Führerschein deutsch

Hier kann alles diskutiert werden, dass in die anderen Unterforen nicht passt. Aber bitte keine politische Diskussion anzetteln, dafür ist das Politikforum da.

Moderator: Admix

Benutzeravatar
fugen
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1308
Registriert: Samstag 4. Januar 2014, 13:45

Führerschein deutsch

Beitrag von fugen » Samstag 10. März 2018, 23:20

Waswürdet ihr tun?

Fahren oder nicht, ohne internationalen Fs

Aa sagt:
Deutsche Staatsangehörige mit vorübergehendem oder dauerhaftem Aufenthalt im Hoheitsgebiet der Russischen Föderation können mit ihrem deutschen oder einem ausländischen internationalen Führerschein in Verbindung mit ihrem nationalen Führerschein Kraftfahrzeuge führen. Führerscheine ohne Eintragungen in Buchstaben des lateinischen oder des russischen Alphabets müssen ins Russische übersetzt und mit einer russischen notariellen Beglaubigung versehen werden.



Benutzeravatar
domizil
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1841
Registriert: Sonntag 3. April 2011, 04:32
Wohnort: Kaliningrad
Kontaktdaten:

Re: Führerschein deutsch

Beitrag von domizil » Sonntag 11. März 2018, 00:27

Das Wertvollste, was der Mensch besitzt, ist das Leben. Es wird ihm nur ein einziges Mal geschenkt, und er muß es so verbringen, dass ihn später die zwecklos verlebten Jahre nicht qualvoll gereuen...
N. Ostrowski 1930

Benutzeravatar
fugen
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1308
Registriert: Samstag 4. Januar 2014, 13:45

Re: Führerschein deutsch

Beitrag von fugen » Sonntag 11. März 2018, 00:52

Also mit Visum egal?

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 6827
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Führerschein deutsch

Beitrag von m1009 » Sonntag 11. März 2018, 08:17

Ich fahre seit 16 Jahren mit DE Fuehrerschein in RUS. Gelegentlich wird nach der Uebersetzung gefragt, jedoch selten. Um 100% sicher zu sein, besorge die Int. Fahrerlaubnis. Ist nur ein Gang zum Amt. Pass auf, das die Beamten die kyrillische Uebersetzung im Dokument ausfuellen und unterzeichnen.

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11202
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Führerschein deutsch

Beitrag von Norbert » Sonntag 11. März 2018, 09:15

Ich hatte sicherheitshalber eine Übersetzung dabei, aber nie sofort gezeigt. Hat den Beamten immer Freude ins Gesicht gezaubert, wenn man sie dann doch rausgeholt hat - bei kleinen Vergehen konnte ich dann weiterfahren. Zwingend ist die Übersetzung aber nicht mehr.



Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 9827
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Führerschein deutsch

Beitrag von bella_b33 » Sonntag 11. März 2018, 11:08

Wir hatten ende der 2000er mal den Tip hier im Forum, in das internationale FS Heft auf der russischen Seite die Angaben einfach mit kyrillisch per Hand hinschreiben....ich glaube, bei Meinem hatten wir das damals so gemacht. Eine wirkliche Übersetzung hatte ich nie dabei. Ist aber auch schon ein paar Tage her, ich habe seit knapp 8 Jahren den Ru-Führerschein.
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)

Benutzeravatar
Tonicek
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 466
Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 20:07
Wohnort: Böhmen - mittlere CZ

Führerschein deutsch

Beitrag von Tonicek » Sonntag 11. März 2018, 12:42

So, jetzt bin ich genau so schlau wie vorher.- Habe ja 3 FE bei mir: DE + CZ + internationale FE.
Bin gespannt, was an der Grenze georg. Heerstraße passiert.

Als alternative Auswegmöglichkeit hab' ich einen Plan B, der da lautet: Bei Einreiseverbot wegen fehlenden FS's zurück nach Tblissi, dort ein beglaubigtes Dolmetscherbüro suchen + finden, FE übersetzen lassen + nochmals die 200 km an die Grenze fahren, andere, evtll bessere Idee fällt mir nicht ein.

An "Kaliningrad Domozil" [kamenski] ganz lieben Dank f. d. tolle Video, hat mir gefallen - hab' es noch vor d. sonntäglichen Gottesdienst mir angesehen.

Benutzeravatar
fugen
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1308
Registriert: Samstag 4. Januar 2014, 13:45

Re: Führerschein deutsch

Beitrag von fugen » Sonntag 11. März 2018, 13:07

Danke Euch
Bin schon hinter Warschau ohne Übersetzung und ohne int. Führerschein

Hatte es komplett verpeilt

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 9827
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Führerschein deutsch

Beitrag von bella_b33 » Sonntag 11. März 2018, 13:18

fugen hat geschrieben:Danke Euch
Bin schon hinter Warschau ohne Übersetzung und ohne int. Führerschein

Hatte es komplett verpeilt
Warte bis in Mordowien, da erwischt es mich grundsätzlich.....2 Jahre hintereinander hat man mich(einheimische Nummer, kein auffälliges Fahrzeug) auf der Rückreise von DE letztendlich im Zentrum von Kowylkino(kleine Stadt in Mordowien, 100km vor Saransk) spät abends von der Straße geholt. Das eine mal war ich so im A...., daß ich direkt hinten die Scheibe mit runter gemacht habe und meine Frau mit den Beamten gesprochen hat....ich hatte in dem Moment absolut null Bock. Aber beide Male sehr freundlich und keinerlei Probleme, wie eigentlich bei allen Kontrollen der letzten Jahre, wenn ich nichts verbockt hatte ;)

10tkm Fahrt(RU, LV, LT, PL, DE, AT, IT und das ganze wieder zurück)....ohne eine Kontrolle, aber kurz vor der Haustür mus nochmal rausgewunken werden :lol:
Zuletzt geändert von bella_b33 am Sonntag 11. März 2018, 13:20, insgesamt 1-mal geändert.
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1897
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Führerschein deutsch

Beitrag von m5bere2 » Sonntag 11. März 2018, 13:20

Stell ich mir super vor. :lol: "Ach Alter, kein Bock mit dir zu reden, klär das mit meiner Frau!" :lol:



Antworten

Zurück zu „Allgemeine #Diskussion - keine Politik“