Siegesparade Moskau 2021 [teilweise gelöscht]

Hier kann alles diskutiert werden, dass in die anderen Unterforen nicht passt. Aber bitte keine politische Diskussion anzetteln, dafür ist das Politikforum da.

Moderator: Admix

Benutzeravatar
saransk
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 505
Registriert: Sonntag 13. November 2011, 01:25
Wohnort: Augsburg / Saransk

Re: Siegesparade Moskau 2021 [teilweise gelöscht]

Beitrag von saransk » Montag 10. Mai 2021, 17:59

m1009 hat geschrieben:
Montag 10. Mai 2021, 15:29
Nun erzaehl diesen Leuten, die eine Veranstaltung mit aus tiefsten Herzen organisieren.... so.... das wars.... ab 2022 vergessen wir mal schoen den 2.WK. Das war eh alles eine grosse Luege und Stalin ist eh Scheisse. Eure Toten (wir haben selbst 2 in der Famile) schmiert Euch mal schoen in die Haare, das ist hier alles eine grosse Propagandaluege.
Das ist mir zu einseitig. Gedenkveranstaltung ja, auch nach 2022 aber ohne Militär. Aber halt keine Verehrung für Stalin und Konsorten.
und Kinder in Soldatenuniformen ist das perverseste was es gibt. Das ist so, als wenn zum Tag der Befreiung von Auschwitz oder Bergen-Belsen Kinder in Gefangenenkluft präsentiert würden oder in Deutschland am Tag der deutschen Einheit ein Kinderchor in der Uniform der Hitlerjugend auftreten würde.
Wenn meine Frau darauf bestehen würde, wäre das ein direkter Scheidungsgrund. Zum Glück hat sie selbst als Russin für so etwas kein Verständnis.



Benutzeravatar
Bobsie
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 978
Registriert: Mittwoch 15. August 2018, 17:32
Wohnort: Taganrog

Re: Siegesparade Moskau 2021 [teilweise gelöscht]

Beitrag von Bobsie » Montag 10. Mai 2021, 18:13

@ kamensky
Du willst doch wohl nicht die Schweiz finanziell mit Russland vergleichen :shock:

kamensky
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2457
Registriert: Montag 13. April 2009, 07:52
Wohnort: 620100 Ekaterinburg / CH-8200 Schaffhausen

Re: Siegesparade Moskau 2021 [teilweise gelöscht]

Beitrag von kamensky » Montag 10. Mai 2021, 18:23

Ich finde generell "Kinder und Waffen und was damit im Kontext "zu bringen ist, eine schlechte Wahl. Das faengt schon in den Kirmes Buden und Spielwarenshops an. Begruendung: Das Gros der Kinder haben noch keine Ahnung, was Krieg und Waffen im entferntesten Sinne anrichten koennen und was die Folgen im Allgemeinen (nicht spezifiziert) davon sein koennen. Interessant sind auch immer wieder die Reaktionen, wenn im TV und aus einem Kriegsgebiet News zu sehen sind, in welchen Kinder mit Waffen und in Uniformen praesentiert werden. Als Reaktionen sind dann meist nicht positiver Natur.
ATTN @all: Ich bin weder der Verfasser noch ein Redaktionsmitarbeiter von der/den vorstehenden Verlinkung/en.

kamensky
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2457
Registriert: Montag 13. April 2009, 07:52
Wohnort: 620100 Ekaterinburg / CH-8200 Schaffhausen

Re: Siegesparade Moskau 2021 [teilweise gelöscht]

Beitrag von kamensky » Montag 10. Mai 2021, 18:54

Bobsie hat geschrieben:
Montag 10. Mai 2021, 18:13
@ kamensky
Du willst doch wohl nicht die Schweiz finanziell mit Russland vergleichen :shock:
Weshalb, habe ich das?

Habe lediglich @Norbert meine Meinung betreffend Ausgaben fuer soziale Sphaere (Budget) durchgereicht und betreffend Militaerflugibeschaffung. Was gibt es da zu Husten?

Betreffend finanzieller Vergleich:

CH erwirtschaftet mit ca. 5 Mio Personen im arbeitsfaehigen Alter was ca. 45% des BIPs von RU ist, welches mit ca, 74 Mio. Personen im arbeitsfaehigen Alter ausmacht. Das ganze dann Seitens der CH ohne fossilen Ressourcen.

https://de.statista.com/statistik/daten ... dsprodukt/

Massgebend ist doch auch das Output (Produktivitaet) pro Kopf.

Also ist RU vs. CH sicherlich kein Vergleich wert.
ATTN @all: Ich bin weder der Verfasser noch ein Redaktionsmitarbeiter von der/den vorstehenden Verlinkung/en.

willi
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 152
Registriert: Mittwoch 28. März 2018, 14:01
Wohnort: Nizhnij Novgorod

Re: Siegesparade Moskau 2021 [teilweise gelöscht]

Beitrag von willi » Montag 10. Mai 2021, 22:50

Also ich nehme mir jedes Jahr vor am 9.Mai daheim.zu sein, aber muss mich dann immer nur mit den Bilder begnügen die ich geschickt bekomme



Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 9314
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Siegesparade Moskau 2021 [teilweise gelöscht]

Beitrag von m1009 » Dienstag 11. Mai 2021, 07:50

saransk hat geschrieben:
Montag 10. Mai 2021, 17:59
Das ist so, als wenn zum Tag der Befreiung von Auschwitz oder Bergen-Belsen Kinder in Gefangenenkluft präsentiert würden oder in Deutschland am Tag der deutschen Einheit ein Kinderchor in der Uniform der Hitlerjugend auftreten würde.
Wenn meine Frau darauf bestehen würde, wäre das ein direkter Scheidungsgrund. Zum Glück hat sie selbst als Russin für so etwas kein Verständnis.
Was war noch mal Deine "Beziehung" zu Russland? ;) .... Hast Du schon an einer solchen Veranstaltung teilgenommen und weisst, um was es EIGENTLICH geht?

Als Kind der DDR sieht man die Dinge eventuell etwas Klarer, als der gemeine Bildleser, jenseits der SZ.

Wobei ich ausdruecklich und absolut zum Ausdruck bringen will, das ich mit dem Synonym "Bildleser", auf keinen Fall anwesende Schreiberlinge anspreche.... :lol:

Benutzeravatar
saransk
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 505
Registriert: Sonntag 13. November 2011, 01:25
Wohnort: Augsburg / Saransk

Re: Siegesparade Moskau 2021 [teilweise gelöscht]

Beitrag von saransk » Dienstag 11. Mai 2021, 10:51

m1009 hat geschrieben:
Dienstag 11. Mai 2021, 07:50
Was war noch mal Deine "Beziehung" zu Russland? ;) .... Hast Du schon an einer solchen Veranstaltung teilgenommen und weisst, um was es EIGENTLICH geht?
Als Kind der DDR sieht man die Dinge eventuell etwas Klarer, als der gemeine Bildleser, jenseits der SZ.
meine Beziehung ist ganz einfach, Ich bin mit einer russischen Frau verheiratet, meine Kinder haben die russische Staatsbürgerschaft, und sind dort sogar in den Kindergarten gegangen. Auch eine eigene Wohnung besitzen wir dort. Zeitweise hatte ich auch eine VID, bin beruflich aber an Deutschland gebunden. Auch weil wir hier in Deutschland noch eine vermietete Wohnung haben, und der Verdienst wesentlich höher liegt als in Russland. Die jeweils zwei jahre Elternzeit habe ich aber mit den Kindern in Russland verbracht. Und die große Tochter hat auch in Russland das Studium begonnen, aber dann abgebrochen, weil sie mit der Unmündigkeit und dem Duckmäusertum der Mitstudenten nicht klar kam.
Die Kinder wurden aber im Kindergarten schleunigst abgemeldet, als diese dann an den von dir gezeigten Feiern in genau dieser Aufmachung teilnehmen sollten. Und da eine mögliche patriotisch/faschistische Erziehung in der Schule absehbar war das auch ein Grund, das diese in Deutschland eingeschult wurden.

P.S. Ich lese keine Bild sondern die Zeit und gelegentlich auch die FAZ.

kamensky
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2457
Registriert: Montag 13. April 2009, 07:52
Wohnort: 620100 Ekaterinburg / CH-8200 Schaffhausen

Re: Siegesparade Moskau 2021 [teilweise gelöscht]

Beitrag von kamensky » Dienstag 11. Mai 2021, 11:30

saransk hat geschrieben:
Dienstag 11. Mai 2021, 10:51

Und die große Tochter hat auch in Russland das Studium begonnen, aber dann abgebrochen, weil sie mit der Unmündigkeit und dem Duckmäusertum der Mitstudenten nicht klar kam.
Kommt mir sehr bekannt vor, auf die Tochter meiner LP bezogen. Nur waren da nicht nur die Mitstudenten, sondern auch noch die Dozenten, welche den Eindruck der Unmuendigkeit hinterliessen. Nach ein paarmaligem drangsalieren der Tochter durch irgendeinen von diesen "Moechtegern-Dozenten "mit einem Bildungsstand eines 6. Klaesslers, wurde ich einmal vorstellig mit einem Uebersetzer, danach besserte die Situation zwar merklich, doch die Tochter hat das Vertrauen in diese Uni verloren und fuehlte sich auch unterfordert. So beendete sie dann das Studium nach 4 Semestern. Der Direktor wollte zwar noch Theater machen, aber als ich ihm Klip und Klar erklaerte, dass er kein Recht ueber die Zukunftsentscheidung der Tochter hatte, gab er dann sehr schnell kleinbei und lenkte ein. Tochter studierte und lernte danach bei einer Regional Bank in der CH und heute arbeitet sie in der Anlage- und Vermoegensverwaltung bei einer Bank in Singapur. Und ihre ehemaligen Schulkameradinen teilweise bei russischen Banken in RU mit einem Wissensdefizit was internationale Bankgeschaefte anbelangt und zu einem wahrlichen Hungerslohn. Lustigerweise benieden sie die Meisten, der ehemaligen Mitstudenten.
ATTN @all: Ich bin weder der Verfasser noch ein Redaktionsmitarbeiter von der/den vorstehenden Verlinkung/en.

Benutzeravatar
Bobsie
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 978
Registriert: Mittwoch 15. August 2018, 17:32
Wohnort: Taganrog

Re: Siegesparade Moskau 2021 [teilweise gelöscht]

Beitrag von Bobsie » Dienstag 11. Mai 2021, 12:43

kamensky hat geschrieben:
Dienstag 11. Mai 2021, 11:30
Und ihre ehemaligen Schulkameradinen teilweise bei russischen Banken in RU mit einem Wissensdefizit was internationale Bankgeschaefte anbelangt und zu einem wahrlichen Hungerslohn. Lustigerweise benieden sie die Meisten, der ehemaligen Mitstudenten.
Das war jetzt klar, dass Du hier den "Hungerlohn" in RUS erwähnst. Nur hast Du vergessen, dass der Lebensunterhalt auch auf niedrigen Niveau iegt, z.B. 23 Rubel ein Busticket kreuz und quer durch unsere Stadt von mehr als 10km Durchmesser, der Taxikilometer wurde von 13 auf 18 Rubel erhöht, in der Schweiz bezahle ich dafür 3 - 5 CH Frann, also das 16 - 18 fache wie in Russland. Und das könnte man noch unendlich fortsetzen. Ich frage mich nur, was das alles noch mit der letzten Maiparade auf dem Roten Platz in Moskau zu tun hat. :roll:

kamensky
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2457
Registriert: Montag 13. April 2009, 07:52
Wohnort: 620100 Ekaterinburg / CH-8200 Schaffhausen

Re: Siegesparade Moskau 2021 [teilweise gelöscht]

Beitrag von kamensky » Dienstag 11. Mai 2021, 14:01

Bobsie hat geschrieben:
Dienstag 11. Mai 2021, 12:43
kamensky hat geschrieben:
Dienstag 11. Mai 2021, 11:30
Und ihre ehemaligen Schulkameradinen teilweise bei russischen Banken in RU mit einem Wissensdefizit was internationale Bankgeschaefte anbelangt und zu einem wahrlichen Hungerslohn. Lustigerweise benieden sie die Meisten, der ehemaligen Mitstudenten.
Das war jetzt klar, dass Du hier den "Hungerlohn" in RUS erwähnst. Nur hast Du vergessen, dass der Lebensunterhalt auch auf niedrigen Niveau iegt, z.B. 23 Rubel ein Busticket kreuz und quer durch unsere Stadt von mehr als 10km Durchmesser, der Taxikilometer wurde von 13 auf 18 Rubel erhöht, in der Schweiz bezahle ich dafür 3 - 5 CH Frann, also das 16 - 18 fache wie in Russland. Und das könnte man noch unendlich fortsetzen. Ich frage mich nur, was das alles noch mit der letzten Maiparade auf dem Roten Platz in Moskau zu tun hat. :roll:
Zuerich: 2.50 CHF unbergrenzt mit weiteren Umsstiegsmoeglichkeiten auf Bspw. Tram, S-Bahn, Schiff, Postauto innerhalb 2 Stunden und unbergernzte Kilometer. (hat sich moeglicherweise geaendert)

Nebenbei:

https://de.statista.com/statistik/daten ... -laendern/

https://de.wikipedia.org/wiki/Russland

Auf Kaufkraft bezogen

https://de.statista.com/statistik/daten ... -laendern/

https://ura.news/news/1052462980?story_id=659
ATTN @all: Ich bin weder der Verfasser noch ein Redaktionsmitarbeiter von der/den vorstehenden Verlinkung/en.



Antworten

Zurück zu „Allgemeine #Diskussion - keine Politik“