Corona Ausbreitung

Hier kann alles diskutiert werden, dass in die anderen Unterforen nicht passt. Aber bitte keine politische Diskussion anzetteln, dafür ist das Politikforum da.

Moderator: Admix

Berlino10
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2926
Registriert: Samstag 16. Februar 2013, 01:23
Wohnort: Berlin / Wolgograd

Re: Corona Ausbreitung

Beitrag von Berlino10 » Montag 22. Juni 2020, 20:03

kamensky hat geschrieben:
Montag 22. Juni 2020, 18:58
Wir befinden uns in der 12 Woche der Selbstisolation und genau so ein Pigerfesival, oder Zaristentreffen brauchen wir jetzt.
Uneinsichtige, wissenschaftsfeindliche Starrköpfe :shock:
Auch wenn COVID-19 sich wohl mittlerweile als nicht (zwangsläufig) so bedrohlich herauskristallisiert hat, zeigt sich in dieser Ignoranz der Unterschied im Pandemieverlauf zu DEU und die Gründe für deren Dauer inkl. Restriktionen.
Viele(s) hat mich in RUS während dieser Pandemie enttäuscht.



Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 11398
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Corona Ausbreitung

Beitrag von bella_b33 » Dienstag 23. Juni 2020, 13:30

Berlino10 hat geschrieben:
Montag 22. Juni 2020, 20:03
Viele(s) hat mich in RUS während dieser Pandemie enttäuscht.
Ja, viel Ignoranz und auch einiges an Dummheit/Leichtgläubigkeit....so von meinem Empfinden her.
“Wow, eine superleichte Profi-Angel für 10Euro! Wo ist der Haken?"
"Es gibt keinen Haken..."

Benutzeravatar
Bluewolf
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 370
Registriert: Donnerstag 25. November 2010, 14:18
Wohnort: Karlsruhe/ N.N.
Kontaktdaten:

Re: Corona Ausbreitung

Beitrag von Bluewolf » Dienstag 23. Juni 2020, 20:02

https://www.spiegel.de/politik/ausland/ ... f500d1f639
Ich sehe das Ganze nicht als Russland Bashing, sondern eher als Berlinos schon öfter geäußerten These bzgl. das letztlich die Übersterblichkeit einigermaßen ein Bild ergibt.

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 12295
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Corona Ausbreitung

Beitrag von Norbert » Mittwoch 24. Juni 2020, 09:56

Ich fand den Artikel mal angenehm ausführlich, die Statistiken gut erläutert, etc.

Berlino10
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2926
Registriert: Samstag 16. Februar 2013, 01:23
Wohnort: Berlin / Wolgograd

Re: Corona Ausbreitung

Beitrag von Berlino10 » Mittwoch 24. Juni 2020, 11:41

Norbert hat geschrieben:
Mittwoch 24. Juni 2020, 09:56
Ich fand den Artikel mal angenehm ausführlich, die Statistiken gut erläutert, etc.
Ging mir auch so.



Berlino10
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2926
Registriert: Samstag 16. Februar 2013, 01:23
Wohnort: Berlin / Wolgograd

Re: Corona Ausbreitung

Beitrag von Berlino10 » Mittwoch 24. Juni 2020, 12:26

Ich ärgere mich gerade sehr über die Parade in Moskau und die Proben in Wolgograd.
Bei allem nachvollziehbaren Wunsch, den 75. Jahrestag des Sieges feierlich begehen zu wollen,
empfinde ich es als skrupellose, zumindest verantwortungslose und sicher auch im Hinblick auf den 1. Juli inszenierte Polit-Show,
die mit der Gesundheit und dem Leben vieler Menschen "spielt". :shock:

Ok, Moskau hat nur noch 1/10 der täglichen Neuinfektionen, aber die Regionen sind auf dem Plateau.
Welche Signalwirkung geht wohl von diesen Massenbildern aus?
Es ist schon schlimm genug, auf dem Höhepunkt der Pandemie die Maßnahmen nach 3 Monaten auslaufen lassen zu müssen ...

Benutzeravatar
Bluewolf
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 370
Registriert: Donnerstag 25. November 2010, 14:18
Wohnort: Karlsruhe/ N.N.
Kontaktdaten:

Re: Corona Ausbreitung

Beitrag von Bluewolf » Donnerstag 25. Juni 2020, 15:30

Ich hoffe es scheitert nicht an einer Registrierung.
Die m M. n. bisher beste Analyse zum schwedischen Weg.
https://medium.com/@torstencordes/coron ... 49398d556f

Könnte ja sein, dass bei einer zweiten Welle die Befürworter das auch für DE wollen ...

Benutzeravatar
Swiss
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 53
Registriert: Sonntag 19. Mai 2019, 17:47

Re: Corona Ausbreitung

Beitrag von Swiss » Freitag 3. Juli 2020, 15:55

Nun die zweite Welle hat nun die Schweiz offensichtlich erreicht wenn man die neuen Fallzahlen anschaut... Seit 3 Tagen hat die Schweiz wieder dreistellige Werte... Wen wunderts. In der Schweiz haben wir nicht einmal Maskenpflicht, die Discos und Bars sind immer voll... Da frage ich mich schon was die Politiker überlegt haben.
Seit gestern ist es nun offiziell, wenn man in der Schweiz wohnhaft ist und nach Russland reist, muss man im Anschluss für 10 Tag in Quarantäne.
Dabei hat mein kein Recht auf Lohnfortzahlung vom Arbeitgeber in dieser Zeit. Somit ist nun unsere Hoffnung im August dochnoch die Russische Verwandtschaft zu besuchen gestorben :cry: :cry: :cry:

Ich frage mich wie lange das alles noch dauert... Beide Schwiegereltern in Moskau haben nun wegen Corona den Job verloren. Die Wirtschaft geht glaub ich hinter dem Vorhang ziemlich den Bach ab...

Benutzeravatar
inorcist
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1089
Registriert: Sonntag 5. Dezember 2010, 13:45
Wohnort: Lux, davor Moskau

Re: Corona Ausbreitung

Beitrag von inorcist » Freitag 3. Juli 2020, 16:34

In Lux sehen wir auch steigende Fallzahlen in den letzten zwei Wochen. Das geht teilweise auf stark ausgeweitete Tests zurück (von ca 1500 Tests pro Tag auf 7000) und teilweise auf private Veranstatlungen bwz Parties. Die Hospitalisierungszahlen bleiben quasi noch unverändert, das Durchschnittsalter der Neuinfizierten ist aber mit knapp über 30 deutlich unter dem, was wir vor ein oder zwei Monaten gesehen haben (knapp unter 50, wenn ich das noch richtig in Erinnerung habe). Private Veranstaltungen werden jetzt wieder stärker reglementiert und die meisten Arbeitgeber legen aktuell ihre Pläne auf Eis, Mitarbeiter schrittweise wieder ins Office zurückzuholen.

kamensky
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2017
Registriert: Montag 13. April 2009, 07:52
Wohnort: 620100 Ekaterinburg / CH-8200 Schaffhausen

Re: Corona Ausbreitung

Beitrag von kamensky » Freitag 3. Juli 2020, 17:08

Swiss hat geschrieben:
Freitag 3. Juli 2020, 15:55
.. Da frage ich mich schon was die Politiker überlegt haben.
Die Politiker haben genau das ueberlegt, was in anderen Staaten auch ueberlegt und teilweise angewendet wird. "Selbstdisziplin und Eigenverantwortung " ! Wie dies befolgt wird, ist sicherlich nicht Sache der Politik, sondern jedes Einzelnen selbst.

Betreffend Lohnfortzahlung:

Natuerlich ist es fuer den betroffenen (meist Arbeitnehmer) unschoen, wenn im einzelnen Quarantainefall kein Einkommen erfolgt. Doch kann jeder seine Ferien gestalten wie er/sie will. Die Politik schreibt Niemandem vor, dass er das Land nicht verlassen darf und weist vorab auf moegliche Konsequenzen hin. Also koennte der/die Arbeitnehmer/in seine Ferien so berechnen, dass die eventuellen 10 Tage Quarantaine nach Rueckreise als Ferien bezogen werden, oder allenfalls Kompensation von Ueberstunden, somit waere dann die Zeit der Quarantaine auch bezahlt. Lohnfortzahlungen gibt es nur, wenn der Bundesrat die Situation einer Pandemie im Kontext mit Lockdown ausspricht.
ATTN @all: Ich bin weder der Verfasser noch ein Redaktionsmitarbeiter von der/den vorstehenden Verlinkung/en.



Antworten

Zurück zu „Allgemeine #Diskussion - keine Politik“