Spätaussiedler - Anspruch auf Ausbildung?

Hier kann alles diskutiert werden, dass in die anderen Unterforen nicht passt. Aber bitte keine politische Diskussion anzetteln, dafür ist das Politikforum da.

Moderator: Admix

Antworten
Benutzeravatar
justmee
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 84
Registriert: Montag 9. März 2009, 20:14
Wohnort: Wiesbaden

Spätaussiedler - Anspruch auf Ausbildung?

Beitrag von justmee » Mittwoch 9. Mai 2018, 13:43

Mein Schwager ist inzwischen in Deutschland als Spätaussiedler anerkannt.

Er war in Russland als Lehrer tätig, allerdings wird das in Deutschland nicht anerkannt, so dass er hier nicht als Lehrer arbeiten kann.

Habt ihr eine Idee, ob das irgendwie als Quereinsteiger ginge?
Hat er einen Anspruch auf eine Ausbildung? Das Arbeitsamt will ihn nämlich immer direkt in Jobs vermitteln - und da ist ungelernt - entsprechend nur Müll dabei...
Мир



Benutzeravatar
Axel
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 110
Registriert: Donnerstag 3. August 2017, 20:14

Re: Spätaussiedler - Anspruch auf Ausbildung?

Beitrag von Axel » Mittwoch 9. Mai 2018, 15:42

Muss neu anfangen. Wenn er einen Betrieb findet, der ihn ausbilden möchte, dann kann er auch eine Ausbildung beginnen. Bei Juden aus Russland hat man aus Kulanz und hinsichtlich der Historizität Deutschlands ein Auge zugedrückt und alles anerkannt, bei Spätaussiedlern war/ist das nicht so. War bei meinen Verwandten genauso. Es wurden höchstens die Schulabschlüsse anerkannt.

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11478
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Spätaussiedler - Anspruch auf Ausbildung?

Beitrag von Norbert » Donnerstag 10. Mai 2018, 06:34

Aber interessanterweise werden in Schulen aktuell oft auch Quereinsteiger genommen. Ich kenne da einige Fälle, wo Leute ohne pädagogische Ausbildung zumindest in Berufsschulen als Lehrer genommen wurden. Informiert Euch da mal, was geht. Natürlich muss es sprachlich möglich sein, sprich minimale Probleme mit dem Deutschen.

Benutzeravatar
Saboteur
Moderator
Moderator
Beiträge: 3082
Registriert: Montag 24. Juli 2006, 23:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Spätaussiedler - Anspruch auf Ausbildung?

Beitrag von Saboteur » Donnerstag 10. Mai 2018, 07:57

Wie gut sind denn seine Deutschkenntnisse? Je nach dem ist ja B2 oder C Niveau nötig. Bringt er diese Kenntnisse mit?

Bei meiner Frau war es so, dass Teile des Studiums sehr wohl anerkennt werden würden und somit nur ein Teil zu studieren wäre. Aber trotzdem war es eher viel. Quereinsteiger werden zumindest in Berlin genommen, jedoch bedeutet dass auch immer noch Ausbildung bzw. Studium nebenbei.

In welchem Bundesland lebt er denn?
помню айнц цвай полицай. все там с ума сходили. Под самогон...

Benutzeravatar
Saboteur
Moderator
Moderator
Beiträge: 3082
Registriert: Montag 24. Juli 2006, 23:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Spätaussiedler - Anspruch auf Ausbildung?

Beitrag von Saboteur » Donnerstag 10. Mai 2018, 07:57

Ach so, wie alt ist er?
помню айнц цвай полицай. все там с ума сходили. Под самогон...



Benutzeravatar
justmee
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 84
Registriert: Montag 9. März 2009, 20:14
Wohnort: Wiesbaden

Re: Spätaussiedler - Anspruch auf Ausbildung?

Beitrag von justmee » Mittwoch 16. Mai 2018, 01:21

Saboteur hat geschrieben:Wie gut sind denn seine Deutschkenntnisse? Je nach dem ist ja B2 oder C Niveau nötig. Bringt er diese Kenntnisse mit?
Ja, er hat C2.
Bei meiner Frau war es so, dass Teile des Studiums sehr wohl anerkennt werden würden und somit nur ein Teil zu studieren wäre. Aber trotzdem war es eher viel. Quereinsteiger werden zumindest in Berlin genommen, jedoch bedeutet dass auch immer noch Ausbildung bzw. Studium nebenbei.

In welchem Bundesland lebt er denn?
Er hat ein Konglomerat aus Chemie, Erdkunde und Physik oder so ähnlich studiert, also etwas, was in der Form in Deutschland nie vorkommt.
Er wohnt in Hessen, aber RLP ist auch nur einen Steinwurf entfernt.

Er ist 33.
Мир

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11478
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Spätaussiedler - Anspruch auf Ausbildung?

Beitrag von Norbert » Mittwoch 16. Mai 2018, 04:56

Aber gerade in diesen Fächern herrscht in Deutschland Mangel. Eventuell auch mal in RLP informieren, die sind allgemein etwas entspannter als Hessen.

Antworten

Zurück zu „Allgemeine #Diskussion - keine Politik“