera eine gute Idee, wenn man sich etwas mehr in die Fotografie hineinarbeiten möchte, da es auch manuelle Einstellungen und etwas mehr Zoom gibt. Ich habe sowas von Sony seit 2007 und das war die Kamera, die ich mir explizit für tieferes Interesse in der Fotografie geholt habe.....es war für mich der richitge Griff damals(wobei meine aber etwas teurer war).....und sie steht heute sogar noch bei mir im Schrank.
- Canon Ixus 185, quasi eine kleine "Point and Shoot", mit sicherlich weniger manuellen Einstellmöglichkeiten, denke ich
- Panasonic DMC-FT30, der Nachfolger meiner Arbeitskamera. Kann unter Wasser, kann Dreck, kann Staub, kann runterfallen....dafür im Zoom nicht so der Bringer(Periskop-Objektiv). Mit ein wenig Kenntnis kann man aber sogar aus dem Gerätchen im Weitwinkel erstaunlich gute Bilder herauspressen(ich nutze das Gerät seit 2012 durchgängig beruflich)

Bezüglich Systemkamera, die eingangs erwähnt wurde, das sind natürlich andere Preisklassen, was sich aber auch in der Qualität niederschlägt.
Sony Alpha 5000, mal als günstiger Einsteiger genannt oder eine Canon Eos M10, Olympus E-PLs, Nikon 1....das sind alles interessante Lösungen, die mir im Kopf herumschwirren.

Muss das Gerät unbedingt neu sein??? Sonst empfehle ich Ebay-Kleinanzeigen, wenn man sich ein wenig auskennt. Ich hab die Tage notgedrungen(bei meiner Große hat sich der Verschluss nach 7000 Auslösungen verabschiedet und sie ist in der Reparatur, gute Bilder gehörten aber für mich zum Familien- und Arbeitsalltag, da braucht auch keiner mit nem Handy zu kommen, spätestens wenns mit entfesseltem und/oder indirekten Blitzen losgeht ist da ja Pumpe) eine Alpha 5100 erstanden(gut gebraucht, Ebay Kleinanzeigen, 800 Auslösungen, also quasi neu, für 320Eur mit Tasche und Speicherkarte inkl. noch 2 Jahren gekaufter Zusatz garantie. Ich bin begeistert von der Fotoqualität, die aus so nem Mini-Gehäuse kommen(natürlich APS-C Sensor und 24mpix....da freut sich mein Laptop bei der RAW-Konvertierung wieder wie verrückt :lol: )

Ansonsten ganz emotionslos und von der Backe gekratzt: Gutschein schenken und schauen, daß er sich kauft was er möchte.

Gruß
Silvio
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)

QuotenPole
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 57
Registriert: Dienstag 8. August 2017, 11:55
Wohnort: Nähe Düsseldorf

Re: Geburtstagsgeschenk für einen 14 Jährigen ( Kamera )

Beitrag von QuotenPole » Dienstag 20. Februar 2018, 23:56

bella_b33 hat geschrieben:nun gut, es kommt auch immer auf das Telefon an, welches man zum Vergleich hinzu zieht. Aber ja, mein Xiaomi Redmi Note 4(Fototechnisch auf Sony Z3 Niveau) ist am hellichten Tage auf einem Level mit meiner Panasonic Arbeitskamera(dmc ft 25).
Ich suche später mal ein paar interessante Dinger raus....

Wenn der Stand der dinge noch Aktuell ist müsste er das Iphone 6 haben.


Meine Frau hat so zb das Iphone 7+ und ich das Samsung S7 Edge und muss ehrlich gesagt sagen das unsere Fotos sofern es keine Raumaufnahmen sind auf dem Bildschirm auch immer gut aussahen aber sobald sie dann auf Papier gebracht worden sind nur ein maues " Befriedigend " abwarfen.

Da war meine alte Sony was das anging um längen besser.
Wow das sind tolle teile aber doch eher Overkill oder?
Sollte ich mir wieder eine neue anschaffen habe ich auch an so etwas gedacht.

bella_b33 hat geschrieben:
Norbert hat geschrieben:Ich denke eben nicht, dass ein Halbstarker scharf darauf ist, zwei Geräte mitzuschleppen.
Aber er wünscht sich doch laut TE eine Kamera ;). Aber ja, mir hat die Tage jemand nen Lowlight Shot von nem S8 geschickt, ALTER SCHWEDE, das ist schon derbe, was die Oberklasse-Handys heute so an Bildqualität bringen!

BTT:
Ich würde auch sagen, ne kleine Canon oder sowas und hab mal meine Ideen hierzu kurz zusammen gefasst:
- Kodak Bridge Camera eine gute Idee, wenn man sich etwas mehr in die Fotografie hineinarbeiten möchte, da es auch manuelle Einstellungen und etwas mehr Zoom gibt. Ich habe sowas von Sony seit 2007 und das war die Kamera, die ich mir explizit für tieferes Interesse in der Fotografie geholt habe.....es war für mich der richitge Griff damals(wobei meine aber etwas teurer war).....und sie steht heute sogar noch bei mir im Schrank.
- Canon Ixus 185, quasi eine kleine "Point and Shoot", mit sicherlich weniger manuellen Einstellmöglichkeiten, denke ich
- Panasonic DMC-FT30, der Nachfolger meiner Arbeitskamera. Kann unter Wasser, kann Dreck, kann Staub, kann runterfallen....dafür im Zoom nicht so der Bringer(Periskop-Objektiv). Mit ein wenig Kenntnis kann man aber sogar aus dem Gerätchen im Weitwinkel erstaunlich gute Bilder herauspressen(ich nutze das Gerät seit 2012 durchgängig beruflich)

Bezüglich Systemkamera, die eingangs erwähnt wurde, das sind natürlich andere Preisklassen, was sich aber auch in der Qualität niederschlägt.
Sony Alpha 5000, mal als günstiger Einsteiger genannt oder eine Canon Eos M10, Olympus E-PLs, Nikon 1....das sind alles interessante Lösungen, die mir im Kopf herumschwirren.

Muss das Gerät unbedingt neu sein??? Sonst empfehle ich Ebay-Kleinanzeigen, wenn man sich ein wenig auskennt. Ich hab die Tage notgedrungen(bei meiner Große hat sich der Verschluss nach 7000 Auslösungen verabschiedet und sie ist in der Reparatur, gute Bilder gehörten aber für mich zum Familien- und Arbeitsalltag, da braucht auch keiner mit nem Handy zu kommen, spätestens wenns mit entfesseltem und/oder indirekten Blitzen losgeht ist da ja Pumpe) eine Alpha 5100 erstanden(gut gebraucht, Ebay Kleinanzeigen, 800 Auslösungen, also quasi neu, für 320Eur mit Tasche und Speicherkarte inkl. noch 2 Jahren gekaufter Zusatz garantie. Ich bin begeistert von der Fotoqualität, die aus so nem Mini-Gehäuse kommen(natürlich APS-C Sensor und 24mpix....da freut sich mein Laptop bei der RAW-Konvertierung wieder wie verrückt :lol: )

Ansonsten ganz emotionslos und von der Backe gekratzt: Gutschein schenken und schauen, daß er sich kauft was er möchte.

Gruß
Silvio
Hallo Silvio
Vielen Dank für den tollen Beitrag, daraus kann sogar jemand wie ich der keine Ahnung von der Materie hat etwas damit anfangen und sich besser auf einen Kauf einstellen :-)


Wir dachten heute auch noch über einen Gutschein nach aber irgendwie warf meine Frau dann Veto ein im sinne dessen das es doch mehr Spass macht etwas auszupacken und nicht zu wissen was respektive welche Kamera es ist

Bezüglich der Verlinkten Produkte:

die Canon IXUS 185 Digitalkamera erinnert mich an meine alte.
die Panasonic LUMIX DMC-FT30EG-D Outdoor Kamera scheint auch mal einen Sturz zu verzeihen, wie unterscheiden sich die Spezifikationen der beiden? an welche hätte er mehr Spass? ( Qualität Verarbeitung und der Bilder?


Generell bin ich bei Ebay Kleinanzeigen nicht scheu vor, allerdings würde ich nie etwas gebrauchtes zu anlässen wie Geburtstagen etc verschenken.
Für uns selber, oder mal zw.durch greifen wir schon recht häufig darauf zurück.

Wir kaufen dann meist auch nur mal einen Tisch hier mal ein Regal oder PC Hardware, bei anderen Sachen bin ich etwas vorsichtiger weil man nie weis wie die Leute mit Gegenständen umgehen.

Technik kaufe ich generell lieber neu, auch wenn der Preis deutlich höher ist als der eines gebrauchten Produkts so habe ich immer die Gewährleistung im Sinne der Garantie.
Natürlich gibt es auch Glücksfälle wie in deinem Fall, welche aber leider nicht die Regel sind :)



Beste Grüße

Sascha

Benutzeravatar
zimdriver
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4917
Registriert: Dienstag 6. September 2005, 20:00
Wohnort: Moskau- es war einmal

Re: Geburtstagsgeschenk für einen 14 Jährigen ( Kamera )

Beitrag von zimdriver » Mittwoch 21. Februar 2018, 02:14

... unsere Tochter wünschte sich in jenen Alter eine Lomo. Ich kaufte eine Harinezumi. Das ist eine Digitalkamera mit dem Charme der alten Lomo und anderer analogen Knipsen. Der Grund war, dass ihre Moskauer Mitschüler mit ihren Spiegelreflexkameras und Super- Smartphones protzten. Heute, viele Jahre später, knipst sie nich immer herrlich verfremdete Bilder damit.



Antworten

Zurück zu „Allgemeine #Diskussion - keine Politik“