Russischer Corona-Impfstoff "Sputnik V"

Hier kann alles diskutiert werden, dass in die anderen Unterforen nicht passt. Aber bitte keine politische Diskussion anzetteln, dafür ist das Politikforum da.

Moderator: Admix

arghmage
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 544
Registriert: Dienstag 24. August 2010, 16:15

Re: Russischer Corona-Impfstoff "Sputnik V"

Beitrag von arghmage » Dienstag 12. Januar 2021, 22:15

m1009 hat geschrieben:
Montag 11. Januar 2021, 22:40
Über die Viber Gruppe unserer Schule kam soeben die Nachricht, das Morgen (12.01.) die Kinder eine Impfung erhalten sollen. Was mich absolut stört... Keine Info, welcher Impfstoff, nichts schriftliches, nur eine völlig nichtssagende Nachricht über einen Messenger-Dienst...
War Sputnik V nicht erst ab 16? oder wird mit EpiVacCorona auch schon in größerem Maße geimpft?
Zuletzt geändert von arghmage am Freitag 15. Januar 2021, 00:26, insgesamt 1-mal geändert.



Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 9090
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Russischer Corona-Impfstoff "Sputnik V"

Beitrag von m1009 » Mittwoch 13. Januar 2021, 07:50

Keine Angaben.... Obwohl inzwischen 1,5 Tage vergangen sind, seit der Anfrage meiner Frau...

arghmage
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 544
Registriert: Dienstag 24. August 2010, 16:15

Re: Russischer Corona-Impfstoff "Sputnik V"

Beitrag von arghmage » Freitag 15. Januar 2021, 00:27

Also wurde noch niemand geimpft, der 12. ist ja nun schon rum.

Wenn das ordentlich gemacht wird (mit Arzt/Untersuchung/Aufklärung), wäre das aber nichtmal so schlecht.
Sollte natürlich kein Zwang sein.

vv542
Grünschnabel
Beiträge: 15
Registriert: Dienstag 12. November 2019, 12:42
Wohnort: Trier

Re: Russischer Corona-Impfstoff "Sputnik V"

Beitrag von vv542 » Freitag 15. Januar 2021, 12:31

Im Krankenhaus, indem meine Frau tätig ist, hält sich das Gerücht, dass der nächste dem Krankenhaus zu liefernde Impfstoff Sputnik V sei, was mich ein wenig verwundert. Es wurde doch noch nicht mal eine EU-Zulassung beantragt oder habe ich was verpasst?

kamensky
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2224
Registriert: Montag 13. April 2009, 07:52
Wohnort: 620100 Ekaterinburg / CH-8200 Schaffhausen

Re: Russischer Corona-Impfstoff "Sputnik V"

Beitrag von kamensky » Freitag 15. Januar 2021, 14:06

Habe heute in Eburg die erste Dosis "EpiVac" von Vector erhalten. Bis jetzt 0 (Null) Beschwerden, bzw. Schmerzen. :) 2 Dosis wird dann am 05.02.2021 verabreicht! ;)
ATTN @all: Ich bin weder der Verfasser noch ein Redaktionsmitarbeiter von der/den vorstehenden Verlinkung/en.



kamensky
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2224
Registriert: Montag 13. April 2009, 07:52
Wohnort: 620100 Ekaterinburg / CH-8200 Schaffhausen

Re: Russischer Corona-Impfstoff "Sputnik V"

Beitrag von kamensky » Samstag 16. Januar 2021, 19:16

Korrespondent von Novaya liess sich gegen Corona impfen. Er berichtet.

https://novayagazeta.ru/articles/2021/0 ... chiy-vitok
ATTN @all: Ich bin weder der Verfasser noch ein Redaktionsmitarbeiter von der/den vorstehenden Verlinkung/en.

paramecium
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 408
Registriert: Freitag 1. Februar 2008, 20:29

Re: Russischer Corona-Impfstoff "Sputnik V"

Beitrag von paramecium » Sonntag 17. Januar 2021, 00:26

vv542 hat geschrieben:
Freitag 15. Januar 2021, 12:31
Im Krankenhaus, indem meine Frau tätig ist, hält sich das Gerücht, dass der nächste dem Krankenhaus zu liefernde Impfstoff Sputnik V sei, was mich ein wenig verwundert. Es wurde doch noch nicht mal eine EU-Zulassung beantragt oder habe ich was verpasst?
Sputnik V kann in Deutschland ohne Zulassung nicht routinemäßig verimpft werden. Mal ganz abgesehen davon, dass Russland aktuell noch arge Schwierigkeiten hat den eigenen Markt zu beliefern.

vv542
Grünschnabel
Beiträge: 15
Registriert: Dienstag 12. November 2019, 12:42
Wohnort: Trier

Re: Russischer Corona-Impfstoff "Sputnik V"

Beitrag von vv542 » Montag 18. Januar 2021, 13:46

paramecium hat geschrieben:
Sonntag 17. Januar 2021, 00:26
Sputnik V kann in Deutschland ohne Zulassung nicht routinemäßig verimpft werden. Mal ganz abgesehen davon, dass Russland aktuell noch arge Schwierigkeiten hat den eigenen Markt zu beliefern.
Ah danke! Ja, das hab ich mir gedacht, dann doch nur Dampfplauderei im Büro.

kamensky
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2224
Registriert: Montag 13. April 2009, 07:52
Wohnort: 620100 Ekaterinburg / CH-8200 Schaffhausen

Re: Russischer Corona-Impfstoff "Sputnik V"

Beitrag von kamensky » Montag 18. Januar 2021, 13:52

Im Maerz kommt wo moeglich ein weiterer Impfstoff in RU zur Verabreichung

https://news.mail.ru/society/44909629/?frommail=1
ATTN @all: Ich bin weder der Verfasser noch ein Redaktionsmitarbeiter von der/den vorstehenden Verlinkung/en.

Benutzeravatar
Okonjima
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1490
Registriert: Samstag 20. Oktober 2007, 13:14

Re: Russischer Corona-Impfstoff "Sputnik V"

Beitrag von Okonjima » Freitag 22. Januar 2021, 11:45

Meine Whatsapp-Bekanntschaft hatte gestern ersten Impftermin in Novgorod. Ging dann doch relativ fix unter Berücksichtigung der
Bedeutung für Kolchose Novgorod ;)
Somit hat sie Ihren Beitrag zur Rettung der Menschheit in Angriff genommen. Gibts dann Privilegien?
Ach nee, halt das äh war woanders...
Sollte jemand Kabarettentzug verspüren... einfach mal "Lauterbach warnt" googeln



Antworten

Zurück zu „Allgemeine #Diskussion - keine Politik“