Meldung Bankkonten durch Russland-Residenten

Hier kann alles diskutiert werden, dass in die anderen Unterforen nicht passt. Aber bitte keine politische Diskussion anzetteln, dafür ist das Politikforum da.

Moderator: Admix

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10332
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Meldung Bankkonten durch Russland-Residenten

Beitrag von bella_b33 » Samstag 19. Mai 2018, 20:43

für die Registrierung bei nalog.ru muss man aber einmal kurz aufs Finanzamt.
m5bere2 hat geschrieben:Als ich noch Konten im Ausland hatte
Wie begleichst Du jetzt Zahlungen, die Du in Deutschland tätigen musst? Nur per Auslandsüberweisung? Lastschriften von Versicherungen und Rentenkrams sind bei mir z.B. so Dinge, die ich in DE noch habe.
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!



Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11415
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Meldung Bankkonten durch Russland-Residenten

Beitrag von Norbert » Sonntag 20. Mai 2018, 07:34

Also ich habe weder Renten- noch Versicherungskrams. Deutsche Versicherungen gelten eh nicht in Russland.

Habe dennoch ein Konto, welches ich für Bestellungen oder ähnliches nutze.

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2089
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Meldung Bankkonten durch Russland-Residenten

Beitrag von m5bere2 » Sonntag 20. Mai 2018, 10:14

Meine letzte fällige Zahlung in Deutschland war meine Bafögrückzahlung. Die habe ich vor einem Jahr einfach mit Auslandsüberweisung geleistet. Seitdem habe ich in Deutschland keine Verpflichtungen und keine Bankkonten mehr. Wie gesagt, ich bin mittlerweile Vollpatriot. :lol:

Wenn ich dort was zahlen wollen würde, dann eben mit Kreditkarte oder Auslandsüberweisung. Auslandsüberweisung ist bei der Alfa-Bank z.B. kostenlos ab einem gewissen Servicelevel.

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10332
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Meldung Bankkonten durch Russland-Residenten

Beitrag von bella_b33 » Sonntag 20. Mai 2018, 20:41

Norbert hat geschrieben:Deutsche Versicherungen gelten eh nicht in Russland.
Risiko-Lebensversicherung, Unfallversicherung, private Berufsunfähigkeitsversicherung mit Rente...ich wüsste nicht, warum das nicht zahlen sollte, wenn ich mich in Ru aufhalte?
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!

Antworten

Zurück zu „Allgemeine #Diskussion - keine Politik“