Russischer Corona-Impfstoff "Sputnik V"

Hier kann alles diskutiert werden, dass in die anderen Unterforen nicht passt. Aber bitte keine politische Diskussion anzetteln, dafür ist das Politikforum da.

Moderator: Admix

kamensky
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2457
Registriert: Montag 13. April 2009, 07:52
Wohnort: 620100 Ekaterinburg / CH-8200 Schaffhausen

Re: Russischer Corona-Impfstoff "Sputnik V"

Beitrag von kamensky » Mittwoch 24. März 2021, 09:17

m5bere2 hat geschrieben:
Mittwoch 24. März 2021, 08:01
kamensky hat geschrieben:
Mittwoch 24. März 2021, 07:23
Ich bin bei Sogaz Krankenversicherung (eine Tochtergesellschaft von Gazprom) und habe da seit langem eine unbefristete Police.
Ups, geh die mal vorsichtshalber auf Gültigkeit prüfen. Ich hatte auch eine unbefristete. Das mit dem "jedes Jahr eine neue Police" wurde erst 2018 eingeführt und, soweit ich mich erinnere, sollten auch alle Ausländer mit unbefristeter Police ihre umtauschen gehen, das heißt, soweit ich weiß gab es keinen "Bestandsschutz" für alte Policen. Kann mich aber irren, war für mich dann nicht mehr aktuell, habe ja 2018 eine unbefristete Plastikkarte für Russen gekriegt.
War exakt deswegen am 28. Mai 2019 selbst bei Sogaz in der Hautfiliale hier in Ekaterinburg. Die alte Police wurde zurueckgenommen und im Papierhaecksler vernichtet und darauf wurde mir eine neue Police, mit unbefristetem Ablaufdatum ausgestellt. Habe diese Police auch schon einige male benutzt und vorzeigen muessen (Blutspenden, Hypothyreose und kuerzlich eben bei der Covid - Impfung) und niemand hat nur ein Wort erwaehnt, dass die Police ungueltig ist.
ATTN @all: Ich bin weder der Verfasser noch ein Redaktionsmitarbeiter von der/den vorstehenden Verlinkung/en.



L. Jasminovič
Pfadfinder/in
Pfadfinder/in
Beiträge: 26
Registriert: Freitag 26. Februar 2021, 16:46
Wohnort: München/Moskau

Re: Russischer Corona-Impfstoff "Sputnik V"

Beitrag von L. Jasminovič » Mittwoch 24. März 2021, 15:58

L. Jasminovič hat geschrieben:
Dienstag 23. März 2021, 15:16
Ich werde es dann in einer der Kliniken versuchen.
Heute hat es in einer privaten Klinik geklappt! Ironischerweise bin ich der erste (und noch einzige) in meiner russischen Familie, der es gemacht hat! :lol:

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 9310
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Russischer Corona-Impfstoff "Sputnik V"

Beitrag von m1009 » Mittwoch 24. März 2021, 16:02

Kosten?

Marco
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 622
Registriert: Freitag 28. Mai 2004, 09:44
Wohnort: Kiel

Re: Russischer Corona-Impfstoff "Sputnik V"

Beitrag von Marco » Donnerstag 25. März 2021, 01:56

Hier in D habe ich am 13.04. Impftermin. Als Impfstoff wird es wohl Biontech geben
Bin RIsikogruppe II (Kontaktperson einer alten Person (meiner Mutter) ,die pflegebedürftig und nicht in einer Pflegeeinrichtung ist).
Mal schauen wie es wird. ABer bei meiner Mutter 80 Jahre war nichts, außer Schmerzen an der Einstichstelle.

L. Jasminovič
Pfadfinder/in
Pfadfinder/in
Beiträge: 26
Registriert: Freitag 26. Februar 2021, 16:46
Wohnort: München/Moskau

Re: Russischer Corona-Impfstoff "Sputnik V"

Beitrag von L. Jasminovič » Donnerstag 25. März 2021, 17:05

m1009 hat geschrieben:
Mittwoch 24. März 2021, 16:02
Kosten?
8400 RUB. Nicht billig, aber ich sehe es als gute Investition (vor allem wenn ich daran denke dass ich in D wohl nicht vorm Winter drankommen würde). Der Preis ist gültig für alle, die den Service der Klinik in Anspruch nehmen wollen, also unabhängig ob Einheimischer oder Ausländer. Den Service fand ich übrigens super, alles war recht angenehm.



Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 9310
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Russischer Corona-Impfstoff "Sputnik V"

Beitrag von m1009 » Donnerstag 25. März 2021, 17:12

100 EUR.... geht....

Fuer beide Impfungen?

Ich will/wollte ja nun auch schon seit Februar. Erst wollten se mich bei Gosusligi nicht nehmen, dann gabs keinen Impfstoff, dann Grippe und nun ne kleine dunkle Stelle, wo eigentlich keine sein sollte, im rechten Lungenfluegel. Bevor der nicht weg ist, gibts keine Impfung....

L. Jasminovič
Pfadfinder/in
Pfadfinder/in
Beiträge: 26
Registriert: Freitag 26. Februar 2021, 16:46
Wohnort: München/Moskau

Re: Russischer Corona-Impfstoff "Sputnik V"

Beitrag von L. Jasminovič » Freitag 26. März 2021, 16:20

Ja, für beide, bzw. 4200 RUB pro Impfung/Besuch.

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 11587
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Russischer Corona-Impfstoff "Sputnik V"

Beitrag von bella_b33 » Samstag 27. März 2021, 00:36

Marco hat geschrieben:
Donnerstag 25. März 2021, 01:56
nichts, außer Schmerzen an der Einstichstelle.
Dito, am 1. Tag nach der Impfung(Sputnik)
“Warum machen wir eine Wattwanderung?"
"Meer war nicht drin"

Benutzeravatar
Saboteur
Moderator
Moderator
Beiträge: 3149
Registriert: Montag 24. Juli 2006, 23:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Russischer Corona-Impfstoff "Sputnik V"

Beitrag von Saboteur » Samstag 27. März 2021, 00:37

Bei mir gabs heute Astra Zeneca.... mal sehen was kommt.
помню айнц цвай полицай. все там с ума сходили. Под самогон...

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 9310
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Russischer Corona-Impfstoff "Sputnik V"

Beitrag von m1009 » Dienstag 30. März 2021, 16:31

Bobsie hat geschrieben:
Dienstag 23. März 2021, 15:51
Ich poste das jetzt hier zum 3.Mal.Warum glaubt mir keiner? [gaehn]
Ausländer in Russland werden nur geimpft, wenn sie im Besitz einer gültigen Daueraufenthaltsgenehmigung BиД sind."
Jo, Siggi... ich bin ein bisschen gegen Verallgemeinerungen. Ich hab keinen VID.... nur RVP.

Heute, am 30.03., hatte ich einen Anruf von unserer Poliklinik aus Kstovo. Am 02.04. , Zeit 09:46 (!!) Uhr, kann ich zur Impfung Nummer 1 kommen.

Angemeldet hatte ich mich ueber Gosuslugi, Anfang Februar.

Ob nun RVP oder VId eine Rolle spielt? Eher nicht. Bei Gosuslugi, und damit bei der Anmeldung zur COVID Impfung, stellt sich die Frage zum Aufenthaltstitel fuer RUS nicht.

Ich koennte die Antragstellung auch von DE aus machen, SNILS vorausgesetzt....

Ich kann nun nicht, konnte jedoch am Telefon, problemlos, den Termin auf meine Frau ummünzen.....



Antworten

Zurück zu „Allgemeine #Diskussion - keine Politik“