Bald: Privatvisa bis 1 Jahr fuer enge Verwandte

Welche Unterlagen werden für ein Visa nach Russland benötigt, was ist eine Migrations-Karte, Probleme mit der Registrierung ... Hilfe findest Du hier.

Moderator: Dietrich

Antworten
Nikolaus
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1816
Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 14:25

Bald: Privatvisa bis 1 Jahr fuer enge Verwandte

Beitrag von Nikolaus » Mittwoch 16. September 2020, 18:35

Wie man liest, soll es "bald" fuer Auslaender mit engen russischen Verwandten (Ehefrau, Kinder, ...) Visa fuer Privatbesuche in Russland mit einer Gueltigkeit bis zu einem Jahr geben, wobei auch die erlaubte Aufenthaltsdauer drei Monate ueberschreiten darf. Als Basis soll eine "einfache Erklaerung" der russischen Verwandten ausreichen.
Natuerlich muessen dazu erst die gesetzlichen Bestimmungen geaendert werden. Na, mal sehen, wie lange das dauert.
Und ob nicht bis dahin sich die Beziehungen zur EU wegen Navalny ... so verschlechtern, dass man diese ausschliesst.

https://tass.ru/politika/9472369?utm_so ... um=desktop



Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2566
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Bald: Privatvisa bis 1 Jahr fuer enge Verwandte

Beitrag von m5bere2 » Mittwoch 16. September 2020, 18:47

Meine Eltern haben sogar 5-Jahres-Privatvisa. Allerdings mit der 90/180-Regel.

Nikolaus
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1816
Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 14:25

Re: Bald: Privatvisa bis 1 Jahr fuer enge Verwandte

Beitrag von Nikolaus » Mittwoch 16. September 2020, 19:43

Ja, nach dem Visaerleichterungsabkommen ist das schon lange moeglich, solange Du als Deutscher Deinen staendigen Wohnsitz in Ru hast.
Jetzt soll es aber wohl doch auch um Auslaender gehen, die gewoehnlich im Ausland leben und zu ihren russischen Verwandten in Ru wollen. Wenn ich mehr Zeit habe, versuche ich mal Details der geplanten Gesetzesaenderungen zu finden. Es blieb in den Meldungen heute ja viel offen, z.B. auch, ob die russischen Verwandten in Ru gemeldet sein muessen, ...

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2566
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Bald: Privatvisa bis 1 Jahr fuer enge Verwandte

Beitrag von m5bere2 » Donnerstag 17. September 2020, 11:04

Ah, verstehe, interessant! Insbesondere da das Visum meiner Eltern ja irgendwann abläuft und ich bei den russischen Behörden nicht mehr als Deutscher gelte. ;)

kamensky
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2015
Registriert: Montag 13. April 2009, 07:52
Wohnort: 620100 Ekaterinburg / CH-8200 Schaffhausen

Re: Bald: Privatvisa bis 1 Jahr fuer enge Verwandte

Beitrag von kamensky » Donnerstag 17. September 2020, 13:58

Da sind noch einige Auflagen, welcher der Gastgeber bei einer Einladung zu beachten und zu erfuellen hat.

http://www.finmarket.ru/news/5315205
ATTN @all: Ich bin weder der Verfasser noch ein Redaktionsmitarbeiter von der/den vorstehenden Verlinkung/en.



Nikolaus
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1816
Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 14:25

Re: Bald: Privatvisa bis 1 Jahr fuer enge Verwandte

Beitrag von Nikolaus » Donnerstag 17. September 2020, 20:39

kamensky hat geschrieben:
Donnerstag 17. September 2020, 13:58
Da sind noch einige Auflagen, welcher der Gastgeber bei einer Einladung zu beachten und zu erfuellen hat.

http://www.finmarket.ru/news/5315205
Hm, da muss man vermutlich den Text der Verordnung genau lesen. In dem verlinkten Artikel finde ich eigentlich fast nur Anforderungen, die schon mindestens ein Jahr gelten, theoretisch - praktisch habe ich davon bisher nichts gemerkt. Kann ja eigentlich nicht sein, dass eine Verordnung gar nichts Neues enthaelt.
Fuer private Besuchsvisa, und um solche geht es im Thema ja, sehe ich die uebliche Forderung nach rechtzeitiger Meldung des Aufenthalts in Ru und wenn der Gastgeber keinen eigenen Wohnraum zur Verfuegung stellen kann, die Forderung, einen Mietvertrag mit dem Vermieter abzuschliessen.
Fuer meine Verwandten jedenfalls koennte da bisher nichts die Freude verderben. Aber vielleicht kommt ja da noch etwas nach ...

Antworten

Zurück zu „#Visum | Pass- und Einreisebestimmungen“