Geburtstagsgeschenk für einen 14 Jährigen ( Kamera )

Hier kann alles diskutiert werden, dass in die anderen Unterforen nicht passt. Aber bitte keine politische Diskussion anzetteln, dafür ist das Politikforum da.

Moderator: Admix

QuotenPole
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 57
Registriert: Dienstag 8. August 2017, 11:55
Wohnort: Nähe Düsseldorf

Re: Geburtstagsgeschenk für einen 14 Jährigen ( Kamera )

Beitrag von QuotenPole » Mittwoch 21. Februar 2018, 02:50

zimdriver hat geschrieben:... unsere Tochter wünschte sich in jenen Alter eine Lomo. Ich kaufte eine Harinezumi. Das ist eine Digitalkamera mit dem Charme der alten Lomo und anderer analogen Knipsen. Der Grund war, dass ihre Moskauer Mitschüler mit ihren Spiegelreflexkameras und Super- Smartphones protzten. Heute, viele Jahre später, knipst sie nich immer herrlich verfremdete Bilder damit.
Ich kenne leider beide von dir genannten Modelle nicht um mitreden zu können.
Das Thema Kameras ist uns selber völlig fremd, finden aber das man solche Interessen unterstützen sollte, gerade in dem Alter in dem die Wünsche doch eher anders orientiert sind.

Ich habe ihm zb. mal im Alter von 10 Jahren sein erster Taschenmesser geschenkt da er immer Messer bei mir gesehen hat wenn ich zu Besuch war, auch damit geht er total gewissenhaft und fast täglich um, so kommt das Messer ca alle 14 Tage - 3 Wochen mal zu mir zurück mit seiner Bitte es erneut zu schärfen aber in all den Jahren sieht man nur normale Gebrauchsspuren, nichts was man sonst in der Gebrauchszeit, gerade in dem Alter erwarten würde.

Da macht es dann schon Spass etwas zu verschenken, besonders wenn man sieht dass das neue Hobby nicht nach 2 Wochen vergessen wird



Ramenia
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 254
Registriert: Freitag 9. Juli 2010, 23:21
Wohnort: Khimki (obl.Moskau)

Re: Geburtstagsgeschenk für einen 14 Jährigen ( Kamera )

Beitrag von Ramenia » Donnerstag 22. Februar 2018, 14:26

Moin

Ich habe auch so eine Panasonic , die ist echt solide , Dreck Wasser Sturz - alles kein Thema - auch GPS ist mit an Board. Find ich schon wichtig
Meine Tochter hat eine Sony System Kamera - Haaaammmmergeile Bilder und fuer die wissenden unter uns - mit Wifi , Bluetooth und Instagramanbindung - um eben auch mit der Zweitkamera die Bilder schnell auf den Computer oder direkt ins Internet laden zu koennen. AUs meiner Sicht ein KO- Kriterium. Und die Qualitaet - da kommt meines Wissens kein Handy ran. Aber wie so immer = ich schaffs auch mit einer Systemkamera , sorry ,...Scheissfotos xu knipsen :lol: :lol: :lol: :lol:
--
Sylvio
m.i.n.d.e.S.w.m.s.s.f.S.h. :-)

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 9851
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Geburtstagsgeschenk für einen 14 Jährigen ( Kamera )

Beitrag von bella_b33 » Donnerstag 22. Februar 2018, 21:26

Hi Sascha,
QuotenPole hat geschrieben:Wir dachten heute auch noch über einen Gutschein nach aber irgendwie warf meine Frau dann Veto ein im sinne dessen das es doch mehr Spass macht etwas auszupacken und nicht zu wissen was respektive welche Kamera es ist
Verpackt den Gutschein witzig, in eine selbst gebastelte Kamera ;) ;)

Scherz beiseite, wenn er ein 6er Iphone hat, dann kommen da schon sicher gute Fotos raus, wenn man will(denke ich zumindest, bei dem, was ich über die Kamera gelesen habe).
QuotenPole hat geschrieben:Da macht es dann schon Spass etwas zu verschenken, besonders wenn man sieht dass das neue Hobby nicht nach 2 Wochen vergessen wird
Da stimme ich Dir auf jeden Fall zu! Gehen wir mal zu der Kameraauswahl zurück:
Zimdrivers genannte Modelle, sind AFAIR Lo-Fi Cams, also etwas was den Bildern halt IMMER nen alten Touch verleiht(rauschig usw.), muss man mögen! Wenn ich superschicke knackscharfe Fotos machen will, dann ist sowas Fehl am Platz. Das ist IMHO nur was für Fans.

Unterschiede zwischen meiner genannten Canon Ixus und der Panasonic? Die Ixus wird im Alltag bessere Fotos machen, die Panasonic ist um Welten robuster! Meine Panasonic ist ein paar Wochen nach Neukauf abgestürzt, 5,80m auf einen Gitterrost, während ich irgendwo aus ner Anlage rausgeklettert bin. Eine kleine Delle, sonst nichts. Meine olle Sony DSC-P8, sah, Dezember 2005 in Vietnam, nach 7m Sturz aus, wie von nem Bus getroffen(funktionierte aber auch noch).
Aber auch mit so ner robusten Mini-Cam bekommt man mit ein wenig Kenntnis und nem kleinen Stativ/Auflage auch mal gute Bilder hin(ich mache das gelegentlich, wenn ich gerade meine Große nicht zu Hand habe und bin immernoch begeistert). Das erfordert aber Kenntnis und Probieren, wie IMHO eigentlich auch Alles, was mit guten Bildern zu tun hat!
Ramenia hat geschrieben:Meine Tochter hat eine Sony System Kamera - Haaaammmmergeile Bilder und fuer die wissenden unter uns - mit Wifi , Bluetooth und Instagramanbindung - um eben auch mit der Zweitkamera die Bilder schnell auf den Computer oder direkt ins Internet laden zu koennen. AUs meiner Sicht ein KO- Kriterium. Und die Qualitaet - da kommt meines Wissens kein Handy ran. Aber wie so immer = ich schaffs auch mit einer Systemkamera , sorry ,...Scheissfotos xu knipsen
Moin Sylvio,
Die neuen Top-Handys sind aber schon verdammt gut, wenn man die Fotos nicht bis ins letzte Pixel betrachtet! Fotoqualität von Leuten, die sich nicht mit Fotografie auskennen ist IMMER ein Problem. Spätestens wenn es zu schlechten Lichtverhältnissen kommt, trennt sich die Spreu so weit vom Weizen, daß ich oftmals Sorge habe, meine Cam für Indoor-Shootings einfach so aus der Hand zu geben. Eine Kamera ist nur ein Werkzeug, der Fotograf macht das Bild! Ich bin mit meinem Hauptgerät z.B. von einer semi-pro Kamera(Alpha 500) auf ein Einsteigergerät(Alpha 35). Die Kamera hat (auch heute noch) meinen absoluten Lieblingssensor, ist kleiner und hat am Ende die gleichen Funktionen, daher der Schritt in diese Richtung.
Heut hab ich die kleine Sony Systemkamera auch schätzen gelernt. Inklusive externem Blitz(den ich in der anderen Hand halten muss, weil das Ding keinen BLitzschuh hat :lol:) eine superkleine und mächtige Kombination um Bilder zu machen.....leider finde ich die verfügbaren Objektive für die Sony-Systemkameras(e-Bajonett APS-C) ziemlich bescheiden. Aber als Zweitgerät mehr als in Ordnung....und es gibt ja auch Objektivadapter auf andere Bajonette für die Teile!
QuotenPole hat geschrieben:die Canon IXUS 185 Digitalkamera erinnert mich an meine alte.
Sascha, das kannst Du doch nicht hier schreiben...hast Du keine Sorge, daß Deine Frau hier mitliest? :lol: :lol: :lol:
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)

QuotenPole
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 57
Registriert: Dienstag 8. August 2017, 11:55
Wohnort: Nähe Düsseldorf

Re: Geburtstagsgeschenk für einen 14 Jährigen ( Kamera )

Beitrag von QuotenPole » Freitag 23. Februar 2018, 00:34

bella_b33 hat geschrieben:
QuotenPole hat geschrieben:die Canon IXUS 185 Digitalkamera erinnert mich an meine alte.
Sascha, das kannst Du doch nicht hier schreiben...hast Du keine Sorge, daß Deine Frau hier mitliest? :lol: :lol: :lol:
:D :D :D

Benutzeravatar
zimdriver
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4912
Registriert: Dienstag 6. September 2005, 20:00
Wohnort: Moskau- es war einmal

Re: Geburtstagsgeschenk für einen 14 Jährigen ( Kamera )

Beitrag von zimdriver » Freitag 23. Februar 2018, 01:53

.... ich dachte eher an das Jungvolk, 14 zB. Die wollen vielleicht nicht unsere Super Kameras, sondern das, was sie unterscheidet. Teuer kann jeder...
So zumindest war die Argumentation unserer Jüngsten, Schülerin im ЦАО Москвы.
Ich bevorzuge heute Pentax. Und werde sie ihr trotzdem noch nicht kaufen...



Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 9851
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Geburtstagsgeschenk für einen 14 Jährigen ( Kamera )

Beitrag von bella_b33 » Freitag 23. Februar 2018, 06:31

zimdriver hat geschrieben:.... ich dachte eher an das Jungvolk, 14 zB. Die wollen vielleicht nicht unsere Super Kameras, sondern das, was sie unterscheidet. Teuer kann jeder...
Na klar, aber wir wissen ja nun alle nicht, was Saschas junger Bekannter so für Vorlieben hat. Mein Standpunkt wäre: eine "normale" Kamera....Effekte und Filter kann man später nach Belieben noch hinzufügen.

Bei mir ist's z.B. so, dass ich für Instagram alle Fotos im Voraus durch 2 Programme jage um sie schön surreal aussehen zu lassen. Im "normalen" Alltag sinds aber doch nur normale Fotos, die ich möchte.
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)

QuotenPole
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 57
Registriert: Dienstag 8. August 2017, 11:55
Wohnort: Nähe Düsseldorf

Re: Geburtstagsgeschenk für einen 14 Jährigen ( Kamera )

Beitrag von QuotenPole » Samstag 24. Februar 2018, 23:27

bella_b33 hat geschrieben:
zimdriver hat geschrieben:.... ich dachte eher an das Jungvolk, 14 zB. Die wollen vielleicht nicht unsere Super Kameras, sondern das, was sie unterscheidet. Teuer kann jeder...
Na klar, aber wir wissen ja nun alle nicht, was Saschas junger Bekannter so für Vorlieben hat. Mein Standpunkt wäre: eine "normale" Kamera....Effekte und Filter kann man später nach Belieben noch hinzufügen.

Bei mir ist's z.B. so, dass ich für Instagram alle Fotos im Voraus durch 2 Programme jage um sie schön surreal aussehen zu lassen. Im "normalen" Alltag sinds aber doch nur normale Fotos, die ich möchte.

Wir hatten uns nun für die von dir genannte Panasonic LUMIX DMC-FT30 entschieden, Stossfestigkeit war da bei uns das KO Kriterium, wenn ich überlege wie oft mir Sachen mit 14 Jahren hingefallen sind obwohl ich gut drauf acht geben wollte... na Prost Mahlzeit :D :lol:

Zumal sieht sie auch sehr futuristisch aus und hebt sich etwas vom Standard Design ab.

Hauptsache ist nur das der Jung sich freut und etwas damit anfangen kann, so denken wir das dies gegeben ist, weiteres muss sich da einfach entwickeln

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 9851
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Geburtstagsgeschenk für einen 14 Jährigen ( Kamera )

Beitrag von bella_b33 » Sonntag 25. Februar 2018, 04:07

QuotenPole hat geschrieben: Hauptsache ist nur das der Jung sich freut und etwas damit anfangen kann, so denken wir das dies gegeben ist, weiteres muss sich da einfach entwickeln
Och ja, natürlich kann man etwas mit der Panasonic anfangen. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Schenken!

Gruß
Silvio
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)

Benutzeravatar
Okonjima
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 951
Registriert: Samstag 20. Oktober 2007, 13:14
Wohnort: Colditz

Re: Geburtstagsgeschenk für einen 14 Jährigen ( Kamera )

Beitrag von Okonjima » Montag 26. Februar 2018, 12:57

Ist eigentlch eine Actioncam (GoPro etc.) gar kein Thema? Für einen 14jährigen ist das doch vielleicht
eher der "Burner" :lol:
Bei den "Wänstern" in meinem deutschen Umfeld ist das voll angesagt. In RUS doch bestimmt auch, oder?
"Die gefährlichste Weltanschauung ist die derer die die Welt nicht gesehen haben..."

Alexander v.Humboldt

Antworten

Zurück zu „Allgemeine #Diskussion - keine Politik“