Corona Ausbreitung

Hier kann alles diskutiert werden, dass in die anderen Unterforen nicht passt. Aber bitte keine politische Diskussion anzetteln, dafür ist das Politikforum da.

Moderator: Admix

Berlino10
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2924
Registriert: Samstag 16. Februar 2013, 01:23
Wohnort: Berlin / Wolgograd

Re: Corona Ausbreitung

Beitrag von Berlino10 » Donnerstag 28. Mai 2020, 14:25

kamensky hat geschrieben:
Donnerstag 28. Mai 2020, 14:09

Hier der Beweis https://www.finanz.ru/novosti/aktsii/ch ... 1029240691 zu deiner Erlaeuterung. Jeder 4 Russe/in glaubt, dass Corona19 eine Fiktion ist!
Oh! Das ist in der Tat erschreckend .. :shock: .. 1/3 verweigern sich also innerlich und dann wohl auch äusserlich der Mitwirkung ... das kostet Menschenleben ... verlängert die Pandemie ... die wirtschaftliche Not ... und damit die Einschränkungen völlig unnötig ... wie gesagt, haben diese Ignoranten in DEU wenigstens erst danach ihre zersetzende, gemeingefährlichen Untriebe begonnen.



lausi
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 489
Registriert: Freitag 26. Februar 2010, 22:09
Wohnort: Oberlausitz/Kirovskaja Obl.

Re: Corona Ausbreitung

Beitrag von lausi » Donnerstag 28. Mai 2020, 14:26

Norbert hat geschrieben:
Donnerstag 28. Mai 2020, 10:54
Schau mal: USA deutlich späteren Maßnahmen - 100.000 Tote ...
Ein Beispiel für Corona-Tote aus den USA (Links):
Am 8. Mai verstarb Roy Horn, die Zauberkünstlerlegende, im Alter von 75 Jahren in Las Vegas. Er ist weltweit der erste Megastar, von dem behauptet wird, er sei an COVID-19 und somit an einer Infektion mit dem so genannten Coronavirus SARS-CoV-2 aus dem Leben geschieden. Doch nicht nur gibt es keine Beweise für diese These. Auch war er gesundheitlich derart angeschlagen, dass es geradezu absurd erscheint, Faktoren, die nicht mit einem Virus zusammenhängen, als Ursache für sein trauriges Ableben auszublenden.
Denn bei Horn wurde im Dezember 2016 Hautkrebs im fortgeschrittenen Stadium diagnostiziert. Dabei „sollten Chemotherapie und Bestrahlungen helfen, doch sie schwächten ihn zusätzlich“.
„Täglich musste er starke Medikamente nehmen. Ein Freund: ‚Vor dem Abendessen warf Roy die vielen Pillen ein wie Smarties.‘ Nicht nur gegen den Krebs kämpfte er, sondern auch gegen die Schmerzen, die er seit dem Tiger-Anfall vor fast 17 Jahren hatte“
Obendrein erhielt er, nachdem er „positiv“ auf COVID-19 getestet worden war, das in den USA im Schnellverfahren und per 2. Mai nur für den Notfall („Emergency Use“) zugelassene Medikament Remdesivir von Gilead Sciences. Doch dieses Präparat hemmt die Zellreproduktion im Körper — was für einen schwerkranken alten Menschen ohne Zweifel fatale Auswirkungen haben kann. Dies rechtfertigt die Schlussfolgerung, dass der bereits todkranke und unter starker Medikation stehende Horn nicht trotz, sondern wegen der Verabreichung von Remdesivir einen tragischen und traurigen frühzeitigen Tod gestorben ist.

Im Übrigen ist in den USA die invasive Beatmung mit höheren Zahlungen der Regierung verbunden. Je nach Region erhält man etwa 13.000 US-Dollar für einen regulären COVID-19-Patienten und 39.000 US-Dollar für einen intubierten Patienten.
Dabei gibt es auch für ihre tödliche Wirkung bei der Behandlung von COVID-19-Patienten klare Hinweise. Und es ist ebenfalls schon in Bezug auf SARS (2002/2003) gut dokumentiert. So erschien 2005 eine Studie, in der im Zusammenhang mit SARS die Behandlung mit nicht-invasiver Beatmung in einem Krankenhaus in Hongkong verglichen wurde mit der in dreizehn anderen Krankenhäusern, in denen die Patienten sofort invasiv behandelt (intubiert) wurden. Ergebnis: Die Sterblichkeitsrate in dem einen Krankenhaus, in dem nicht-invasiv beatmet wurde, war mehr als viermal niedriger, obwohl dieses Hospital sogar deutlich kränkere Patienten aufgenommen hatte.
“Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen!”
- Immanuel Kant

lausi
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 489
Registriert: Freitag 26. Februar 2010, 22:09
Wohnort: Oberlausitz/Kirovskaja Obl.

Re: Corona Ausbreitung

Beitrag von lausi » Donnerstag 28. Mai 2020, 14:31

Berlino10 hat geschrieben:
Donnerstag 28. Mai 2020, 14:25
... das kostet Menschenleben ... verlängert die Pandemie ... die wirtschaftliche Not ... und damit die Einschränkungen völlig unnötig ... wie gesagt, haben diese Ignoranten in DEU wenigstens erst danach ihre zersetzende, gemeingefährlichen Untriebe begonnen.
Da Du mir schon so oft unwissenschaftliche Argumentation (und Schlimmeres) vorgeworfen hast, nur die Frage an Dich, ob Du Deine Meinung, dass der Lockdown die Dauer der Epidemie verkürzt, mit irgendwelchen wissenschaftlichen Studien untermauern kannst?
Wohlgemerkt bestreite ich nicht, dass es eine Epidemie gab/gibt. Ich bestreite nur die Sinnhaftigkeit der Lockdown-Maßnahmen.
“Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen!”
- Immanuel Kant

Berlino10
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2924
Registriert: Samstag 16. Februar 2013, 01:23
Wohnort: Berlin / Wolgograd

Re: Corona Ausbreitung

Beitrag von Berlino10 » Donnerstag 28. Mai 2020, 15:20

lausi hat geschrieben:
Donnerstag 28. Mai 2020, 14:31
Da Du mir schon so oft unwissenschaftliche Argumentation (und Schlimmeres) vorgeworfen hast, nur die Frage an Dich, ob Du Deine Meinung, dass der Lockdown die Dauer der Epidemie verkürzt, mit irgendwelchen wissenschaftlichen Studien untermauern kannst?
Wohlgemerkt bestreite ich nicht, dass es eine Epidemie gab/gibt. Ich bestreite nur die Sinnhaftigkeit der Lockdown-Maßnahmen.
Ich streite nicht darum, ob der Lockdown nötig war oder nur hilfreich oder ... das weiß ich einfach nicht ... das ist doch Schnee von gestern. Das gehört wissenschaftlich untersucht. Für das nächste Mal. Fraunhofer-Gesellschaft, Helmholtz-Gemeinschaft, Leibniz-Gemeinschaft und Max-Planck-Gesellschaft haben ein Modell vorgestellt, mit dem sie die Wirkung der Maßnahmen der Bundesregierung in Reaktion auf die Ausbreitung von Sars-CoV-2 untersucht hatten. Sie sagen, der Lockdown war nötig. Kekule hat das diskutiert.

Fakt ist, dass so gut wie alle Länder das machen. Die, die das nicht machen, wie Korea, Taiwan, u.a. haben viel strengere Restriktionen angewandt, die bei uns gar nicht durchsetzbar wären oder haben wie Schweden immer noch mit steigender Zahl aktiver Fälle zu kämpfen. Und mal davon abgesehen, daß die Menschen dort den Lockdown meist selbst entscheiden (90% Reiseabsagen im Inland, 1/3 der Schüler bleibt zu Hause, leere Kneipen) nutzt es ihnen wirtschaftlich nichts.

Was mich ärgert sind deine ständigen Relativierungen ... es sind längst nicht so viele gestorben wie gemeldet (nein viel mehr, und das nicht nur in RUS) ... sie sind nicht AN sondern MIT SARS2 gestorben (das ist immer, auch bei der Grippe so) ... sie waren alt und hatten Vorerkrankungen (50% der Ü50 Männer fällt darunter ... und mich stört diese Eugenik) ...u.v.m. ...

Und wenigstens Distanz und Masken sollte wirklich jeder akzeptieren können, um Menschenleben zu retten.

kamensky
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2015
Registriert: Montag 13. April 2009, 07:52
Wohnort: 620100 Ekaterinburg / CH-8200 Schaffhausen

Re: Corona Ausbreitung

Beitrag von kamensky » Donnerstag 28. Mai 2020, 20:10

Auch im UPS-Logistikcenter in Langenhagen soll es 72 Mitarbeiter mit Corona19 erwischt haben.

https://www.cash.ch/news/boersenticker- ... rt-1553766
ATTN @all: Ich bin weder der Verfasser noch ein Redaktionsmitarbeiter von der/den vorstehenden Verlinkung/en.



kamensky
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2015
Registriert: Montag 13. April 2009, 07:52
Wohnort: 620100 Ekaterinburg / CH-8200 Schaffhausen

Re: Corona Ausbreitung

Beitrag von kamensky » Donnerstag 28. Mai 2020, 20:33

Buergermeister von Moskau schlaegt neue Toene an betreffend Erhebung von Toten und deren Statistik. So wie dem Text zu entnehmen ist, wurde bis anhin nicht nach den WHO-Regeln und Empfehlungen gezaehlt und dukumentiert.

https://www.e1.ru/news/spool/news_id-69285904.html
ATTN @all: Ich bin weder der Verfasser noch ein Redaktionsmitarbeiter von der/den vorstehenden Verlinkung/en.

Berlino10
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2924
Registriert: Samstag 16. Februar 2013, 01:23
Wohnort: Berlin / Wolgograd

Re: Corona Ausbreitung

Beitrag von Berlino10 » Donnerstag 28. Mai 2020, 21:17

kamensky hat geschrieben:
Donnerstag 28. Mai 2020, 20:33
Buergermeister von Moskau schlaegt neue Toene an betreffend Erhebung von Toten und deren Statistik. So wie dem Text zu entnehmen ist, wurde bis anhin nicht nach den WHO-Regeln und Empfehlungen gezaehlt und dukumentiert.
Ja, wenn er das seriös machen will muss er die 1561 Toten listen, nicht nur die 639.
(Aber man kann ohnehin besser auf die Übersterblichkeitszahlen schauen, die sind eh besser geignet)
Das haben wir oft diskutiert, und das ist auch sonst so ... niemand stirbt bspw. an Grippe, Menschen sterben an Lungenentzündungen, Herzversagen, Schlaganfällen, u.v.m. weil die Grippe oder COVID ihren Körper angreift, und diese Menschen nicht mehr können ...
ganz, ganz selten, fast nie wird jemand schon sterbenskrank in ein Krankenhaus eingeliefert, und infiziert sich dort erst, bevor er stirbt.

Berlino10
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2924
Registriert: Samstag 16. Februar 2013, 01:23
Wohnort: Berlin / Wolgograd

Re: Corona Ausbreitung

Beitrag von Berlino10 » Freitag 29. Mai 2020, 20:58

Verlängerung der "Ausgangssperre" bis 16. Juni 2020 in Wolgograd
https://www.volgograd.kp.ru/daily/27135/4226436/

Nach 10 Wochen "Lockdown" vermeldet VOL für gestern die bisher höchste Zahl an Neuinfizierten pro Tag.
* Gratulation an den Gouverneur für den vielen Mist
* Gratulation an die rus. Covidioten für ihre erfolgreiche Sabotage

Heute erzählte mir eine der laut kamensky 25% Corona-Leugnern, daß die Behörden jedem Angehörigen 15.000 Rubel zahlen, wenn er zustimmt, daß COVID-19 als Todesursache geschrieben werden darf. :roll:

kamensky
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2015
Registriert: Montag 13. April 2009, 07:52
Wohnort: 620100 Ekaterinburg / CH-8200 Schaffhausen

Re: Corona Ausbreitung

Beitrag von kamensky » Freitag 29. Mai 2020, 21:21

Berlino10 hat geschrieben:
Freitag 29. Mai 2020, 20:58
Verlängerung der "Ausgangssperre" bis 16. Juni 2020 in Wolgograd
https://www.volgograd.kp.ru/daily/27135/4226436/

Nach 10 Wochen "Lockdown" vermeldet VOL für gestern die bisher höchste Zahl an Neuinfizierten pro Tag.
* Gratulation an den Gouverneur für den vielen Mist
* Gratulation an die rus. Covidioten für ihre erfolgreiche Sabotage

Heute erzählte mir eine der laut kamensky 25% Corona-Leugnern, daß die Behörden jedem Angehörigen 15.000 Rubel zahlen, wenn er zustimmt, daß COVID-19 als Todesursache geschrieben werden darf. :roll:
Tja @ werter Berlino10

Betreffend Lockdown in Swerdlowsk sieht es vermutlich auch nicht anders aus, nur unser Gouvernator hat momentan so Etwas von dem "Schiss " in der Hose und versucht sich mit allen nur erdenklichen Mittel und Wege zu druecken, eine weitere Verlaengerung anzukuendigen, weil das Business und die Bevoelkerung Druck ausueben. https://www.e1.ru/news/spool/news_id-69287038.html . Dann kommen dann wieder solche Informationen https://www.e1.ru/news/spool/news_id-69288193.html , damit der "verbaermliche " Verantwotliche, sich irgendwie doch noch teilweise rechtfertigen "darf ". Putin hat dies natuerlich in Vorausicht kommen sehen und diese Aufgabe ganz "sauber " an die Gouverneure der Regionen delegiert, damit er nicht zum "boesen Mann " gemacht werden kann. Ansonsten haben ja die Gouverneure nicht wirklich grosse und eigenstaendige Macht und Verantwortung.

Betreffend Bestechungsgelder und falsche Deklaration von Todesursachen:

Wie ich schon einst erwaehnt habe, existiert tatsaechlich ein Zirkulationsschreiben von dem russischen Gesundheitsministerium, welches Anweisungen enthaelt, welche Todesursache zugewiesen werden soll und muss. Ich habe das Schreiben selbst gesehen und ganz kurz ueberflogen, doch ich wollte nicht einfach ein Foto machen davon, denn wer weiss wuerde dies womoeglich in einer Kamera festgehalten. Aber unmoeglich sind solche Zahlungen in Russland sicherlich nicht.
ATTN @all: Ich bin weder der Verfasser noch ein Redaktionsmitarbeiter von der/den vorstehenden Verlinkung/en.

kamensky
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2015
Registriert: Montag 13. April 2009, 07:52
Wohnort: 620100 Ekaterinburg / CH-8200 Schaffhausen

Re: Corona Ausbreitung

Beitrag von kamensky » Freitag 29. Mai 2020, 21:54

Regionen die Selbstisolation verlaengert haben:

https://news.mail.ru/society/41984525/?frommail=1
ATTN @all: Ich bin weder der Verfasser noch ein Redaktionsmitarbeiter von der/den vorstehenden Verlinkung/en.



Antworten

Zurück zu „Allgemeine #Diskussion - keine Politik“